Deko aus Alufolie: Die perfekte Bastelidee für die Weihnachtsfeiertage.

Auf "Geniale Tricks" posten wir täglich clevere Tricks, die das Leben leichter machen. Wenn du keinen Trick verpassen willst, dann like "Geniale Tricks" auf Facebook oder klicke oben auf "Gefällt mir".

Dieser geniale Trick verrät euch, wie man ganz leicht Weihnachtsdeko selbst basteln kann. Die meisten Dinge dafür werdet ihr wahrscheinlich schon zuhause haben, nämlich:

  • 1 x Aluminiumfolie
  • 1 x 30 cm langen Draht
  • 1 x Schere
  • 2 x Perlen
  • 1 x Essstäbchen
  • 1 x Deckel einer Kaffeedose
  • 1 x Spitzzange

YouTube

1. Die Aluminiumfolie etwas aufrollen und dann den Deckel der Kaffeedose drauf legen. Es muss hier darauf geachtet werden, dass der Deckel möglichst mittig platziert wird. Der Deckel darf die Kanten des Aluminiums nicht berühren.

YouTube

2. Wenn der Deckel platziert ist, drücke eine Markierung mit dem Essstäbchen an den Rand des Deckels in das Aluminium.

YouTube

3. Dann muss die Alufolie genau auf der Markierung nach innen gefaltet werden. Dieser Vorgang muss neunmal wiederholt werden.

YouTube

4. Wenn die Alufolie neun Mal gefaltet wurde, schneidet die Folie genau an der Kante mit einer Schere ab. Die Folienrolle kann nun beiseite gelegt werden.

YouTube

5. Jetzt muss der Deckel der Kaffeedose auf die gefaltete Aluminiumfolie gelegt werden. Den Deckel am besten schön mittig platzieren und dann mit dem Esstäbchen umrunden, damit der kreisförmige Abdruck des Deckels im Aluminium zurück bleibt.

YouTube

6. Den kreisrunden Abdruck dann ausschneiden, so dass 10 Aluminiumkreise zurückbleiben.

YouTube

7. Als nächstes einen der Alukreise einmal falten, so dass ein "Halbmond" zurückbleibt. Diesen Halbmond dann noch einmal halbieren, indem man Kante auf Kante faltet, und ein weiteres Mal falten. Am Schluss sollte ein Achtel des Kreises zurückbleiben, der aussieht, wie ein Pizzastück.

YouTube

8. Die Spitze des "Pizzastücks" bei etwa einem Zentimeter nach innen einknicken. Schritt 7 und 8 muss bei allen Alufolienkreisen wiederholt werden.

YouTube

9. Wenn alle Alukreise gefaltet sind, dann entfaltet sie alle wieder. Danach müsst ihr die Schere nehmen und dem Falz nach in Richtung Mitte schneiden. Der Schnitt muss dort enden, wo der mittige Falz beginnt.

YouTube

10. Dann nehmt ihr wieder das Esstäbchen und wickelt die angeschnittenen Achtel drumherum. Diesen Vorgang müsst ihr bei allen Alukreisen wiederholen.

YouTube

11. Das Ergebnis sollte dann wie ein einzelner Alu-Stern aussehen.

YouTube

12. Als letztes müssen die Alu-Sterne auf den Draht aufgewickelt werden. Dazu musst du einen Knoten auf das Ende des Drahtes knoten und die erste Perle darauf fädeln.

YouTube

13. Danach fädele einen Alu-Stern nach dem nächsten auf den Draht.

YouTube

14. Wenn alle Alu-Sterne auf dem Draht sitzen, muss die letzte Perle aufgefädelt werden. Drücke diese fest in den Alu-Stern hinein, denn dadurch bekommt er seine rundliche Form.

YouTube

15. Dann mit dem Draht eine Schlaufe bilden, in dem man das Ende ebenfalls in die oben sitzende Perle einfädelt. Und fertig.

YouTube

Hier könnt ihr die Anleitung auch als Video ansehen:

Diese schöne Deko könnt ihr leicht selbst machen und die meisten Bestandteile werdet ihr wahrscheinlich zuhause haben. Hängt den silbernen Stern an den Weihnachtsbaum, an Türen, Fenster oder an die Decke eurer Wohnung und teilt die Anleitung, damit eure Freunde ebenfalls ihre Wohnungen verschönern können. Frohe Weihnachten.

Quelle:

YouTube

Kommentare

Auch interessant