16 clevere Verwendungen für alte Socken.

Strumpf oder Socke? Die Unterscheidung fällt nicht immer leicht – und sie ist für die folgende Liste praktischer Tipps auch völlig unerheblich. Ob kurz oder lang, ob bunt oder einfarbig, die treuen Fußschoner können weit mehr, als man gemeinhin denkt. Statt sich bloß in unseren Schuhen zu verstecken, bieten sie für viele kleine Alltagsprobleme eine passende Lösung. Davon sind einige so unschlagbar simpel, dass man am liebsten selbst darauf gekommen wäre. 

pint1

1.) Wärmekissen

Den ganzen Tag über die Tastatur gebeugt oder Waren über den Kassenscanner gezogen: Einseitige Belastung führt im Alltag nicht selten zu Verspannungen. Da tut ein Wärmekissen gut.

Mit einem Baumwollstrumpf und ungekochtem Reis kannst du dir ganz leicht selbst eines herstellen. Wenn es schnell gehen soll, füllst du den Reis in den Strumpf und stülpst die Öffnung um. Nach etwa 2 Minuten in der Mikrowelle ist das Wärmekissen einsatzbereit. Mittelfristig lohnt es sich hingegen, die Strumpföffnung zuzunähen, damit der Reis nicht aus Versehen herausrieselt. Kirschkerne anstelle von Reis halten die Wärme länger.

instructables/Penolopy Bulnick

2.) Saugfilter

Kullert einem der Verschluss des Ohrrings unters Bett, ist das ärgerlich. Vor allem, wenn das Bett auf einem flauschigen Teppich steht. Hier hilft Freund Socke:

Ziehe die Socke über das Staubsaugerrohr und fixiere sie mit einem Gummiband. Wenn du jetzt den Staubsauger anmachst, wird der Ohrringverschluss angesaugt, aber nicht verschluckt. Die Socke wirkt als Filter. 

instructables/Penolopy Bulnick

3.) Schuherfrischer

Damit es in der heimischen Garderobe nicht wie in der Umkleidekabine einer Turnhalle müffelt, kannst du deine Schuhe einer Backpulver-Kur unterziehen. Schütte etwas Backpulver in eine Socke und lege sie über Nacht in den Schuh. Das Backpulver bindet Feuchtigkeit und Gerüche. 

instructables/Penolopy Bulnick

4.) Staubwischlappen

Staubwischen gehört nicht gerade zu den beliebtesten Tätigkeiten im Haushalt. Insbesondere die Lamellen von Rollos oder Heizkörpern bereiten Schwierigkeiten. Ziehst du dir jedoch einen Strumpf über die Hand, kommst du spielend leicht in schmale Ritzen. 

Fortgeschrittene ziehen sich sogar über beide Hände einen Strumpf und verdoppeln so die Putzgeschwindigkeit – ein echter Abstauber!

instructables/Penolopy Bulnick

5.) Zugluftschlange

Nicht nur einseitige Belastung, auch Zugluft sorgt für Verspannungen. Außerdem treibt sie die Heizkosten in die Höhe. Höchste Zeit, dem einen Riegel bzw. eine Schlange vorzuschieben. 

Stopfe das Bein einer alten Strumpfhose mit Schaumstoff aus und knote das offene Ende zu. Statt mit Schaumstoff kannst du die Zugluftschlange natürlich auch mit alten Socken füllen.

instructables/Penolopy Bulnick

6.) Schrankduft

Kleidermotten sind jedem ein Graus. Das Gute ist: Du kannst sie ganz leicht fernhalten, indem du ein Stück Seife in eine Socke steckst und diese an die Kleiderstange knotest. 

Auch ein Duftsäckchen lässt sich auf diese Weise herstellen. Das verleiht der Wäsche einen frischen Duft und spart den Weichspüler. Aus getrocknetem Lavendel, Orangenschalen, Zitronenmelisse, Rosenblüten oder Rosmarin stellst du dir deine ganz persönliche Mischung zusammen. 

instructables/Penolopy Bulnick

7.) Seifensäckchen

Die klassische Handseife hat ein Problem: Stets bleibt ein unhandlicher kleiner Rest übrig. Diese Seifenreste kannst du sammeln und in eine Socke füllen. Beim Duschen knotest du das offene Ende zu, machst die Socke nass und schäumst dich damit ein. So haben sich schon unsere Großeltern gewaschen!

pint1

8.) Frostschutz

Bei Kopfweh, Prellungen oder OP-Schmerzen tut Kühlung gut. Direkt aus der Gefriertruhe kommend, verursacht die Kaltkompresse aber Erfrierungen. Viele wickeln daher ein Handtuch herum, das leicht verrutschen kann. Nicht so die Socke!

instructables/Penolopy Bulnick

9.) Getränkekühler

Wenn die Temperaturen ins obere Stockwerk klettern, die Bienen summen und die Sonne scheint, dann ist die Picknick-Zeit gekommen. Um deine Getränke zu kühlen, brauchst du dabei lediglich einen Strumpf und etwas Wasser.

Ziehe den nassen Strumpf über die Flasche. Durch die Verdunstung des Wassers entsteht ein natürlicher Kühlschrank.   

pint1

10.) Schoner für Scheibenwischer

Sitzen die Temperaturen im Keller und malt der Wind Eisblumen auf die Fenster, dann frieren die Wischerblätter fest. Das kann das empfindliche Gummi ruinieren. Um dem vorzubeugen, ziehst du den Scheibenwischern während des Parkens Strümpfe an. 

instructables/Penolopy Bulnick

11.) Haargummi

Schöne Socken gehen nicht kaputt – sie werden einfach zu Haargummis! Schneide sie mit einer Schere in Ringe. Die Breite der Haargummis bestimmst du.

instructables/Penolopy Bulnick

12.) Fußmassage

Die Füße sind die Packesel unseres Körpers. Unser ganzes Körpergewicht und alles, was wir tragen, lastet auf ihnen. Kein Wunder, dass sie nach einer ausgedehnten Shoppingtour strapaziert sind.

Gönne dir und deinen Füßen etwas Entspannung, indem du einen Strumpf mit Golfbällen auffüllst. Jetzt brauchst du dich nur in einen Sessel zu setzen und die Fußsohlen über den Massagestrumpf kreisen zu lassen. 

instructables/Penolopy Bulnick

13.) Tastaturablage

Wer vom ständigen Tippen auf der Computertastatur schmerzende Handgelenke bekommt, kann diese mit einer umgerüsteten Socke schonen. Wie beim Wärmekissen wird die Socke dabei mit Reis gefüllt und zugenäht.

instructables/Penolopy Bulnick

14.) Kratzschutz

Schlüssel, Lippenstift, Kleingeld – in einer Handtasche ist so einiges versammelt. Damit Sonnenbrille und Smartphone in der Tasche nicht zerkratzen, steckst du sie sicherheitshalber in eine Socke. 

instructables/Penolopy Bulnick

15.) Sportliche Handytasche

Sport hält fit und die richtige Musik hilft, sich dabei zu motivieren. Seit Erfindung des Walkmans stellt sich jedoch die Frage, wo man das Abspielgerät unterbringen soll – viele Sporthosen haben noch nicht einmal eine Tasche und in der Hand wird es schnell lästig.

Ein alter Strumpf schafft hier Abhilfe: Schneide das Zehenende des Strumpfs ab und stecke deinen Arm hindurch. Nun brauchst du nur noch die untere Hälfte des Strumpfs umzuschlagen und dein Smartphone oder deinen MP3-Player darin zu verstauen. 

pint1

16.) Hautpflege

Wer unter extrem trockenen Händen leidet, sollte zum Hautarzt gehen. Liegt die Trockenheit nicht an einer Pilzinfektion oder einer allergischen Reaktion, kann man die Wirkung sanfter Feuchtigkeitslotionen erhöhen, wenn man sich vor dem Schlafengehen eincremt und die Hände in Baumwollsocken steckt. Am nächsten Tag sind die Hände dann zart wie Babyhaut. Allerdings muss die Creme dafür unbedingt parfümfrei sein!

instructables/Penolopy Bulnick

Bei der Vielzahl an praktischen Tricks war ganz bestimmt auch der ein oder andere für dich dabei. So schnell haut dich nichts von den Socken? Einen genialen Kniff, wie du deine Socken garantiert noch nie gefaltet hast, erfährst du in diesem Video.  

Socke oder Strumpf – demnächst wirst du deine abgetragenen Exemplare wohl nicht mehr so schnell in die Tonne werfen!

Kommentare

Auch interessant