2 Zutaten: Alte Tapete einfach und spurlos entfernen.

Das ist der absolute Albtraum beim Renovieren der eigenen vier Wände: Jeder, der schon einmal alte und festsitzende Tapete von der Wand spachteln musste, weiß nur zu gut, wie unangenehm und mühsam diese Arbeit ist. Aber irgendwann kommt man nicht mehr drumherum und der alte Wandbelag muss ab. Da ist man über jeden Tipp dankbar, der einen schneller ans Ziel bringt. Hier zeigen wir dir, wie du diesen Knochenjob ganz schnell aus der Welt schaffen kannst. Und das beste daran: Alles was du dafür brauchst, hast du ziemlich sicher schon zuhause.

Denn die zwei dafür notwendigen Zutaten sind Weichspüler und eine leere Sprühflasche (z. B. Bad- oder Fensterreiniger). Diese füllst du als Erstes zur Hälfte mit dem Weichspüler.

Dann lässt du ganz behutsam warmes Leitungswasser hineinlaufen. So die Flasche randvoll füllen. Dann den Deckel wieder aufschrauben und fertig!

Und schon kann es losgehen. Diese Mischung sprühst du dann großzügig auf die Stellen, an denen die Tapete besonders fest sitzt.

instructables.com

Kurz einwirken lassen und du wirst sehen: Jetzt lässt sich die Tapete ganz leicht von der Wand ziehen.

instructables.com

Für besonders große Bereiche nimmst du am besten die Malerrolle. Dazu einfach etwas Weichspüler-Lösung in die Farbwanne gießen ...

instructables.com

... und dann die betreffenden Stellen mit der Rolle bearbeiten. Alles kurz einwirken lassen. Auch hier löst sich die Tapete dann fast wie von selbst. Genial!

instructables.com

Wer hätte gedacht, dass es so einfach gehen kann. Mit diesem Trick schonst du nicht nur deine Nerven und Fingernägel, sondern auch den Geldbeutel. Denn du brauchst keine speziellen Mittelchen und teures Werkzeug im Baumarkt kaufen. Und schneller am Ziel bist du damit auch. So macht Arbeit doch Spaß!

Kommentare

Auch interessant