Bad richtig putzen: 6 Tipps, um dein Badezimmer zu reinigen.

Wenn es sich ums Badezimmer dreht, sind viele Menschen von Anfang an genervt. Egal, ob es ums Putzen geht, ums Entkalken der Wasserhähne oder darum, Handtücher zusammenzufalten – Spaß hat daran kaum jemand. Dabei gibt es durchaus ein paar einfache und sinnvolle Tipps und Tricks, die im Bad für Ordnung und Sauberkeit sorgen. Hier ist eine kleine Auswahl:

1. Den Wasserhahn reinigen

Dir ist mal wieder gerade im falschen Moment der Meister Proper ausgegangen? Kein Problem! Dass im Notfall eine Zitrone zum Putzen herhalten kann, dürfte mittlerweile fast allen bekannt sein. Aber wahrscheinlich würden nur die wenigsten darauf kommen, dafür ganz normale Zahnpasta zu benutzen.

Facebook/5-Minute Crafts

Gib einfach ein wenig Zahnpasta auf einen Schwamm und verteile sie am Wasserhahn. Danach nur noch gründlich abwaschen und schon ist alles wieder blitzblank. Du wirst überrascht sein, wie gut das Ergebnis ist.

Facebook/5-Minute Crafts

2. Sparsamer Seifenspender

Du hast dich bestimmt auch schon einmal darüber aufgeregt, dass bei Seifenspendern immer viel zu viel Seife herauskommt. Der Grund dafür ist simpel: Die Hersteller möchten dir nämlich alsbald eine neue Flasche verkaufen. Dabei würde meistens schon ein erbsengroßer Tropfen ausreichen. Wenn du also Geld sparen möchtest, wickle ein Gummiband um den Hals des Seifenspenders. Ab jetzt kommt beim Benutzen viel weniger Seife heraus, weil sich der Hebel nicht mehr ganz so tief herunterdrücken lässt.

Facebook/5-Minute Crafts

Und das wird sich auch schon bald in deinem Geldbeutel bemerkbar machen. Ein toller Nebeneffekt!

3. Einen Eimer mit Wasser füllen

Wenn auch dein Putzeimer nicht unter den Wasserhahn passt und du ihn nicht in der Wanne oder Dusche befüllen möchtest, gibt es dafür einen simplen Trick.

Facebook/5-Minute Crafts

Lege eine Kehrschaufel unter dem Wasserhahn. Dabei sollte der Griff über den Rand des Waschbeckens ragen, sodass das Wasser direkt in den Eimer laufen kann. Funktioniert garantiert jedes Mal – sofern dein Waschbecken die geeignete Größe hat.

Facebook/5-Minute Crafts

4. Handtücher zusammenlegen

Wenn man Handtücher zusammenfaltet und in einem Stapel in den Schrank legt, kommt er leicht in Unordnung, sollte man ein bestimmtes Lieblingshandtuch aus der Mitte entnehmen. Einfacher geht es, wenn du sie stattdessen zu Rollen formst.

Zuerst nimmst du eine Ecke, legst sie zur anderen Seite um und formst so mit der einen Hälfte ein Dreieck.

Facebook/5-Minute Crafts

Dann legst du das Handtuch einmal in der Mitte zusammen.

Facebook/5-Minute Crafts

Nun musst du es nur noch zusammenrollen.

Facebook/5-Minute Crafts

Jetzt kannst du immer das Handtuch nehmen, das du gerade haben möchtest.

Facebook/5-Minute Crafts

5. Rost entfernen

In jedem Badezimmer findet sich die ein oder andere rostige Stelle. Und wenn du gerade nichts anderes zur Hand hast, kannst du auch einfach Ketchup verwenden.

Facebook/5-Minute Crafts

Du gibst etwas der pikanten Tomatensoße auf einen Schwamm, verteilst sie und lässt das Ganze ein wenig einwirken. Dann nur noch abwaschen!

6. Nie wieder glitschige Seife

Wenn ein Seifenstück nach dem Benutzen nicht abtropfen kann und im Wasser liegt, wird es mit der Zeit richtig glitschig. Es gibt aber eine einfache Methode, genau das zu verhindern.

Facebook/5-Minute Crafts

Spanne einfach zwei Gummibänder quer über eine passende Seifenschale und lege dort das Seifenstück ab. So bleibt alles schön trocken.

Facebook/5-Minute Crafts

Im Übrigen verbrauchst du dadurch auch viel weniger Seife, da sie sich nicht mehr immer weiter im Wasser auflösen kann.

Diese Tricks – und noch ein paar andere – kannst du im folgenden Video noch einmal genau ansehen:

Wenn du diese Tipps und Tricks in die Tat umsetzt, wird auch dein Alltag gleich viel einfacher, angenehmer und entspannter. Viel Spaß beim Nachmachen!

Quelle:

5 Min Craft

Kommentare

Auch interessant