Überrasche bei der diesjährigen Ostereiersuche mit gefüllten Woll-Ostereiern.

Geschenke und Aufmerksamkeiten gibt es zu vielen Anlässen, aber nur ein einziges Fest ist mit der besonderen Aufgabe verbunden, seine Geschenke suchen zu müssen. Aber genau das ist beim Osterfest das i-Tüpfelchen, das allen anderen Anlässen fehlt. Nichts ist schöner als die strahlenden, weit aufgerissenen Kinderaugen, wenn im Gebüsch eine neue Leckerei entdeckt wurde. Und mit diesem besonderen Präsent werden die Augen sogar noch größer.

Dafür brauchst du:

So geht es:

Dehne die Öffnung des Luftballons mit den Fingern und befülle ihn mit ein paar Süßigkeiten, z.B. Schokoeiern.

Dann puste ihn auf. Nicht den Knoten vergessen!

Mische zu gleichen Teilen Bastelkleber und Wasser und tauche ein rund zwei Meter langes Stück Wolle in den Leim. Ein Pinsel kann hierbei gute Dienste leisten.

Damit wird der Ballon kreuz und quer umwickelt. Zum Trocknen über Nacht stellst du ihn aufrecht in eine Schüssel oder Tasse.

Ist die Wolle getrocknet, folgt der besonders erfüllende Teil: Du darfst die Süßigkeitenbombe platzen lassen. Mit einer Pinzette kannst du die Ballonreste entfernen.

Zurück bleibt ein farbenfrohes, hartes Skelett, das mit süßer Füllung lockt und auch als Dekoobjekt viel hermacht.

Ein bisschen schade ist es sicher, die Eier kaputtmachen zu müssen, um an ihren süßen Inhalt zu gelangen. Aber was tut man nicht alles für die Kleinen? Und solange die ihre helle Freude am Suchen, Finden und Naschen haben, nimmt man das alles doch gerne in Kauf.

Kommentare

Auch interessant