Die einzelnen Arbeitsschritte sind genauso kreativ wie das Endergebnis. Damit verzauberst du dein Wohnzimmer.

Feengärten sind eine tolle Möglichkeit, ein wenig Magie in den Alltag zu bringen. Sie eignen sich auch hervorragend für kleine Gärten, da sie nur wenig Platz brauchen. Im Grunde benötigst du noch nicht einmal einen Garten, da du sie auch in einem Blumentopf oder – wie im folgenden Beispiel – in einer Art Terrarium anlegen kannst.

YouTube/Creative Mom

Dafür brauchst du:

So geht es:

Nutze die Glasglocke als Schablone, um zwei runde Styrodurscheiben auszuschneiden.

YouTube/Creative Mom

Klebe die beiden Scheiben aufeinander und verleihe dem Styrodur mit Hilfe eines Messers auf einer Seite eine unebene Kontur. Male das Styrodur anschließend schwarz an.

YouTube/Creative Mom

Schneide neun Stäbe Kupferdraht in unterschiedlicher Länge zurecht und klebe an acht der neun Stäbe jeweils ein LED-Licht fest. Lediglich an einem Stab werden zwei LED-Lichter angeklebt; dieser dient später als Gerüst für das Pilzhaus.

Lass sowohl nach oben als auch nach unten etwas Draht abstehen, um die Stäbe mit den Lichtern ins Styrodur stecken und den Pilzen später ihren Hut aufsetzen zu können.

YouTube/Creative Mom

Stecke die Drahtstäbe mit den Leuchten in das Styrodur und klebe sie fest.

YouTube/Creative Mom

Gib der Landschaft mehr Volumen und gestalte ihre Konturen, indem du Alufolie zusammenknüllst und aufklebst.

YouTube/Creative Mom

Mische eine Paste aus roter Acrylfarbe und dem Silikon-Dichtungsmittel und trage sie auf die Drähte mit den LED-Lichtern auf.

YouTube/Creative Mo

Um das Pilzhaus zu bauen, forme zunächst etwas Alufolie zu einem Kegel und umwickle diesen mit Polymerknete. Schneide die Fenster und die Tür des Hauses aus und backe es, damit die Knete trocknet. Entferne anschließend die Alufolie und male das Häuschen an.

YouTube/Creative Mom

Rühre für die Pilzhüte erneut rote Acrylfarbe und Silikon an und streiche ein wenig davon auf Frischhaltefolie. Lege diese Fladen zu beiden Seiten in Folie ein und stülpe sie über die Kegel eines Eierkartons, um ihnen eine gebogene Form zu verleihen.

YouTube/Creative Mom

Biege den Draht über den LED-Leuchten zu einem Ring, …

YouTube/Creative Mom

… und befestige darauf die Pilzhüte, die du zuvor von der Frischhaltefolie befreit hast.

YouTube/Creative Mom

Rühre eine Paste aus Silikon und schwarzer Acrylfarbe an und bedecke damit die Alufolie.

YouTube/Creative Mom

Klebe das Pilzhaus an und befestige das Dach, indem du es wie die anderen Pilzhüte auf den gebogenen Draht über der LED-Leuchte setzt.

YouTube/Creative Mom

Bedecke die schwarze Hügellandschaft mit Moos, das du mit Hilfe von Zahnstochern an der Alufolie und dem Styrodur befestigen kannst.

YouTube/Creative Mom

Male ein paar weiße Punkte auf das Dach des Pilzhauses.

YouTube/Creative Mom

Zu guter Letzt brauchst du nur noch die Glasglocke, mit der der ganze Bastelspaß ursprünglich begonnen hat, über deinen Feengarten zu stülpen und einen schönen Platz im Wohnzimmer dafür zu finden.

YouTube/Creative Mom

Die komplette Anleitung kannst du noch einmal ausführlich in diesem Video anschauen:

Natürlich lassen sich die Feengärten ganz individuell gestalten und der jeweiligen Form des Glases anpassen:

pint1

pint2

pint3

pint4

Es sind zwar viele Einzelschritte nötig, aber das Resultat ist ein echter Hingucker. Und wer weiß, vielleicht zieht nach einiger Zeit sogar ein Schlumpf ins Fliegenpilzhäuschen auf dem Mooshügel ein.

Kommentare

Auch interessant