19 Upcycling-Tricks, um mit Kleiderbügeln noch mehr Ordnung in Haushalt, Garderobe und Kleiderschrank zu haben.

Der Kleiderbügel ist ein unterschätztes Objekt, denn er kann so viel mehr, als nur im Kleiderschrank herumzuhängen. Hier lernst du endlich, welches Potenzial in ihm steckt.

1.) Ist dein Kleiderbügel aus Draht, dann biege das gute Stück wie folgt zurecht – und schon hast du einen handgemachten Bananenständer.

You Tube/venlee lifehack

2.) Knipse einen Bügel in der Mitte durch und fädle eine Küchenrolle auf. Das geht natürlich auch mit Alu- und Frischhaltefolie oder WC-Papier.

You Tube/venlee lifehack

3.) Oder warum nutzt du den Bügel nicht als praktischen Zeitungsständer? Du kannst natürlich auch Handtücher aufhängen.

You Tube/venlee lifehack

4.) Um Platz zu sparen, verbinde mithilfe eines Dosenrings mehrere Kleiderbügel direkt untereinander.

You Tube/venlee lifehack

5.) Du kannst auch eine Kette nutzen. So lassen sich viele Bügel platzsparend in den Schrank hängen.

You Tube/venlee lifehack

6.) Kennst du das: Du willst den Bügel mal kurz irgendwo „zwischenparken“, doch er rutscht ständig runter? Hilf dir mit einem Radiergummi, das hält bombensicher.

You Tube/venlee lifehack

7.) Pullover, mal anders aufgehängt: Falte das Kleidungsstück längs zusammen, lege die Ärmel über die eine Seite des Bügels, den Rest über die andere.

You Tube/venlee lifehack

8.) Wenn du eine Poolnudel zerschneidest und auf den Bügel drückst, vermeidest du „Knickstellen“ an deinen Kleidungsstücken.

You Tube/venlee lifehack

9.) Das klappt ebenfalls bei Jacken und Sakkos.

You Tube/venlee lifehack

10.) Damit die Kleidung nicht mehr vom Bügel rutscht, kannst du mit einer Heißklebepistole ein paar Anti-Rutsch-Noppen auftragen ...

You Tube/venlee lifehack

11.) ... oder ein Gummiband um beide Enden des Bügels wickeln.

You Tube/venlee lifehack

12.) Damit er nun auch auf der Kleiderstange nicht hin- und herrutscht, wickle ein Gummiband um den Haken.

You Tube/venlee lifehack

13.) Besonders stabil sind pro Kleidungsstück zwei Kleiderbügel, die du gegeneinander verschränkst.

You Tube/venlee lifehack

14.) Biege den Bügel wie folgt zurecht, schon hast du einen perfekten Halter für all deine Krawatten oder Tücher. Auch Ketten kann man so aufhängen.

You Tube/venlee lifehack

15.) Ungenutzte Kissen lassen sich auch so verstauen und werden nicht in einer düsteren Kiste miefig.

You Tube/venlee lifehack

16.) Um Flipflops und Sandalen aufzuhängen, muss der Bügel in der Mitte durchgeknipst und dann zu einem W gebogen werden.

You Tube/venlee lifehack

17.) Auch ein Schal findet so seinen Platz ...

You Tube/venlee lifehack

18.) ... oder, mit einer kleinen Anpassung, Turnschuhe. Dafür müssen beide Drahtenden nach vorne gebogen werden.

You Tube/venlee lifehack

19.) Ordnungsfanatiker hängen auch Socken auf, natürlich fein säuberlich sortiert.

You Tube/venlee lifehack

Noch mehr Tricks rund um deine Kleiderbügel findest du in diesem Video:

Ganz schön schlau, was man alles aus einem Stück Plastik oder Draht machen kann. Die Garderobe und der Rest der Wohnung werden es danken. Vielleicht hast du ja sogar noch ein paar andere Ideen, die das Leben leichter machen?

Kommentare

Auch interessant