Ein superleichter Designer-Hocker aus Flaschen. So gehts.

Nicht alle Plastikflaschen sind auch Pfandflaschen. Manche können nicht wieder beim Supermarkt abgegeben werden und sollen stattdessen in den Plastikmüll. Doch anstatt diese Flaschen wegzuwerfen, kannst du aus ihnen ganz leicht und preiswert ungewöhnliche Dinge basteln. Ein Beispiel für solch verblüffende Dinge ist der folgende stylische Sitzhocker aus versteckten Wasserflaschen:

Dafür brauchst du:

  • gleich große Plastikflaschen (Anzahl abhängig vom gewünschten Hockerdurchmesser)
  • Klebeband
  • Sperrholz
  • Füllmaterial
  • Material zum Verkleiden
  • Stoff

Nimm zunächst sieben Plastikflaschen und arrangiere sie so, dass sich eine in der Mitte befindet und sechs drumherum. Dann verklebe sie rundum gut mit Klebeband.

Youtube/MORENA DIY

Um den ersten Kreis aus sieben Flaschen musst du jetzt einen weiteren Kreis formen. Diesen musst du dann ebenfalls wieder gut mit Klebeband fixieren. Nun hast du in etwa den Durchmesser deines künftigen Hockers erreicht.

Youtube/MORENA DIY

Als nächstes wird das Sperrholz verarbeitet: Säge zwei Kreise aus, die einen etwa zwei bis drei Zentimeter größeren Durchmesser haben als der Kreis aus Flaschen.

Youtube/MORENA DIY

Einer der Sperrholzkreise muss dann oben auf die Flaschen gebohrt werden, einer unten. Achte darauf, dass die Schrauben mitten durch den Deckel einer Flasche gebohrt werden. So stellst du sicher du, dass beide Kreise gut halten.

Youtube/MORENA DIY

Als nächstes musst du geeigneten Stoff zum Auskleiden um die Flaschen wickeln. Am besten eignet sich hier etwas Weiches, z.B. Polyestervlies. Achte darauf, dass der Stoff oben und unten etwas über das Sperrholz übersteht. Du musst nämlich die Enden noch umknicken können. Auf der Unterseite wird die überstehende Verkleidung z.B. mit einem Tacker auf dem Sperrholz gut befestigt. Mit einem normalen Hammer und Reißnägeln funktioniert es natürlich auch.

Youtube/MORENA DIY

Auf der Oberseite des Sitzhockers wird noch das Füllmaterial für eine weiche Sitzfläche vorbereitet: Dieses einfach auf die Hockeroberseite pressen …

Youtube/MORENA DIY

… und mit durch den überstehenden Rand der Verkleidung durchgeführtem Faden kreuz und quer überspannen. So nähst du das Füllmaterial quasi unter.

Youtube/MORENA DIY

Jetzt fehlt nur noch der äußere Stoffmantel: Einfach den Umfang des Hockers abmessen, dann weißt du, wie lang ein Stück Stoff sein muss, damit man es einmal herumwickeln kann. Was die Höhe des Stoffmantels betrifft: Kalkuliere sie so, dass ein Stück unten über den Rand des Hockers hinausragt. Es sollte also eine Art Zylinder entstehen, in den der Hocker hineingeschoben werden kann.

Youtube/MORENA DIY

Wenn du mit diesem Zylinder fertig bist, braucht es noch einen Deckel, der obendrauf genäht werden muss, damit der Hocker eine „Mütze“ bekommt.

Youtube/MORENA DIY

Wenn du den Deckel festgenäht hast, kannst du ihn über deinen Hocker stülpen.

Youtube/MORENA DIY

Unten muss der Stoffmantel nur noch festgetackert werden, ...

Youtube/MORENA DIY

... und der Boden muss aus dem gleichen Material verkleidet werden – und fertig ist dein ganz eigener, stylischer Hocker aus recycelten Wasserflaschen.

Youtube/MORENA DIY

Niemand würde denken, dass es sich dabei um einen Hocker mit einem Kern aus Plastikflaschen handelt, oder?

Youtube/MORENA DIY

Hier kannst du die Anleitung als Video sehen:

Das Besondere an diesem Hocker ist, dass du die Dicke beliebig variieren kannst. Wenn du den Bezugsstoff durch eine Plastik-Verkleidung austauscht, kannst du so auch wasserfeste Möbel für draußen basteln – oder mit einer anderen Stoffverkleidung einen Hocker, der farblich ganz genau in deine Wohnung passt. Hocker dieser Art sind übrigens leicht wie eine Feder und sparen auch noch Müll ein. Genial, oder?

Kommentare

Auch interessant