Niemand wollte mir helfen. Also präparierte ich eine Weinflasche und nun geht es auch ohne die anderen.

Pflanzenfreunde haben vor dem Urlaub manchmal das Problem, jemanden zu finden, der während ihrer Abwesenheit ihre kleinen grünen Lieblinge mit Wasser versorgt. Sollten Freunde, Familie oder Nachbarn tatsächlich keine Zeit haben, deine Pflanzen zu gießen, kannst du ganz einfach mit einem automatischen Bewässerungssystem für Abhilfe sorgen.

Dafür brauchst du:

  • eine Glasflasche inkl. Verschluss
  • Bohrer oder Stecknadel

pint

So geht es:

Die Größe der Flasche sollte sich nach der Größe des Blumentopfs sowie der Pflanze richten. Im folgenden Beispiel wurde eine Weinflasche verwendet.

Beginne damit, die leere Weinflasche gut auszuspülen.

YouTube/Burnt Macaroni

Entferne anschließend das Etikett.

YouTube/Burnt Macaroni

Fülle die Flasche mit Wasser.

YouTube/Burnt Macaroni

Nun kommt es darauf an, über welche Art von Verschluss deine Flasche verfügt.

Lässt sie sich nur mit einem Korken verschließen, besorgst du dir am besten einen neuen und durchbohrst ihn mit einer Stecknadel. Verkorke die Flasche.

YouTube/Burnt Macaroni

Handelt es sich um einen Schraubverschluss, bohrst du ein Loch in den Deckel und setzt ihn wieder auf die Flasche.

Falls du nicht extra bohren möchtest, kannst du natürlich auch mit einem Hammer und einem Nagel ein Loch hineinschlagen.

pint1

Dank Schraubverschluss lässt sich die Flasche natürlich einfacher wiederbefüllen und du brauchst ggf. keinen neuen Korken, um sie erneut zu verwenden.

pint2

Drehe die Flasche um und überprüfe, ob genug Wasser hinauströpfelt.

YouTube/Burnt Macaroni

Falls zu viel Wasser herauskommt, kannst du versuchen, den Fluss mit einem Stück Stoff, das du mit einem kleinen Gummi um die Öffnung bindest, zu reduzieren.

pint3

Abschließend brauchst du die Flasche nur noch kopfüber in den Blumentopf zu stecken und dein automatisches Bewässerungssystem kann seine Arbeit aufnehmen, während du dich im Urlaub erholst.

YouTube/Burnt Macaroni

Diese simple Anleitung kannst du dir in diesem Video (mit englischsprachigen Einblendungen) noch einmal genau anschauen:

Bei kleineren Pflanzen reicht natürlich auch eine kleinere Flasche, beispielsweise eine Bierflasche, aus. Generell kannst du deine Flasche zusätzlich noch verzieren:

pint4

pint5

pint6

Sollte sich also niemand finden, der deine Blumen gießt, während du nicht zuhause bist, brauchst du keine Angst mehr zu haben, dass deine Pflanzen verdursten müssen. Gib ihnen einfach die Flasche.

Quelle:

wikihow

Kommentare

Auch interessant