Mit einer leeren Dose das WLAN-Signal verbessern.

Wenn du zuhause oder im Büro mal wieder Probleme mit der Stärke deines WLAN-Signals hast, kann es dafür verschiedene Gründe geben. Doch ganz gleich, ob ein zu weiter Weg zum Router, dicke Wände mit Stahlbeton oder störende Fremdsignale – es gibt dagegen ein einfaches, aber wirksames Heilmittel. Alles, was du dazu brauchst, ist eine leere Getränkedose!

So wird es gemacht:

Wie bereits angedeutet, die Dose muss leer sein. Nichts leichter als das. Oder?

YouTube/kipkay

Mit ein paar kurzen Auf-und-ab-Bewegungen entfernst du die Lasche am Ausguss.

YouTube/kipkay

Der Dosenboden muss ab. Nimm dazu ein spitzes Messer und stich damit hintereinander ein paar mal in die Blechwand.

YouTube/kipkay

Sobald die Öffnung groß genug ist, schneidest du mit einer Schere den Boden einfach ab.

YouTube/kipkay

Am oberen Ende der Dose wiederholen sich diese beiden Schritte. Mit einem entscheidenden Unterschied:

YouTube/kipkay

Schneide das Blech nicht komplett durch, sondern lass einen etwa 3 cm breiten Streifen übrig.

YouTube/kipkay

Genau gegenüber diesem Streifen schneidest du die Dose dann der Länge nach auf.

YouTube/kipkay

Dann klappst du sie auf. Pass auf, dass du dich nicht schneidest, die Kanten sind scharf.

YouTube/kipkay

So sollte deine aufgeklappte Dose nun ungefähr aussehen. Bei Bedarf noch etwas nachmodellieren.

YouTube/kipkay

Dann musst du nur noch etwas Klebemasse (z.B. Blu-Tack von Bostik) an die Stelle kleben, wo vorher die Lasche war.

YouTube/kipkay

Damit wird dein Werk dann am Router befestigt. Kurz andrücken und fertig!

YouTube/kipkay

Sollte dein Modell über zwei Antennen verfügen, dann lohnt es sich auch, zwei Dosen so zu nutzen. Volle Signalstärke voraus!

YouTube/kipkay

Hier das passende Video dazu:

Dieser Trick ist am besten für Router mit Stabantenne geeignet. Und falls du keine leere Dose (es muss ja nicht zwangsläufig Bier sein) zur Hand hast, dann bewirken ein paar Lagen Alufolie denselben Effekt. Aber dafür hat man auch vorher nur den halben Spaß. Na dann: Prost und allzeit guten Empfang!

Kommentare

Auch interessant