Effektive Mückenabwehr: So stellst du natürliches Insektenspray selbst her.

Du sitzt abends mit einem kühlen Bier im Garten und trotzdem kannst du nicht entspannen? Wahrscheinlich liegt es an dem Surren, das du im Ohr hast, weil dauernd Mücken vorbeifliegen, die es auf dich abgesehen haben. Natürlich kannst du dagegen zu Mückenschutzmittel aus dem Handel greifen. Sei aber gewarnt: Es enthält mitunter gefährliche Stoffe, die Haut und Nervensystem angreifen können. Stell doch stattdessen einfach dein eigenes Insektenspray her. Dazu brauchst du neben Wodka nur ein paar verschiedene Ölsorten.

Dafür brauchst du:

  • Becher zum Mischen
  • 2 EL Wodka
  • 2 EL Traubenkernöl
  • 10 Tropfen Zitronengrasöl
  • 10 Tropfen Nelkenöl
  • 10 Tropfen Rosmarinöl
  • 10 Tropfen Eukalyptusöl
  • Tiegel zur Aufbewahrung

Und so geht's:

Nimm einen Becher zur Hand, in dem du alle Zutaten mischen kannst. Zuerst gießt du den Wodka in den Becher, dann ein Öl nach dem anderen. Zum Schluss brauchst du das Ganze nur noch kräftig umzurühren und in einen verschließbaren Tiegel zu füllen.

Nun kannst du dir dein giftfreies Insektenschutzmittel je nach Belieben und Bedarf auf die Haut reiben. Ein Tipp: Oft gehen Mücken auf Fußknöchel und Handgelenke.

Es ist wirklich einfach, sich die kleinen Störenfriede vom Leib zu halten. Und jetzt weißt du auch, warum es nie schaden kann, etwas Wodka im Haus zu haben.

Kommentare

Auch interessant