So geht Käsekuchen auf japanisch mit nur 3 Zutaten.

Für einen perfekten Kuchen kommt es weder auf ausgefallene Zutaten, noch großen Aufwand an. Um das zu beweisen, solltest du schleunigst dieses Rezept für einen locker leichten Käsekuchen nach japanischer Art probieren. Aber Achtung! Backen auf eigene Gefahr, denn es besteht höchstes Suchtpotenzial.

Dafür brauchst du:

  • 3 Eier
  • 120 g weiße Schokolade
  • 120 g Frischkäse (natur, Doppelrahmstufe)

So geht es:

  1. Schokolade zum Schmelzen bringen, entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Für einen Kakaokuchen kann man anstelle von weißer auch dunkle Schokolade nehmen.
  2. Den Frischkäse unterheben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
  3. Die Eier trennen und nur das Eigelb zur Masse hinzugeben.
  4. Das übrige Eiweiß steif schlagen und alles mischen. Das sorgt für Extra-Fluff.
  5. Ein kleines Stück Backpapier ringförmig in Tassen legen und diese mit dem Teig füllen.
  6. Tassen auf ein Backblech stellen und rund 200 ml Wasser auf das Blech kippen.
  7. 30 Minuten bei 160°C im vorgeheizten Ofen backen.
  8. Weitere 15 Minuten nur mit Restwärme backen.
  9. Die Küchlein abkühlen lassen und sachte aus der Tasse holen.

Läuft dir das Wasser nicht schon in Stürzbächen im Munde zusammen, wenn du an diese fluffig zarten Kuchen-Wölkchen denkst? Mit etwas Puderzucker oder frischen Früchten dekoriert, werden die zarten Wolken noch hübscher und leckerer. Einmal gebacken, überzeugt dich dieses Rezept nicht nur durch Tempo und Einfachheit, sondern auch mit exzellentem Geschmack.

Kommentare

Auch interessant