Test zeigt, ob du eine zwanghafte Störung hast.

Hast du auch diesen einen Bekannten, der fast schon krankhaft darauf besteht, Getränkeuntersetzer zu benutzen, der sich ständig die Hände wäscht, der sogar nach dem Essen auf dem Boden rumrutscht, um die Stuhlbeine wieder exakt in die Teppichabdrücke zu stellen oder der Smarties nach Farben sortiert?

Obsessive Compulsive Disorder

Vielleicht erkennst du dich sogar ein Stück weit selbst darin? Aber bis wann ist das noch nur Ordnung und Reinlichkeit und wann eine zwanghafte Störung? Mach den Test!

 

Der eine kommt gerade nochmal mit einem blauen Auge davon, der andere sollte lieber anfangen, seine Handlungen zu überdenken. Es gibt Schöneres im Leben, als nur zu putzen und aufzuräumen. Natürlich solltest du diesen Test mit einem Augenzwinkern betrachten - wissenschaftlich fundiert ist er natürlich nicht. Aber eine Idee kann er einem durchaus geben. Falls du also tatsächlich den begründeten Verdacht hast, ernsthaft an einer Zwangsstörung zu leiden, solltest du dich ggf. an einen Arzt wenden.

Kommentare

Auch interessant