Veröffentlicht inFamilie

10 Anzeichen, dass deine Beziehung zum Scheitern verurteilt ist

Zu oft scheitern Beziehung an kleinen Fehlern, die sich eigentlich leicht vermeiden lassen. Welche das sind und wie du sie umgehen kannst, erfährst du hier.

Beziehung scheitert: Paar streitet
u00a9 PeopleImages via Getty Images

Spannende Themen und Wissenswertes mit Aha-Effekt. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Einen für sich geeigneten Partner zu finden, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte, ist wohl eines der größten Ziele im Leben eines jeden Menschen. Kein Wunder: Denn tiefe Verbindungen zu anderen Menschen sind psychologisch gesehen eine der wichtigsten Komponenten, um wahrlich glücklich zu sein.

Aber Beziehungen sind nicht immer einfach. Zu oft scheitert es bereits an kleinen Dingen, die sich eigentlich leicht vermeiden lassen. Damit deine aktuelle bzw. nächste Beziehung für immer hält, erfährst du im Folgenden, welche typischen 10 Fehler Beziehungen zum Scheitern verurteilen und wie du sie umgehen kannst.

10 Anzeichen, dass die Beziehung zum Scheitern verurteilt ist

1. Dem Partner keine Zeit und Aufmerksamkeit schenken

Wenn man nebeneinanderher lebt statt miteinander, kommt es nicht selten vor, dass man sich gleichzeitig auseinanderlebt. Schenke deinem Partner Zeit und Aufmerksamkeit. Denn Paare, die viel Zeit zusammen verbringen, haben nachweislich eine tiefere Bindung zueinander. Wer stattdessen fast ausschließlich Zeit mit sich allein verbringt und den Partner kaum beachtet, sondern ihn eher wie einen Mitbewohner behandelt, gibt ihm das Gefühl, kein wichtiger Teil in seinem Leben zu sein. Selbst Kleinigkeiten wie ein gemeinsames Abendessen können die Beziehung bereits aufwerten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.