10 Dinge in deiner Wohnung, die du ausmisten solltest

In seinem Leben sammelt der Mensch so einiges an Besitztümern an. So viel, dass kaum einer weiß, was sich eigentlich alles in seiner Wohnung befindet. Regelmäßig ausmisten? Das machen nur die wenigsten. Dabei werden viele Dinge kaum genutzt und nehmen nur unnötig Platz in der Wohnung ein.

Um endlich Platz und Ordnung in deiner Wohnung zu schaffen, findest du im Folgenden Vorschläge für 10 Dinge, die du getrost ausmisten und verkaufen, verschenken oder direkt entsorgen kannst.

1.) Kassenbelege

Natürlich ist es sinnvoll, Kassenbelege für eine gewisse Zeit aufzubewahren, um seine Finanzen im Überblick zu behalten oder Käufe problemlos reklamieren zu können. Doch können wichtigen Kassenbelege durchaus auch eingescannt und digital aufbewahrt werden. Da Thermopapier mit der Zeit ausbleicht, ist das ohnehin sinnvoll. Darüber hinaus vermeidest du aber auch einen großen Zettelberg in deiner Wohnung.

Warum Kassenzettel nicht im Altpapier entsorgt werden sollten und wo sie stattdessen hingehören, erfährst du in diesem Artikel über 14 häufige Fehler bei Mülltrennung und Recycling.

receipt

2.) Einzelne Ohrringe

Einen Ohrring zu behalten, bei dem das Gegenstück verloren gegangen ist, ergibt in den seltensten Fällen Sinn. Daher ist es an der Zeit, einzelne Ohrringe entweder an Menschen zu spenden, die Schmuck selbst herstellen und das Material wiederverwenden können, oder aber den Schmuck fachgerecht zu entsorgen.

Verbindest du mit dem verbliebenen Ohrring eine schöne Erinnerung, kannst du auch etwas Neues, zum Beispiel eine Kette, daraus machen lassen. So liegt das Erinnerungsstück nicht weiter sinnlos herum.

found earring Focal Length 7 mm

3.) Brettspiele mit fehlendem Zubehör

Brettspiele machen nur Spaß, wenn sie vollständig sind. Schach mit einer fehlenden Figur oder Monopoly ohne Hotels zu spielen, ist mehr als frustrierend. Zwar kann man versuchen, beim Hersteller um ein Ersatzteil zu bitten, doch wenn das nicht funktioniert, ist es an der Zeit, das geliebte Spiel zu entfernen und durch ein vollständiges zu ersetzen.

Übrigens: Um deine Kinder zu beschäftigen, benötigst du keine Brettspiele. Diese 10 selbstgemachten Spielideen reichen vollkommen aus.

Gaming at Scott and Liz's House

4.) Uralte Bettwäsche

Etwa sechs bis acht Stunden verbringt der Mensch pro Nacht in seinem Bett. Da sollte schon darauf geachtet werden, dass man sich in der Bettwäsche wohlfühlt. Hat die Bettwäsche Flecken und Löcher, fühlt sich ihr Material nicht angenehm auf deiner Haut an oder gefällt dir einfach das Muster nicht mehr, ist es vollkommen in Ordnung, sie auszumisten und gegen neue Bettwäsche zu ersetzen, die deinen Bedürfnissen entspricht.

Die alte Bettwäsche muss ja nicht unbedingt in den Müll geworfen werden. Ist sie an sich noch gut erhalten, lassen sich diese 16 Upcycling-Ideen aus alten Bettlaken und Bettbezügen daraus zaubern.

Bed Sheets

5.) Unbenutzte Ladegeräte

Jedes neue Gerät wie Smartphone, Tablet & Co. wird mit einem Ladekabel verkauft. Dabei haben viele dieser Geräte denselben Anschluss. Zwei Ladekabel zu behalten, ist durchaus sinnvoll. Aber mehr als zwei Geräte wird wohl niemand gleichzeitig laden müssen. Daher kannst du die ungenutzten Ladekabel getrost ausmisten und entweder verkaufen oder verschenken.

Samsung A5 charger

6.) Vollgekritzelte Notizbücher

Egal, ob vollgekritzelt oder komplett leer: Notizbücher, die seit Ewigkeiten in der hintersten Schublade liegen und so gut wie nie genutzt werden, können aussortiert werden. Leere Notizbücher können dabei an Schulen und ähnliche Einrichtungen gespendet werden; volle Notizbücher hingegen gehören zum Altpapier.

Notebooks

7.) Defekte Haushaltsgeräte

Der defekte Wasserkocher, der ewig braucht, um das Wasser zu kochen, oder der Toaster, der das Toastbrot verbrennt, egal auf welche Stufe man ihn einstellt: Kaputte Haushaltsgeräte werden meist aus Bequemlichkeit behalten, da sie nicht im Hausmüll, sondern auf dem Wertstoffhof entsorgt werden müssen. Den Weg nehmen nur die wenigsten auf sich und lassen die kaputten Geräte stattdessen in Wohnung, Keller oder Garage versauern. Auch hier gilt: Ausmisten und Platz schaffen für Dinge, die man wirklich benötigt!

"burnt toast" redefined

8.) Renovierungsreste

Wenn nach einer Renovierung Wandfarbe, Spachtelmasse oder andere Reste übrig bleiben, werden diese gerne im Keller aufbewahrt – im Falle, dass Ausbesserungsarbeiten getätigt werden müssen. Aber Hand aufs Herz: Diese Reste werden wohl eher austrocknen, als dass du sie noch einmal verwendest. Weg damit!

Übrigens: Diese 10 Geheimnisse wollen dir Maler-Profis nur ungern verraten.

Splash of color!

9.) Utensilien für vergessene Hobbys

Du wolltest Nähen zu deinem Hobby machen oder lernen zu malen, hast dir einiges an Zubehör zugelegt und dann festgestellt, dass es dir doch nicht liegt? Damit du weder Geld noch wertvollen Platz in deiner Wohnung verschwendest: Verkaufe oder verschenke die Utensilien an jemanden, der wirklich etwas damit anfangen kann.

Mit diesen 7 weiteren Dingen verbrennst du außerdem dein Geld.

Paint

10.) Ungewollte Geschenke

Viele Menschen glauben, dass es unhöflich sei, ungewollte Geschenke weiterzuverschenken oder gar zu entsorgen. Dabei hat niemand etwas davon, wenn sie in der hintersten Schublade versauern. Verschenke sie lieber an jemanden weiter, der wirklich Freude daran hat. Und scheue dich nicht davor, sie wegzuwerfen, wenn sie niemand haben will.

Um zwar gut gemeinte, aber unpassende Geschenke in Zukunft zu vermeiden, solltest du gegenüber Freunden und Familienmitgliedern offen darüber sprechen, was dir wirklich gefällt und was du gebrauchen kannst.

Gifts

Wenn du diese Dinge ausgemistet hast – egal, ob verkauft, verschenkt oder entsorgt –, fühlst du dich mit Sicherheit direkt wohler in deinen vier Wänden und hast fortan mehr Platz für wichtigere Dinge. Wer nun in den Geschmack des Aussortierens gekommen ist, findet hier noch 30 weitere Dinge, die man ausmisten kann.

Vorschaubilder: © flickr/Michelle Ress © flickr/I G

Kommentare

Auch interessant