12 simple Holz DIY Möbel zum Selberbauen

So richtig entspannen lässt es sich am besten in der ganz persönlichen, heimeligen Atmosphäre, oder? Doch stylische Möbel sind entweder sehr kostspielig oder als Massenware erhältlich, denn gefühlt fast jede Wohnung ist mit dem halben IKEA-Sortiment eingerichtet. Wer seinen eigenen vier Wänden einen Hauch Extravaganz verleihen möchte, ohne dabei sämtliche Ersparnisse aufzubrauchen, muss also selbst tätig werden. Und da kommen wir ins Spiel: Wir zeigen dir 12 Möbel aus Holz zum Selberbauen. Ganz gleich, für welchen Raum deines Zuhauses du etwas Passendes suchst, hier wirst du bestimmt fündig.

1. Couch Caddy

Dieses DIY-Projekt sorgt für Ordnung auf deiner Couch. Solltest du keinen Platz für einen Couchtisch haben, ist dieser „Couch-Caddy“ der perfekte Ersatz. Wenn du deine Freizeit gern vor dem TV-Gerät auf deiner Couch verbringst, kennst du bestimmt folgendes Problem: Es liegen einfach zu viele Dinge auf deiner Couch. Zeitschriften, Chipstüten, Bücher, Smartphone und eventuell noch ein Laptop oder ein Tablet. Ganz zu schweigen von diversen Fernbedienungen. Und wo stellt man das Weinglas hin, ohne dass es Gefahr läuft, umzufallen? Genau, auf deinen selbst gebauten Couch Caddy.

Im Video oben oder hier kannst du dir ansehen, wie einfach der Couch Caddy nachzumachen ist.

2. Garderobe aus Gabeln

Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht. Doch wovon Kinder lieber die Finger lassen sollten, das wird in den Händen hellwacher Hobby-Handwerker zu einem einmaligen Möbelstück der Marke Eigenbau – zumindest, was Gabeln betrifft. Überzeuge dich selbst, wie das Essbesteck zur Garderobe wird.

Hier kannst du genau nachlesen, wie die Gabel-Garderobe gebaut wird.

3.-5. DIY-Möbel aus simplen Materialien

Mit diesen 3 DIY-Möbel-Ideen zeigen wir dir, wie simpel und einzigartig du deine eigenen Designer-Stücke zaubern kannst. Alles, was du dazu brauchst, sind Dinge, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast.

Hier kannst du nachlesen, wie du deine ganz persönlichen Designer-Möbel bauen kannst.

6. Tisch mit Effekt

Ein Tisch ist ein äußerst simples Möbelstück, das aus einer Platte besteht, die in der Regel auf vier Stelzen ruht. Falls du diese Einfachheit aber gerne ein wenig aufpeppen möchtest, dürfte folgendes Projekt genau das Richtige für dich sein. Denn hier wird dem Tisch nicht nur eine optische Verschönerung, sondern obendrein noch ein ganz besonderer Effekt bei Dunkelheit verpasst.

Hier kannst du genau nachlesen, wie du deinem Tisch diesen fantastischen Effekt verpassen kannst.

7. DIY für Bett im Tisch

Wer in einer kleinen Wohnung lebt, aber trotzdem gern und oft Übernachtungsbesuch bekommt, kann von folgenden Problemen ein Liedchen singen: Die Couch ist so klein, dass der Gast auf dem harten, unbequemen Boden schlafen muss. Erschwerend kommt hinzu, dass Gästebettwäsche, Luftmatratze & Co. sich in einer ohnehin schon engen Wohnung nur schwer so verstauen lassen, dass sie im Alltag nicht stören. Für diese unpraktischen Umstände gibt es jedoch eine einfache Lösung: nämlich ein Bett, das gleichzeitig ein Tisch ist, der in jeden engen Raum passt und auch noch dekorativ aussieht.

Wie man ein solch wandelbares Möbelstück ganz einfach selber baut, kannst du dir oben im Video oder hier ansehen.

8. Sofa aus Europaletten

DIY-Möbel aus Europaletten sind nach wie vor der letzte Schrei. Kein Wunder, sind die groben Holzkonstrukte doch günstig zu haben (im Durchschnitt für etwa 16 Euro, z.B. im Baumarkt) und sehr flexibel einsetzbar. In diesem Fall wird das Upcycling von Paletten zu einem gemütlichen Sofa – perfekt geeignet für den Einsatz im Garten oder in der Wohnung.

Hier kommst du zur ausführlichen Bauanleitung für das Palettensofa.

9. Sitzbank auf Rollen

Sitzplätze kann man eigentlich nie genug haben, denn spätestens wenn Besuch eintrifft, werden sie benötigt. Sind die Gäste allerdings wieder weg, wäre es doch gut, auch die Sitzplätze noch sinnvoll weiterbenutzen zu können, oder? Genau das ist mit dieser selbstgebauten Sitzbank auf Rollen möglich.

Lies hier nach, wie einfach du die Sitzbank nachbauen kannst.

10. Apothekerschrank auf Rollen

Dreckecken? Das sind diese lästigen „Un-Orte“, die so klein sind, dass man keinen handelsüblichen Schrank hineinstellen kann, die jedoch gleichzeitig groß genug sind, um hässlichen Staubflusen, Krümeln, Pfandflaschen oder gar Papiermüll als Unterschlupf zu dienen. Dabei ist es doch schade, potenziellen Stauraum zu verschenken. Wenn du auch so einen unschönen Platz in deiner Wohnung hast, kommt hier eine zündende Idee, wie du ihn im Handumdrehen wieder sinnvoll nutzbar machen kannst: Wir zeigen dir nämlich, wie ein Apothekerschrank auf Rollen für die Küche gebaut wird, in dem sich Lebensmittel geordnet aufbewahren lassen und der genau in die ungeliebte Dreckecke passt.

Hier kommst du zur Bauanleitung für diesen schicken Apothekerschrank.

11. Stauraum im IKEA-Tisch

Mehr Platz im Wohnzimmer, das wünschen sich vor allem Mieter einer kleinen Wohnung. Steht dort ein bereits Tisch von IKEA mit dem Namen „Lack“, kannst du in diesen im Handumdrehen ein verstecktes Fach einbauen, in dem sich Fernbedienung, Süßigkeiten & Co. problemlos aufbewahren lassen.

Hier kannst du nachlesen, wie du deinen IKEA-Tisch umbauen kannst.

12. Strandkorb aus Europaletten

Der Renner am Nord- und Ostseestrand ist definitiv der Strandkorb. Um dir ein wenig Urlaubsfeeling nach Hause zu holen, kannst du dir mit etwas Muskelschmalz deinen eigenen Korb bauen. Ausstaffiert mit zahlreichen Kissen und dekoriert mit einigen Blumen, hast du dann eine imposante Sitzgelegenheit für den Garten oder ein ungewöhnliches Möbelstück für daheim.

Hier findest du die ausführliche Bauanleitung für den Strandkorb.

Jedes dieser selbstgebauten Möbelstücke aus Holz ist ein Unikat und wird dein Zuhause zu etwas ganz Besonderem machen. Wer braucht schon teure Designerläden oder preisgünstige Massenware, wenn er zwei gesunde Hände, Holz und Kreativität hat?

Kommentare

Auch interessant