Veröffentlicht inHaus & Garten, Küche, Lifehacks

15 Tricks für die Küche von echten Profis

Mit diesen 15 Profi-Tricks lässt du jeden in der Küche vor Neid erblassen. 15 Lifehacks für die Küche von Profis.

Ein Junge ist Nudeln.
u00a9 IMAGO / imagebroker

Clevere Tricks und Ideen, um beim Kochen Zeit zu sparen und kreativ zu werden. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch nicht im Kochzimmer. Die folgende Liste von Lifehacks für die Küche eignet sich aber nicht nur für diejenigen, die sich gerade zum ersten Mal an den Herd trauen und ratlos vor den Zutaten stehen, die sie gleich zubereiten sollen. Sie beschäftigt sich mit kleinen Herausforderungen, die auch gestandenen Profis jeden Tag in der Küche begegnen können.

Viel Spaß beim Lesen, Lernen und Ausprobieren dieser Profitipps.

1.) Chilischoten entschärfen

Entferne Kerne und Strunk des rohen Chilis und wasche die Schote in kaltem Wasser. Die Schärfe wird gehen, der Geschmack aber wird bleiben. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2.) Knusprige Kartoffeln ohne Öl

Willst du leckere, knusprige Kartoffeln, ohne dass sie in Fett schwimmen? Du kannst diesen Geschmacksverstärker sogar ganz vermeiden, indem du die Kartoffeln mit Mehl bestäubst und sie dann im Ofen backst. 

3.) Zwiebeln richtig würfeln

Für die Profi-Technik solltest du die Zwiebel nach dem Schälen längs und dann noch einmal quer halbieren. Mache anschließend vom Sprossende aus mehrere waagrechte Einschnitte übereinander, die möglichst weit an das Wurzelende gehen sollten.

Anschließend machst du mehrere senkrechte Einschnitte nebeneinander. Die Messerspitze sollte hierbei auf das Wurzelende zeigen.

Zu guter Letzt schneidest du die Zwiebel wie gewohnt in Scheiben. Beginne damit wiederum am Sprossende. So gibt es perfekte, gleichmäßige Würfelchen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.