Mit diesen Tricks kannst du schnell deine Wohnung aufräumen und Ordnung halten.

Das kennt doch jeder: Man muss schnell weg und wirft alles nur irgendwo hin. Dann kommt man nach Hause und hat einfach keine Lust, aufzuräumen. So wird es immer unordentlicher und irgendwann bekommt man immer schlechtere Laune. Aber Rettung naht: Mit diesen 32 einfachen Tipps kann man sich die alltäglichen Dinge viel besser organisieren und spart viel Zeit und Nerven. Allein Nr. 11 ist so einfach wie genial.

Mit dieser Schuhaufbewahrung lassen sich Putzmittel ganz leicht und übersichtlich an die Schranktür hängen. So nehmen sie kaum Platz weg.

Hier kaufen

Verblüffend einfach: Klebt man eine Büroklammer auf das Klebeband, muss man nie wieder umständlich nach dem Anfangsstück fummeln.

Imgur

Mit Spanngurten gelingt es sogar, Bälle übereinander zu stapeln.

Imgur

Eine leere Eierpackung bändigt das Kleinkram-Durcheinander in der Schublade.

Imgur

Die Dinge, an die man im Bad nur selten ran muss, kann man auf einem Regalbrett über der Tür verstauen. Vor allem praktisch in sehr kleinen Bädern.

Imgur

Diese Gewürz-Magnetdosen von Ikea können an den Kühlschrank gehängt werden. Und schon hat man wieder ein Regal frei für andere Sachen.

ImgurHier kaufen

Wenn man die T-Shirts klein faltet und senkrecht in die Schublade stapelt, passen viel mehr hinein. Man kann außerdem leichter erkennen, welches welches ist. Und man kommt leichter heran, als würden sie übereinander liegen.

Imgur

Aus alten Teedosen kann man schöne Stiftehalter für die Magnetwand basteln.

tee

Auch im Gefrierfach können Körbe für Ordnung sorgen und somit dafür, dass mehr hineinpasst.

Ganz einfach: Kabel beschriften. Spart viel Zeit und Nerven.

Hier kaufen

Und am Computerplatz können einfache Papierklemmen eine Menge Ärger ersparen. Wenn sonst eines der Kabel herunterfiel, musste man immer unter den Tisch kriechen und hat sich garantiert den Kopf gestoßen.

ImgurHier kaufen

Dieses Aufbewahrungssystem von Ikea ist eigentlich für die Küche gedacht. Es eignet sich aber auch einwandfrei für die Bastelsachen im Hobbyraum.

Mit solchen Holzschienen kann man Kisten auch an die Decke hängen und nutzt so den leeren Luftraum.

So eine Werkzeugwand bringt mühelos Ordnung in die Spielsachen in der Garage.

Eine Leiter an der Decke sieht vielleicht etwas wunderlich aus, ist aber ein prima Wäscheständer, der nicht im Weg steht.

An einer magnetischen Tafel kann man Schminksachen übersichtlich organisieren.

An Stangen aufgehängte Körbe sind nicht nur im Bad echt praktisch.

Lockenstab und Fön sind immer griffbereit. Dank PVC-Rohr an der Innenseite der Schranktür.

Oder man nimmt einen Zeitschriftenständer.

Imgur

Wenn man den Bettdeckenbezug einfach in den passenden Kissenbezug steckt, muss man nie lange nach der richtigen Kombination suchen. Und ordentlicher ist es allemal.

Mit einem Drahtkorb kann man verschenkten Platz im Geschirrschrank doch noch nutzen.

Hier kaufen

Mit einer Magnetleiste sind Messer immer griffbereit.

pin

Hier kaufen

Auf eine Stange im Spülschrank kann man Sprühflaschen hängen. Und schon ist auf dem Boden wieder Platz für etwas Anderes.

pin

Mit einem Drehteller im Kühlschrank wird nichts mehr in der hintersten Ecke vergessen.

ImgurHier kaufen

So weißt du, welche Klamotten du nicht mehr brauchst: Hänge alle Sachen auf Kleiderbügel und drehe diese nach hinten. Wenn du Sachen trägst, hängst du sie danach mit dem Bügel nach vorn wieder auf. Alle Sachen, deren Bügel nach einem Jahr noch hinten sind, wirst du wahrscheinlich nicht mehr brauchen.

Imgur

So eine Vorratsdose mit Klappdeckel ist ein perfekter Mülleimer fürs Auto.

Imgur

Pinzette, Nagelschere und co sind mit einem kleinen Magneten immer griffbereit und liegen nicht im Schrank versteckt.

Imgur

Immer den richtigen Deckel zur Hand: Mit einem Zeitungsregal!

ImgurHier kaufen

Längenverstellbare Gardinenstangen helfen, Ordnung im Regal zu halten.

Imgur

Ein alter Fensterladen ergibt einen dekorativen Zeitschriftenhalter.

Imgur

Wenn man Waschmaschine und Trockner auf so ein Regal stellt, ist darunter noch Platz für die Wäschekörbe.

Imgur

Nie wieder die verzweifelte Such nach Zopfgummis. Einfach auf eine Flasche stecken und man hat immer welche parat. Geht natürlich auch mit Armbändern.

Dank dieser Tricks wird mein Leben ein klein wenig glücklicher sein, da bin ich sicher.

Kommentare

Auch interessant