Veröffentlicht inDIY

3 geniale Tipps für dein Jeans-Upcycling

Du möchtest aus deiner alten Jeans etwas Neues zaubern? Wir haben Inspiration für dich!

© Media Partisans / Funke Digital

Deine liebste Jeanshose hat ein Loch oder sitzt nicht mehr richtig? Das ist kein Grund, sie direkt zu spenden oder wegzuschmeißen. Denn wir zeigen dir, wie du deine Jeans selbst umnähen kannst. Schau dir unsere verschiedenen Jeans-Upcycling-Ideen an und lass dich inspirieren.

1. Jeans-Upcycling: Einen Jeansrock nähen

Ist der untere Teil deiner Jeans ausgefranst oder hat andere unschöne Fehler, dann kannst du die Jeans zum Rock upcyceln.

1.1 Schneide die Jeansbeine knapp über dem Knie ab. Entferne dann bis zum Schritt alle Nähte mit der Schere. Benutze die Schere außerdem, um die Hosenbeine senkrecht bis zum Schritt einzuschneiden.

So nähst du aus einer Jeanshose einen Jeansrock. (©Media Partisans) Foto: Media Partisans / Funke Digital

1.2 Fülle die entstandenen Zwischenräume mit zugeschnittenen Stoffstreifen und fixiere diese mit Nadeln.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

1.3 Nähe nun die Stoffe mithilfe einer Nähmaschine zusammen. Nähe auch einen Saum an, um den Rock nach unten hin abzuschließen.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

1.4 Kaschiere die Enden der Einschnitte mit separat aufgenähten Stoffstücken – fertig ist der Rock, …

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

… der ein absoluter Hingucker ist.

So schwer war dieses Jeans-Upcycling gar nicht, oder? (©Media Partisans) Foto: Media Partisans / Funke Digital

Lesetipp: 2 Bastelideen mit alten Leggins

2. Weintasche aus alter Jeans selber nähen

Jeans-Upcycling mal anders: Aus zu engen oder zu großen Jeanshosen kannst du prima Accessoires wie Taschen nähen.

2.1 Schneide auch hier ein Jeansbein unterhalb des Knies ab und schneide aus der Oberschenkelpartie einen Streifen heraus.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

2.2 Drehe das abgetrennte Jeansbein auf links und nähe es an der abgeschnittenen Seite zusammen, sodass du nur noch eine Öffnung hast.

Nähe den Jeans-Stoff einfach um. (©Media Partisans) Foto: Media Partisans / Funke Digital

2.3 Nähe die Ränder des Jeansstreifens aus der Oberschenkelpartie um. Anschließend kannst du den Streifen als Henkel an die ehemalige Jeanshose nähen.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

Diese Tasche ist superpraktisch, um eine Weinflasche zu transportieren, oder eignet sich hervorragend als Gastgeschenk.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

3. 3D-Blume auf Jeans nähen

Hübsche deine Jeanshose doch mal mit einem zusätzlichen Twist auf. Wir zeigen dir, wie du die deine Jeans mit einer aufgenähten Blume upcyceln kannst.

3.1 Bringe einen langen, farbigen Wollfaden in Ringform und nähe diesen mit einem grünen Faden, wie oben im Video gezeigt, auf der hinteren Hosentasche fest.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

3.2 Verziere die Hosentasche so mit dem grünen Faden, dass ein Blumenstiel mit Blättern entsteht. Schneide die farbige Wolle oben auf, so entsteht bei der Blüte ein 3D-Effekt.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

Ist das nicht ein schöner Hingucker auf einer schlichten Jeans?

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

Lesetipp: 15 Ideen, wie man Second-Hand-Kleidung umnähen kann

4. Jeans kürzen

Die einfachste Art und Weise eine Jeans zu upcyceln ist, sie umzunähen oder zu kürzen. Wir zeigen dir, wie du die Jeans in einfachen Schritten selbst umnähen kannst.

4.1 Zieh auf der Vorder- und Hinterseite je einen Faden in senkrechten Stichen durch den Stoff; die Stiche sollten dabei so lang sein, wie das Stück, das du kürzen möchtest.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

4.2 Durch Ziehen am Faden raffst du den Stoff zusammen. Verknote ihn, wenn alles festgezogen ist.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

Voilá: Deine Jeanshose hat wieder genau die richtige Länge.

©Media Partisans Foto: Media Partisans / Funke Digital

Von nun an landen deine Jeanshosen nicht mehr im Container oder Müll, sondern unter deiner Nähmaschine. Welche Jeans-Upcycling-Idee möchtest du mal ausprobieren?

Vorschaubild: ©Media Partisans