Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Lustig & Interessant, Psyche & Wohlbefinden, Ratgeber

Was sollte man nach dem Sex immer tun? 6 To-dos

Egal, ob erste gemeinsame Nacht oder das 1001. Mal – diese 6 Dinge sollte man immer tun, wenn man mit jemandem im Bett war!

u00a9 Media Partisans

Hier sind emotionale Geschichten, die dich wirklich inspirieren. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Sex: die wichtigste Sache der Welt, vielleicht auch die zweitwichtigste nach Essen – daran scheiden sich die Geister. Bis es dazu kommt, muss einiges an Vorarbeit geleistet werden. Wenn man sich noch nicht so gut kennt, muss dem anderen überhaupt erstmal Interesse signalisiert werden. Falls man schon länger zusammen ist, sind es oft eher terminliche Probleme, die dem trauten Glück im Wege stehen. Aber angenommen, es hat gefunkt und funktioniert, der Geschlechtsverkehr ist zu aller Zufriedenheit vollzogen worden, dann gibt es immer noch einiges zu beachten. Es gibt nämlich ein paar Dinge, die man aus gesundheitlicher, aber auch emotionaler Sicht immer nach dem Sex tun sollte.

Auch wenn es sich zum Teil nur um Kleinigkeiten handelt – damit man sich auch nach dem Sex noch lange gut fühlt, sollte man die folgenden 5 Dinge unbedingt beherzigen. 

1. Auf Toilette gehen

Viele Leute verspüren nach dem Geschlechtsverkehr sowieso einen verstärkten Harndrang und das ist auch gut so. Denn durchs Wasserlassen werden Bakterien herausgespült, die beim Sex in die Harnröhre und Harnblase gelangen und dort Reizungen bis hin zu Blasenentzündungen hervorrufen können. (Der Fachausdruck hierfür lautet „Honeymoon-Zystitis“.) Auch wenn es von manchen Leuten empfohlen wird, ist es nicht nötig, jedes Mal nach dem Sex zu duschen oder sich „untenrum“ zu waschen. Falls man aber das Bedürfnis hat, sich zu waschen, sollte man das nur mit Wasser und maximal einer Intimwaschlotion tun, weil Seife und Duschgel den empfindlichen Schleimhäuten mehr schaden als nutzen.

Nach dem Sex sollte man auf Toilette gehen. Foto: Media Partisans/Funke Digital