Veröffentlicht inPutzen & Ordnung

Abfluss verstopft: Mit diesem Hausmittel wird dein Spülbecken hygienische rein

Rohr freimachen: Wir zeigen dir, wie du beim Kücheputzen, das Abflussrohr reinigen kannst. Und das ohne jegliche Chemie – nur mit Essig.

u00a9 Zum Ku00fccheputzen gehu00f6rt auch das Abflussrohr zu reinigen. (u00a9mehaniq41 stock.adobe.com)

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Essensreste, Staub und auch mal das ein oder andere Haar: Es lässt sich nicht verhindern, dass der Abfluss nach einer Weile verstopft. Doch was tun, wenn das Wasser im Spülbecken nicht mehr abläuft? Halt! Bevor du zu chemischen Reinigern greifst, verwende lieber Essig als Hausmittel, um das Abflussrohr freizubekommen. Wir zeigen dir, wie es funktioniert.

Mit Essig verstopftes Abflussrohr reinigen

Um Haare, Essensreste, Seife und Fett aus dem Waschbecken in der Küche zu beseitigen, brauchst du Essigessenz. Wahrscheinlich hast du das beliebte Hausmittel sogar schon Zuhause. Denn in Verbindung mit Backpulver entsteht eine chemische Reaktion des Essigs. Der resultierende Schaum löst Verschmutzungen. Eine einfache und gründliche Art, diesen Teil der Küche zu putzen.

  1. Um den Abfluss zu reinigen, gib etwa vier Esslöffel Backpulver in den Abfluss und gieße dann mit etwa einer halben Tasse Essigessenz nach.
  2. Lass das Ganze etwa 10 Minuten einwirken, damit die Backpulver-Essig-Mischung ihren „Zauber“ entfalten kann.
  3. Spüle im Anschluss mit warmem Wasser nach und erfreue dich dann über einen sauberen Abfluss. Wenn du das Gefühl hast, dass der Abfluss noch nicht ganz frei ist, wiederhole den Vorgang.

Tipp: Du kannst den Essig auch mit Wasser vermischen und etwas erhitzen, bevor du die Mischung in den Abfluss gibst.

Eine Spüle, die nicht mehr abläuft.
Zum Kücheputzen gehört auch das Abflussrohr zu reinigen. (©mehaniq41 – stock.adobe.com) Foto: Zum Kücheputzen gehört auch das Abflussrohr zu reinigen. (©mehaniq41 stock.adobe.com)

Auf geht’s ans Kücheputzen: Mit diesem Tipp sparst du dir nicht nur viel Geld für teure Abflussreiniger, sondern handelst auch noch umweltbewusst, denn dieser Trick funktioniert ohne Chemikalien.

Quelle: kaercher
Vorschaubild: ©mehaniq41 – stock.adobe.com

Die mit einem Einkaufswagen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.