Der Test: Mit welchem dieser 8 Hausmittel bleiben Blumen länger frisch?

Wie bleiben Schnittblumen länger frisch? Dieser Frage sind wir nachgegangen, indem wir 8 verschiedene Hausmittel ins Wasser dazugegeben haben, um zu testen, mit welchem von ihnen die Blumen weniger schnell verwelken.

Bei den Hausmitteln handelte es sich um Bleiche, Wodka, Kaffee, Münzen, Limonade, Apfelessig, eine zerstoßene Aspirintablette und Blumenfrische. Was davon ist dein Favorit? Lass dich überraschen, mit welchem Mittel Blumen am längsten frisch bleiben.

Tag 3

Bereits am dritten Tag sind die Blumen verwelkt, die Aspirin, Apfelessig und Kaffee als Beigabe im Wasser hatten.

Tag 6

Fast eine Woche lang sind die Blumen mit Bleiche und Wodka im Wasser frisch geblieben.

Tag 10

Aber am längsten blieben die Blumen frisch, denen Blumenfrische, Münzen und Limonade ins Wasser gegeben wurden.

Die Blumenfrische hält damit, was sie verspricht, allerdings schneiden die Centstücke etwas besser ab. Das mit Abstand beste Ergebnis erzielt man allerdings mit der Limonade. Gibt man diese ins Wasser, sehen die Blumen am zehnten Tag noch fast genauso frisch aus wie am ersten.

Wer hätte das gedacht? Wenn du also das nächste Mal für ein paar Tage in Urlaub fährst, gieße am besten etwas Limonade ins Wasser, damit die Blumen noch immer frisch sind, wenn du wieder zurückkommst. Übrigens findest du hier noch die Anleitungen zu den 3 raffinierten Ideen, Blumen zu arrangieren, die im Bonusvideo zu sehen waren.

Kommentare

Auch interessant