9 Alltagsmythen im Faktencheck: populäre Irrtümer

Es gibt Tricks, die dir das Leben retten können. Es gibt Tricks, die dir das Leben versüßen. Es gibt aber auch sogenannte „Tricks“, die in Wirklichkeit ein völliger Griff ins Klo sind. Du denkst, die erkennst du sofort? Mitnichten! Zahlreiche Alltagsmythen halten sich oft jahrelang, ohne dass jemandem auffällt, dass sie überhaupt nicht stimmen. 

Diese 9 verbreiteten Alltagsmythen gehören definitiv dazu. Wenn du bisher an sie geglaubt haben solltest, wirst du diese Dinge in Zukunft nie wieder tun. Wetten? Hier kommt der Faktencheck:

oops

1. Münze am Automat reiben

Viele Menschen reiben ihre Münze mehrmals über Metall, in der Hoffnung, der Automat würde sie dann endlich akzeptieren. Der Trick ist aber Kokolores. Dass man manchmal glaubt, damit Erfolg zu haben, liegt allein am Faktor Zufall.

Coin rub area resistance

2. Auf die Dose tippen

Hast du Angst, dass deine Bierdose beim Öffnen überschäumt? „Auf die Dose tippen“, raten alte Hasen. Außer einem netten Geräusch ist der Effekt aber gleich null. Das hat eine Studie aus Dänemark ergeben. Das Einzige, was bei einer Dose hilft, die zu sehr geschüttelt wurde, ist warten. Dann stellt sich das Gleichgewicht aus Druck und gelöster Kohlensäure wieder her. 

Heineken Open'er Festival ;)

3. Den Mund im Schlaf geschlossen halten

Bis zu 8 Spinnen pro Jahr soll der Mensch angeblich in der Nacht verschlingen, weil sie ihm versehentlich in den offenen Mund kriechen. Wenn du deshalb im Bett stets krampfhaft den Mund geschlossen gehalten hast, kannst du damit ab sofort aufhören. Die Legende ist nämlich Quatsch.

©MediaPartisans

4. Reis in Salzstreuer geben

Früher gab man Reiskörner in den Salzstreuer, damit das Salz nicht verklumpt. Heutzutage wird dem Salz jedoch schon ab Werk Trennmittel beigemengt. Der Trick hat also seine Berechtigung verloren.

Salt Rice Shaker

5. Öl im Nudelwasser

Wer Öl ins Nudelwasser gibt, damit die Nudeln nicht zusammenkleben, der kann vor allem eines zeigen: dass er in Physik nicht aufgepasst hat. Das Öl setzt sich nämlich schlicht und einfach an der Wasseroberfläche ab.

03-19-08

6. Männer für Pupser halten

Männer mögen zwar etwas unverkrampfter mit dem Thema Pupsen umgehen – sie lassen deshalb aber nicht häufiger einen fahren als Frauen. Im Gegenteil: Aufgrund ihrer Hormonschwankungen halten es einige Ärzte sogar für wahrscheinlich, dass Frauen öfter pupsen.

©MediaPartisans

7. Probieren, Glas zu zersingen

Es haben sich schon viele daran versucht, geschafft hat es allerdings noch niemand: singen, bis ein Weinglas zerspringt. Theoretisch wäre das zwar möglich – denn wenn die Schallwellen des Tons mit der Eigenresonanz des Glases übereinstimmen, beginnt dieses zu schwingen. Der Ton muss allerdings kräftig und vor allem exakt genug sein. Die menschliche Stimme besitzt dafür zu viele Nebenschwingungen.

Berklee Presents: Spanish-Language Songs and Arias

8. Batterien im Kühlschrank lagern

Dieser Tipp hilft immerhin dann, wenn man ihn richtig anwendet. Denn niedrige Temperaturen bremsen tatsächlich das Phänomen der Selbstentladung von Batterien und Akkus aus. Der Effekt wird jedoch durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank wieder zunichtegemacht. Also: Wenn du Batterien und Akkus im Kühlschrank lagern willst, dann nur luftdicht verpackt. 

©Pixabay

9. „SOS“-Knopf an der Ampel drücken

Zugegeben: An diesem urbanen Mythos war Geniale Tricks nicht ganz unbeteiligt. Dumm nur, dass viele den Aprilscherz für bare Münze genommen haben! Fakt ist: Eine Ampel schaltet nicht schneller auf Grün, nur weil man mit dem Knopf auf der Unterseite des gelben Kastens den SOS-Morsecode eingibt. Weil es aber so schön war, kannst du dir das fatale Video hier noch einmal ansehen:

Lass dich nicht übers Ohr hauen! Das Leben ist zu kurz für Tipps und Ratschläge, die nicht funktionieren. Lifehacks, die deinen Alltag wirklich einfacher, schöner und entspannter machen, kannst du hier nachlesen:

Vorschaubilder: ©MediaPartisans ©MediaPartisans

Quelle:

Vorschaubilder: ©MediaPartisans ©MediaPartisans

Kommentare

Auch interessant