Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Ratgeber

5 überraschende Anzeichen für guten und erholsamen Schlaf

Erholsamer Schlaf: Diese 5 Anzeichen für einen guten Schlaf sind sehr überraschend. Wie eine Morgenlatte entsteht und was die verschiedenen Schlafphasen damit zu tun haben, erfährst du hier

u00a9 Media Partisans

Spannende Einblicke in dein Leben und deinen Geist. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Eine gute Erholung im Schlaf ist wichtig. Schließlich laden wir nachts unsere Energiereserven wieder auf und verarbeiten die Erlebnisse des Tages. Müdigkeit und eine geminderte Leistungsfähigkeit sind typische Symptome von Schlafentzug. Welche Anzeichen des Körpers gibt es aber dafür, dass wir gut schlafen?

Tatsächlich gibt es Indizien für eine erholsame Nachtruhe. Hier erfährst du fünf teilweise überraschende Anzeichen dafür, dass dein Körper nachts ausreichend Schlaf bekommt.

Die Schlafphasen

Der Körper durchläuft nachts immer wieder einen Zyklus von vier Schlafphasen. Ein Zyklus dauert etwa 90 Minuten, wobei jeweils rund 50 Minuten durch die Einschlaf- bzw. Leichtschlafphase eingenommen werden. Auf diese Phase folgt die Tiefschlafphase, in welcher sich der Mensch körperlich und geistig am besten erholt. Den Abschluss eines Schlafzyklus bildet die REM-Phase.

REM steht für „rapid eye movement“, auf Deutsch: „schnelle Augenbewegung“. In dieser Phase beschleunigen sich die Gehirnaktivitäten. Forscher vermuten, dass in dieser Phase Informationen und Sinneseindrücke verarbeitet werden — weshalb man in dieser Phase auch träumt. Gegen Ende der Nacht verschiebt sich die Länge der einzelnen Phasen zugunsten der REM-Phase, weil sich der Körper aufs Aufwachen vorbereitet.

©Pixabay/Deedee86

Lies weiter über die 5 Zeichen deines Körpers, dass du dich nachts erholst.