Veröffentlicht inHaus & Garten

15 Gemüsesorten, die du auf dem Balkon anpflanzen kannst

Gemüse auf dem Balkon anbauen: Wir zeigen dir, wie du Gemüse in Kübeln und Töpfen anpflanzen und bald dein eigenes Balkongemüse ernten kannst.

Gemüsepflanzen auf dem Balkon
u00a9 Imago Images / Zoonar

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du möchtest Gemüse anpflanzen, hast aber keinen Garten? Die Lösung: Du kannst deinen Balkon nutzen, um Gemüse anzubauen! Wir haben 15 Ideen für dich gesammelt, die dir zeigen, wie das Anpflanzen von Gemüse auf Balkonen und Terrassen funktioniert. Du erfährst, welche Sorten sich besonders gut für die Anzucht eigenen, sodass du ganz bald dein eigenes Balkongemüse ernten kannst.

Gemüse anbauen auf dem Balkon: Kann das klappen?

Sein eigenes Gemüse auf dem Balkon anzubauen ist nicht nur praktisch, weil du leckere Vitamine direkt vor deiner Nase hast, sondern zugleich auch dekorativ. Schließlich setzen die verschiedenen Sorten ein tolles optisches Highlight.

Auf Balkon und Terrasse sind Tomate und Co. zudem nicht nur größtenteils vor Regen und somit vor der gefürchteten Braunfäule und anderen Pilzkrankheiten geschützt, sie liefern oft auch mehr Früchte als im Beet, weil ihnen kühlere Tage durch die von der Hauswand abstrahlende Wärme nichts anhaben können.

Doch nicht alle Gemüsesorten sind für den Anbau in Kübeln und Töpfen geeignet, weil sie entweder sehr viel Platz benötigen oder hohe Ansprüche an die Pflege oder ihren Standort stellen. Andere hingegen fühlen sich in Blumentöpfen äußerst wohl und versprechen eine reiche Ernte.

Gemüsepflanzen auf dem Balkon
Welches Gemüse pflanzt du auf dem Balkon an? Foto: Imago Images / Zoonar

Wichtige Tipps, damit es mit dem Balkongemüse klappt

Damit das Gemüse auf dem Balkon gut gedeiht und viele Früchte trägt, müssen einige wichtige Voraussetzungen erfüllt sein. Auf dem Balkon sollte eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet sein und die Luft besonders an heißen Tagen nicht stehen. Dadurch sind die Gemüsepflanzen weniger anfällig für Schädlinge. Zudem eignen sich für Balkongemüse am besten naturbelassene Töpfe aus Ton oder Terrakotta, da in ihnen in der Regel ein gutes lokales Klima herrscht und sich Staunässe besser vermeiden lässt. Für ein optimales Wachstum der Gemüsepflanzen ist zudem die Beigabe eines Langzeitdüngers zu empfehlen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Radieschen

Radieschen eignen sich hervorragend für eine Anzucht im Topf, weil du sie von April bis September aussäen kannst und sie schnell wachsen, sodass sich schon nach rund 4 Wochen die ersten kleinen Früchte ernten lassen. Gerade für Gärtner mit wenig Erfahrung sind die Pflänzchen ein guter Anfang.

2. Tomaten

Tomaten sind wohl das Gemüse, das am häufigsten angepflanzt wird – ob nun im Beet oder auf dem Balkon. Sie lassen sich problemlos in Kübeln, Balkonkästen oder sogar Blumenampeln anbauen. Allerdings benötigen sie für eine reiche Ernte viel Sonne und Wasser. Aus diesem Grund solltest du überprüfen, ob dein Balkon genügend Sonne abbekommt, bevor du das Gemüse anpflanzt.

3. Bohnen

Egal, ob Busch-, Stangen- oder Feuerbohnen – sie alle lassen sich ganz einfach in einem Blumentopf auf dem Balkon anbauen. Bohnen aller Art benötigen allerdings eine Rankhilfe. Du kannst sie aber am Balkongeländer emporwachsen lassen und sie gleichzeitig als Sichtschutz nutzen. Vor dem Bepflanzen solltest du dir also überlegen, ob du eine rankende Pflanze genügend Platz auf deinem Balkon hat.

4. Pflücksalat

Frischen Salat direkt vom Balkon zu ernten, ist ebenfalls ohne Probleme möglich. Insbesondere die Sorten Rucola, Feldsalat oder Lollo Rosso gedeihen hervorragend im Topf. Hier solltest du genügend Pflanzen aussäen, damit du von deiner Ernte auch wirklich satt wirst.

Tipp: Pflücke immer nur die äußeren Blätter ab und keine Wurzeln. Nur so wird der Salat den ganzen Sommer über nachwachsen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Blattkohl

Blattkohl ist eine tolle optische Alternative zu anderen großblättrigen Balkonpflanzen und lässt sich auch in Kübeln und Blumentöpfen anpflanzen. Wer in wärmeren Regionen lebt, kann Blattkohl sogar in den Wintermonaten auf dem Balkon anbauen.

Tipp: Je später du den Kohl erntest, desto süßer schmeckt er übrigens.

6. Auberginen

Auch wenn nicht jeder ein Fan von Auberginen ist, sind sie dennoch gut für eine Anzucht in Töpfen auf dem Balkon geeignet. Außerdem sehen sie sehr dekorativ aus. Allerdings brauchen sie etwas mehr Fürsorge, da Auberginen anfällig für Schädlinge sind. An diese Pflanzen solltest du dich also erst wagen, wenn du schon ein bisschen Erfahrung im Anbau von Gemüse auf dem Balkon hast.

Spinat auf Balkon
Spinat kannst du als Balkongemüse anpflanzen. Foto: Adobe Stock / Evgenia

7. Spinat

Für Anfänger jedoch gut geeignet ist Spinat. Dieser ist nicht nur äußerst gesund, er lässt sich auch unkompliziert im Blumentopf anbauen. Das Beste beim Anbau von Spinat ist, dass er auch im Halbschatten wächst, du ihn also in die Ecke deines Balkons stellen kannst und trotzdem eine reiche Ernte hast.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Grünkohl

Grünkohl lässt sich wie Blattkohl auch in Töpfen und Kübeln anpflanzen. Du kannst entweder die ganze Pflanze ernten oder nur einige Blätter für Salate oder als Garnierung verwenden. Grünkohl ist, ähnlich wie alle andere Kohlsorten, ein Wintergemüse und wächst daher auch noch bei etwas niedrigeren Temperaturen. Auch beim Grünkohl regt das Pflücken einzelner Blätter neues Wachstum an.

Lesetipp: Lebensmittel, die man selber nachzüchten kann.

9. Mangold

Mangold verträgt hohe Temperaturen besser als Kohl und wächst auch in kleineren Gefäßen. Zudem ist er mit seinen roten Stängeln eine schöne optische Alternative für normale Balkonpflanzen. Ab Mitte April kannst du Mangold einfach in einen Topf aussäen, um ihn 10-12 Wochen später ernten zu können.

10. Zuckererbsen

Zuckererbsen lassen sich leicht anbauen und sind auch für Anfänger geeignet, da sie schnell wachsen und nicht viel Pflege benötigen. Sie bevorzugen einen sonnigen Platz und benötigen wie Bohnen auch eine kleine Rankhilfe.

11. Möhren

Möhren sind nicht nur etwas für Kaninchen. Sie lieben die pralle Sonne und eignen sich auch für Balkone in etwas kühleren Regionen. Um eine gute Ernte zu erzielen, solltest du beim Aussäen zwischen den einzelnen Samen etwa 5 cm Abstand lassen. Wer es noch nicht wusste: Auch das Möhrengrün ist essbar und enthält eine Vielzahl an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen.

12. Gurken

Neben herkömmlichen Gurken eignen sich auch Minigurken oder Zitronengurken besonders gut für den Anbau auf dem Balkon. Sie brauchen, ähnlich wie Tomaten, viel Wärme und Sonne und können in Kübeln, in Blumentöpfen, aber auch in Ampeln angebaut werden.

13. Knoblauch

Knoblauch ist bei den meisten Menschen sehr beliebt und eignet sich hervorragend als Balkongemüse. Man kann ihn für viele Gerichte verwenden und er lässt sich über eine lange Zeit anbauen, sodass du ihn immer frisch ernten kannst. Achte beim Anpflanzen darauf, dass die Zwiebeln in etwa 10 cm Abstand zueinander wachsen können, damit sie später genug Platz haben.

14. Zucchini

Zucchini lassen sich ebenfalls prima in Kübeln anpflanzen, allerdings brauchen sie etwas mehr Platz als andere Gemüsesorten. Zudem stehen sie gerne an einem warmen, sonnigen Plätzchen und benötigen viel Wasser. Wenn du Zucchini auf dem Balkon anbauen willst, solltest du am besten einen Kübel von mindestens 40 Litern Fassungsvermögen verwenden.

15. Paprika

Paprikap braucht viel Sonne, ist dann aber sehr gut für den Anbau auf dem Balkon geeignet. Anfänger sollten sich Jungpflanzen aus der Gärtnerei holen, erfahrene Gärtner können die Paprikapflanzen selbst vorziehen. Ab Mitte Mai können die jungen Pflanzen dann auf dem Balkon gepflanzt werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wenn du all diese Tipps beherzigst, steht einer reichen und vor allem leckeren Ernte nichts mehr im Wege.

Quelle: blessmyweeds
Vorschaubilder: ©Pinterest/no-dig-vegetablegarden ©Adobe Stock ©pinterest/ecosnippets.com