Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten, Lustig & Interessant

Dachboden ausbauen: Kinderzimmer als Raumschiff

Den Dachboden ausbauen ist das eine, den Dachboden zu einem Raumschiff-Kinderzimmer ausbauen das andere. Dieser Großvater zeigt, wie es geht.

u00a9

Kinder sind geborene Entdecker. Sie haben einen besonderen Sinn fürs Verwinkelte, für Spalten, Höhlen und verborgene Kammern. Überall lauern für die kindliche Fantasie unbekannte Welten und wunderbare Schätze. Was aber, wenn diese Fantasie Wirklichkeit würde? 

Tolle Ideen, die das Familienleben leichter und schöner machen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Auf der Internet-Plattform Imgur hat ein Großvater ein Projekt vorgestellt, das sich um solch eine versteckte Kammer dreht. Es handelt sich dabei um einen seit Jahren ungenutzten, fast vergessenen Dachboden.

Die Luke zum Dachboden war sogar zugenagelt und übertapeziert worden. Erst eine notwendig gewordene Erneuerung der Isolierung führte dazu, dass der Zugang wieder freigelegt wurde. 

©Imgur/titospot

Als der Großvater den verwahrlosten Dachboden wiedersah, erkannte er, dass die Renovierungsarbeiten einiges an Arbeit erfordern würden. Zugleich hatte er aber auch einen folgenreichen Gedanken: Wenn er schon Zeit und Schweiß in den Dachboden investieren musste, dann sollte sich das auch lohnen.

Die ersten Umbaupläne

Er fasste den Plan, den versteckten Raum auf dem Dachboden auszubauen und endlich sinnvoll zu nutzen. Und zuallererst dachte der Großvater dabei an seine beiden Enkel Sara und Luke.

©Imgur/titospot

Die beiden sollten einen eigenen Platz zum Spielen und Toben bekommen. Aber nicht nur das: Der Dachboden sollte zu einem Kinderzimmer ausgebaut werden, welches der sprühenden Einbildungskraft von Sara und Luke gerecht würde. 

Die Renovierung beginnt

In zahlreichen Bildern hält der Großvater fest, wie die Luke zum Dachboden nach und nach zu einem Zugang in eine außergewöhnliche Kinderwelt wird. 

©Imgur/titospot

Der Ausbau des Dachbodens beginnt zunächst ganz konventionell mit der Dämmung der Außenwände und dem Verkleiden der Decke und Wände mit Trockenbauelementen. Die großen Maschinen zeigen, dass hier professionelles Know-how am Werk ist!

©Imgur/titospot

Decke und Wände werden silber gestrichen. Als Nächstes folgt der Boden, der mit weichen Schaumstoffmatten ausgelegt wird. Auf diese Weise werden gleich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Kinder können unbeschwert toben, gleichzeitig halten die Matten die Füße warm und dämpfen die Geräuschkulisse.

Mit den Gardinen und den großen schwarzen Kreisen an der Decke deutet sich schon das Thema an, welches sich der Großvater für den Ausbau des Dachbodens ausgesucht hat.

©Imgur/titospot

Bevor es jedoch weitergeht, muss erst ein weiteres Element fertiggestellt werden. Hierfür werden mehrere Platten ausgeschnitten und vorgebohrt.

©Imgur/titospot

Auf die Rückseite der Platten werden die verschiedensten Schaltkreise befestigt. Die Anleitung dafür hat sich der Großvater von einer Hobby-Seite im Internet abgeschaut.

Ein besonderes Highlight

Der Ehrgeiz, der hinter dem Projekt steckt, ist unübersehbar. Doch die Enkel wissen zu diesem Zeitpunkt von dem geplanten Kinderzimmer noch nichts. Der ausgebaute Dachboden soll eine Weihnachtsüberraschung werden.

©Imgur/titospot

Im Sommer hat der Großvater mit dem ambitionierten Ausbau des Dachbodens begonnen. Inzwischen ist es Herbst und die vorbereiteten Schaltkreise werden draußen im Garten zu einem großen Steuerungsmodul zusammengebaut.

Mit großer Liebe fürs Detail vereint das Modul eine Vielfalt an Funktionen: Mit den Schaltern, Knöpfen und Hebeln können Lichter und Geräusche erzeugt werden. Die Aufkleber und Beschriftungen sorgen für einen realistischen Look. 

©Imgur/titospot

Auf dem Dachboden werden die schwarzen Kreise nun mit Weltraummotiven beklebt. Jetzt sehen sie aus wie die Fenster eines Raumschiffs, durch die man in die Weiten des Alls blickt.

©Imgur/titospot

Sobald auch das Schaltmodul an seinem Platz installiert ist, ist das Kinderzimmer fertig. Aus dem verwahrlosten Dachboden ist ein außergewöhnlicher Ort geworden, der jedes Kind bei Betreten in einen Astronauten verwandelt.

I made a spaceship playroom out of a weird attic space

Vor allem wenn die großen Lichter an der Decke ausgeschaltet sind, fühlt man sich, als habe man die Umlaufbahn der Erde verlassen und schwebe weit entfernten Galaxien entgegen.

©Imgur/titospot

Die Freude ist groß

Als Sara und Luke an Weihnachten zum ersten Mal die steile Leiter zum Dachboden des Großvaters hochsteigen, sind sie sofort Feuer und Flamme. So ein großes und mit technischen Finessen ausgestattetes Raumschiff hätten sie hinter dem versteckten Zugang zum Dachboden wohl sicher nicht erwartet.

Mit diesem Geschenk hat ihr Großvater vielleicht den Grundstein für eine spätere NASA-Karriere gelegt. 

©Imgur/titospot

Viel Zeit, Arbeit und technisches Wissen hat dieser Großvater in dieses Projekt gesteckt. Der Lohn: zwei überglückliche Kinder und der Applaus vieler Bewunderer im Internet. Wer wünschte sich nicht, selbst wieder Kind zu sein und so einen kreativen Opa zu haben!

Neugierig auf weitere tolle DIY-Projekte, die Kinderträume wahr werden lassen? Hier wirst du fündig:

Quelle: imgur
Vorschaubilder: ©imgur/titospot ©imgur/titospot