Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Unterhaltung

Flugbegleiter verraten: So eklig sind Menschen auf Flüge

Im Flugzeug lauern viele extrem unhygienische Orte. Und nicht nur das: Leider gibt es auch zahllose Passagiere, die sich während der Flugreise mächtig daneben benehmen.

Eine Flugbegleiterin bei der Sicherheitseinweisung.
u00a9 IMAGO / Zoonar

Kuriositäten

Verrückte, spannende, ungewöhnliche und lustige Geschichten, die das Leben schreibt.

Eine Flugreise soll eigentlich ein Grund zur Freude sein – zumindest, wenn man in den Urlaub unterwegs ist. Doch gibt es gerade im Flieger viele Dinge, die eine Reise wirklich eklig und ungesund machen können, sei es vom Flugzeug selbst oder durch widerliche Mitreisende verursacht.

Fragt man Flugbegleiterinnen, was sie an Passagieren richtig auf die Palme bringt und was man im Flugzeug unbedingt vermeiden muss, wenn es nicht eklig werden soll, bekommt man diese Antworten:

Eine Flugbegleiterin bei der Sicherheitseinweisung.
Sie tut gut daran, eine Maske zu tragen, wenn man bedenkt, wie eklig Passagiere sein können. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Zoonar

1.) Wo gehobelt wird …

„Vor einigen Monaten arbeitete ich unglücklicherweise auf einem Flug, auf dem ein Mann so von der Schönheit der Frau neben sich ergriffen war, dass er unbedingt masturbieren musste. Im Sitz, direkt neben ihr, hat er sich ziemlich auffällig unter der Decke einen gehobelt. Ihr Freund hat den Spaß gefilmt. Der Arm des Gesetzes wurde eingeschaltet. Ekelhaft!“ (reddit)