Veröffentlicht inDIY, Lifehacks

Goldene Dracheneier aus Gips bergen ein heißes Geheimnis.

Behutsam anfassen!

Unter den Fabelwesen üben sie schon seit Jahrhunderten eine ungebrochene Faszination auf den Menschen aus: feuerspeiende Drachen. Sind die Vorstellungen, wie ein Drache wohl aussehen mag, noch weitestgehend ähnlich, sieht es bei seinem Nachwuchs ganz anders aus. Einig ist man sich aber, dass Drachen Eier legen. Ein so mächtiges, imposantes Wesen würde aber nicht einfach ein fades, riesiges Hühnerei legen. Vielleicht würde es aussehen wie dieses zarte, schillernde Exemplar.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das filigrane Drachenei beeindruckt zwar durch seine ungeheure Größe, doch noch mehr ist es der verheißungsvolle, goldene Schimmer, der aus seinem Inneren dringt. Doch hüte dich davor, ihn zu genau zu inspizieren: Die Finger könnten ziemlich heiß werden.