Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung, Ratgeber

8 Fehler, die du beim Staubsaugen vermeiden solltest

Staubsaugen: Viele wollen diese lästige Haushaltstätigkeit so schnell wie möglich hinter sich bringen. 8 Fehler solltest du dabei vermeiden.

8 Fehler, die du beim Staubsaugen vermeiden solltest.
u00a9 IMAGO / Michael Gstettenbauer

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Staubsaugen: Stecker in die Steckdose, Knopf betätigen und los geht’s? Ganz so einfach ist es leider nicht. Zwar wollen wir diese lästige Haushaltstätigkeit so schnell wie möglich hinter uns bringen, aber einige Fehler sorgen in der Hektik dafür, dass der Boden nicht optimal sauber wird und wir dann doch wieder häufiger zum Staubsauger greifen müssen, als eigentlich nötig. Welche 8 Fehler du daher beim Staubsaugen besser vermeiden solltest, um ein effektives Ergebnis zu erzielen, erfährst du im folgenden Artikel.

Fehler 1: Vor dem Staubsaugen nicht aufräumen

Wer seinen Fußboden nicht aufräumt, bevor er staubsaugt, macht sich doppelte Arbeit. Denn so hast du keinen Überblick darüber, wo genau es staubig ist, und kannst du nicht alle schmutzigen Stellen erwischen. Daher solltest du stets alles, was nicht auf den Boden gehört, wegräumen, und Möbel, die verrückt werden können, kurzzeitig in einen anderen Raum stellen. So erwischst du garantiert jedes noch so kleine Staubkorn.

8 Fehler, die du beim Staubsaugen vermeiden solltest.
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Fehler 2: Unter Möbelstücken nicht staubsaugen

Was man nicht sieht, muss man auch nicht sauber machen? Falsch! Denn auch schwere Möbelstücke, die du nicht so leicht verrücken kannst, solltest du nicht außer Acht lassen. Darunter sammeln sich Wollmäuse, die Allergien auslösen können. Versuche demnach, so gut es geht, unter Sofa, Kommode & Co. zu staubsaugen. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 3: Die Düse schieben statt ziehen

Die Richtung, in welche die Staubsaugerdüse bewegt wird, hat unmittelbare Auswirkungen auf das Endergebnis. Schiebst du sie von dir weg, ist die Saugkraft nämlich nachweislich geringer, als wenn du sie zu dir heranziehst. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 4: Über feuchte Flächen saugen

Wenn sich Wasser mit Staub vermischt, entsteht ein muffiger Geruch, der sich anschließend im gesamten Raum verteilt. Zudem sorgst du dafür, dass der Dreck verschmiert wird und du so anschließend noch einmal zum Wischmopp greifen musst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 5: Denselben Aufsatz für alle Bodenarten verwenden

Wozu sind denn die ganzen Aufsätze da, die bei einem neuen Staubsauger mitgeliefert werden? Weißt du nicht? Dann liegt das vielleicht daran, dass du für jede Fläche denselben Aufsatz verwendest. Das solltest du jedoch ändern! Denn unterschiedliche Oberflächen brauchen unterschiedliche Aufsätze, damit man den Staub besser von ihnen wegbekommt. Verwende daher für Laminat, Textilien, Fliesen & Co. stets die jeweils passenden Aufsätze.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 6: Mit zu kurzem Stab saugen

Ist der Stab zu kurz, führt das während des Staubsaugens zu einer gekrümmten Körperhaltung. Die Folge: Rückenschmerzen. Wenn du aufrecht stehst, funktioniert das Staubsaugen gleich viel besser! Stelle den Stab daher unbedingt auf die richtige Länge ein.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 7: Den Staubsauger nicht regelmäßig reinigen

Für ein optimales Ergebnis solltest du deinen Staubsauger regelmäßig, also etwa alle drei Monate, gründlich von innen reinigen. Denn sonst lagern sich Staubpartikel im Schlauch ab und die Saugkraft lässt deutlich nach. Auch die Lebensdauer wird durch eine regelmäßige Reinigung deutlich verlängert.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Fehler 8: Sonntags nicht staubsaugen

Sonntag ist der perfekte Tag in der Woche, um den Haushalt zu erledigen. Aber bei vielen Menschen herrscht noch immer der Irrglaube, dass der Staubsauger sonntags nicht eingeschaltet werden dürfe. Das stimmt aber so nicht. Solange du nicht zwischen 22 und 7 Uhr staubsaugst, ist es durchaus erlaubt. Das liegt daran, dass die Staubsauger heutzutage weitaus leiser sind als früher und die Nachbarn ihn so ohnehin kaum hören können.

Das bisschen Haushalt macht sich offensichtlich nicht von allein. Man muss einiges beachten, um Zeit und Nerven zu sparen. Aber wenn du diese 8 Fehler vermeidest, hast du schon einen großen Schritt in die richtige Richtung getan.

Hier findest du noch weitere Artikel zum Thema Staubsaugen:

0Vorschaubilder: ©flickr/Jo Zimny ©flickr/Lena