Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

9 Tipps, wie du deinen Garten gemütlichen gestaltest

Du möchtest deinen Garten gestalten, doch dir fehlt noch Inspiration? Hier sind 9 schöne DIY-Ideen für deine Wohlfühloase.

Eine gemütliche Sitzecke im Garten.
© turtles2 - stock.adobe.com

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du möchtest deinen Garten gemütlich gestalten, aber keine Unsummen ausgeben? Dann haben wir genau das richtige für dich. Denn in diesem Artikel findest du 9 tolle DIY-Ideen für deinen Garten.

Garten gemütlich gestalten

Neben nützlichen oder einfach nur schönen Pflanzen sollten Gartenmöbel und Dekoelemente in deinem Garten nicht zu kurz kommen. Lass dich von unseren Ideen inspirieren. Denn hier sind die schönsten DIY-Ideen, wenn du deinen Garten gemütlich gestalten möchtest:

1. Gartenmöbel

Ob Hängematte oder Gartenlounge, ob gekauft oder selbstgemacht – bei der Auswahl der Gartenmöbel solltest du nicht knausrig sein und dir wirklichen Komfort gönnen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Tierfreundlicher Garten

Sich zurücklehnen und das eifrige Treiben der Tiere im Garten betrachten: Was könnte schöner sein? Mit einem Vogelbecken oder einer Futterstation für Eichhörnchen lockst du die bunte Tierwelt an.

Lesetipp10 Tipps, um den Garten tierfreundlich zu gestalten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Gartenarbeit erleichtern

Gartenarbeit kann entspannend sein. Sie kann einem aber auch über den Kopf wachsen. Kleine Tricks, wie zum Beispiel ein Kartoffelturm oder ein Palettenbeet, helfen dir, Zeit und Kraft zu sparen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Wasserspiele

Wasser ist das Element der Seele. Ein Gartenteich bildet einen optischen Ruhepol, ein kleiner Springbrunnen dämpft hingegen störende Außengeräusche.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Rückzugsort

Strukturiere bei der Gartengestaltung den Raum mit Hecken, Stauden und Rankgittern. So entstehen kleine Pole der Ruhe und Zurückgezogenheit.

Eine gemütliche Sitzecke im Garten.
Gestalte deinen Garten so gemütlich wie möglich. Foto: turtles2 – stock.adobe.com

6. Immergrüne Pflanzen

Immergrüne Pflanzen haben große Vorteile: Die grüne Farbe entspannt, sie sind meist weniger pflegeintensiv und der Garten sieht auch im Frühjahr und Herbst einladend aus.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Grüne Wände

Bewachsene Sichtschutzwände und vertikale Gärten sind die richtige Antwort auf neugierige Blicke der Nachbarn – und wesentlich hübscher als kahle Mauern.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Überdachung

Eine überdachte Terrasse oder Pergola lädt dazu ein, den Garten auch bei starken Regengüssen zu genießen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Persönlichkeit

Das Wichtigste für einen gemütlichen Garten ist jedoch Persönlichkeit. Denn nur in einem Garten, der zu 100 % zu dir und deinem Charakter passt, wirst du dich auch zu 100 % wohlfühlen.

Garten ist nicht gleich Garten. Wer ihn gemütlich gestalten möchte, der sollte dies gezielt angehen und Prioritäten setzen. Die hier vorgestellten Gestaltungsideen helfen dir dabei.

Du suchst noch mehr Inspiration oder Tipps zum Thema „Gartengestaltung“? Dann schau doch mal bei unserer neuen Pinterest-Seite Mein Garten – der schönste Ort der Welt vorbei.

Quelle: homify, allibert-outdoor
Vorschaubilder: ©pinterest/plantsonwalls
©turtles2 – stock.adobe.com