Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks

5 Tricks, um Tomaten im Topf anzubauen

Du würdest gerne zu Hause Tomaten anbauen, weißt aber nicht, wie? Keine Sorge – es ist deutlich leichter als gedacht.

© stockmotion - stock.adobe.com

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Im heimischen Garten eigenes Obst und Gemüse anzubauen – das ist für viele ein kleiner Traum. Im Sommer täglich frische, saftige Tomaten zu ernten, hört sich auch für dich verlockend an? Dann lies jetzt weiter und erfahre, wie einfach der Anbau von eigenen Tomatenpflanzen ist. 

Tomatenpflanze anbauen – in 5 Schritten

Neben der Freude über die Ernte von selbst angebauten Tomaten gibt es noch weitere Vorteile selbst gepflanzter Tomatenpflanzen. Vor allem das Aroma und die Verträglichkeit sind hier zu nennen. Während Supermarkt-Tomaten oftmals wässrig schmecken, sind Tomaten aus eigenem Anbau vollmundig. Des Weiteren sind die Früchte aus dem Geschäft voller Pestizide und müssen vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden. Im eigenen Garten oder auf dem Balkon angebaute Tomaten kannst du einfach in den Mund stecken und genießen.

Nun geht’s aber ans Werk. Im Folgenden erfährst du, wie du deine eigenen Tomaten anbauen kannst.

Das brauchst du:

  • eine Tomate – gerne auch eine, die zum Essen schon etwas zu alt ist.
  • einen mit Erde gefüllten Blumentopf oder Balkonkasten

So geht’s

1. Nimm eine Tomate deiner Wahl und schneide sie in 4 Scheiben.

Geschnittene Tomaten
Für den Tomaten-Anbau benötigst du in Scheiben geschnittene Tomaten. Foto: Zachary Zirlin / EyeEm – Getty Images

2. Fülle einen Blumentopf mit Erde und lege die Tomatenscheiben darauf, als wäre es eine Pizza. Man kann es natürlich auch in einem handelsüblichen Blumenkasten machen.

Eine Hand legt Tomatenscheiben in einen Blumentopf.
Die Tomatenscheiben kommen in den Blumentopf. Foto: YouTube/The Wannabe Homesteader

3. Bedecke dann die Tomatenscheiben mit einer dünnen Schicht Erde. Nimm gerade so viel, dass man die Tomaten nicht mehr sieht.

Tomatenscheiben in einem Blumentopf werden mit ERde bedeckt.
Bedecke die Tomaten mit Erde. Foto: YouTube/The Wannabe Homesteader

4. Nun heißt es warten. Nach ungefähr 7 bis 14 Tage werden sich erste Tomatenpflänzchen durch die Erdschicht gebohrt haben. Vorausgesetzt sie haben genug Sonnenlicht bekommen und du hast die Erde schön feucht gehalten.

Tomatenkeimlinge in einem Blumentopf.
Nach ca. 2 Wochen sollten Keimlinge sprießen. Foto: YouTube/The Wannabe Homesteader

5. Grabe die vier größten Tomaten-Pflanzen vorsichtig aus und setze sie in einen neuen Topf. Pro Topf sollten etwa zwei Tomatenpflanzen heranwachsen. So schafft man aus einer Tomate den Grundstock für den weiteren Anbau von Tomatenpflanzen.

Tomaten-Keimlinge in einem Blumentopf.
Die Tomaten-Pflanzen werden umgesetzt. Foto: YouTube/The Wannabe Homesteader

In diesem Video kannst du dir die Anleitung noch einmal Schritt für Schritt anschauen (in englischer Sprache):

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Quelle: ©youtube/The Wannabe Homesteader
Vorschaubilder: ©stockmotion – stock.adobe.com ©Zachary Zirlin / EyeEm – Getty Images