Veröffentlicht inPutzen & Ordnung, Ratgeber

Altglas-Recycling: Was darf nicht in den Container?

Was darf in den Glascontainer und was nicht? Diese 5 Fehler beim Glas-Recycling solltest du in Zukunft vermeiden.

u00a9

Die besten Tipps und Kniffe für eine gut organisierte Küche gibt es hier! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wo sollte man sein kaputtes Trinkglas entsorgen? Kommt Altglas mit oder ohne Deckel in den Glascontainer? Zu welcher Farbe gehört blaues Glas?

Glas-Recycling ist eine gute Sache, kann aber auch verwirrend sein. Hier sind die fünf häufigsten Fehler.

1. Fehler: Altglas mit Deckel entsorgen

Schraubverschlüsse, Kronkorken und andere Deckel haben im Altglascontainer erst einmal nichts zu suchen. Sie sind selbst Wertstoffe, die recycelt werden können und daher in den Gelben Sack gehören.

Zwar können moderne Anlagen die meisten Verschlüsse herausfiltern und dann weiterverwerten. Aber das gelingt nicht ganz verlustfrei und erhöht außerdem den Energieverbrauch der Anlage.

Je nach Standort des Glascontainers kann es allerdings sein, dass du sogar dazu aufgefordert wirst, dein Altglas mit Deckel zu entsorgen. Manche Kommunen wollen mit dieser Maßnahme Wespenplagen verhindern oder vermeiden, dass sich die Deckel um den Glascontainer herum ansammeln.

©Pixabay

2. Fehler: Trinkglas entsorgen

Glas ist nicht gleich Glas. Um Altglas zu recyceln, wird es eingeschmolzen. Damit das richtig funktioniert, benötigt das gesammelte Glas den gleichen Schmelzpunkt. 

Bei alten Gurkengläsern, Bierflaschen oder Kosmetiktiegeln ist das der Fall. Bei normalen Trinkgläsern, Fenstern oder Glühbirnen nicht. Dieses Glas hat einen höheren Schmelzpunkt.

In den Glascontainer kommt daher nur Altglas, das vorher als Verpackung für Lebensmittel, Getränke oder Kosmetika gedient hat. Den Rest entsorgst du im Restmüll.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Fehler: Altglas ausspülen

Auf keinen Fall solltest du volle Gläser und Flaschen entsorgen. Das würde im Altglascontainer zu einer himmelschreienden Sauerei führen.

Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht sinnvoll, Altglas auszuspülen, bevor man es entsorgt. Denn beim Recycling geht es ja um die Schonung von Ressourcen. In der Recycling-Anlage wird das Altglas ohnehin gereinigt. Spülst du es bereits zu Hause, ist das eine doppelte Energie- und Wasserverschwendung.

Tipp: Wer Schimmel vermeiden will, kann sein Altglas mit altem Brauchwasser abspülen: zum Beispiel mit restlichem Nudel- oder Wischwasser.

4. Fehler: Honiggläser nicht ausspülen

Bei Honig aus dem Supermarkt solltest du das Glas jedoch unbedingt ausspülen, bevor du es im Glascontainer entsorgst. Und zwar gründlich! Grund dafür ist die amerikanische Faulbrut, die ganze Bienenvölker vernichten kann. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, weshalb man Honiggläser ausspülen sollte

Tipp: Spüle das Honigglas mit heißer Milch aus, so hast du gleich etwas Leckeres zum Trinken!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Fehler: Die Farbe ignorieren

Aus altem Glas soll wieder neues Glas werden. Dafür ist eine saubere Trennung des Altglases nach Farben wichtig. Achte daher darauf, wirklich nur Weißglas zum Weißglas und Braunglas zum Braunglas zu werfen.

Aber wie sieht es mit Altglas aus, dessen Farbe sich nicht eindeutig zuordnen lässt? Zum Beispiel mit blauem Glas?

Blaues Altglas oder Altglas mit unbestimmter Farbe gehört zum Grünglas. Denn bei grünem Glas sieht man später am wenigsten, ob sich hier Fehlfarben eingeschmuggelt haben.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Glas-Recycling ist ein wichtiger Beitrag für den Umweltschutz. Mit diesen Tipps kann nichts mehr schiefgehen.

Mit cleveren Tipps für den Haushalt geht es hier weiter:

Quellen: utopia, bvse
Vorschaubild: ©Pixabay