Veröffentlicht inLifehacks, Putzen & Ordnung

10 Tricks für Sauberkeit in einem Tierhaushalt

Einen Haushalt mit Haustieren sauber zu halten, kann ganz schön mühsam sein. Damit du auch bei größeren Putzproblemen einen kühlen Kopf bewahrst, findest du hier 10 Tipps gegen Tierhaare & Co.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Einen Haushalt mit Katzen oder Hunden sauber zu halten, kann sich manchmal wie ein Fulltime-Job anfühlen. Nicht nur, dass man ständig saugen bzw. fegen muss, man muss auch Regeln festlegen und durchsetzen, wo der geliebte Vierbeiner überall hin darf und wo nicht. Damit du auch bei einem größeren Putzproblem einen kühlen Kopf bewahrst, findest du in diesem Artikel 10 wichtige Tipps gegen Tierhaare und andere Malheure.



1. Sandpapier

Mit Sandpapier kann man Tierhaare aus Kurzflorteppichen entfernen. Hierfür muss man nur vorsichtig mit dem Schleifpapier über den Teppich reiben. Probiere es zunächst an einer unauffälligen Stelle aus.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Website von imgur.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Fliesenabzieher

Um Tierhaare von Polstermöbeln zu entfernen, kannst du einen Fliesenabzieher oder einen Fensterschieber benutzen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Regelmäßig saugen

Egal, ob du Hunde oder Katzen hast – damit dein Haushalt eine gewisse Grundsauberkeit aufweist, musst du schlichtweg häufiger saugen als ein Nicht-Tierbesitzer. Am besten jeden zweiten Tag.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Gummihandschuhe

Einfach, aber effektiv: Ziehe Gummihandschuhe an und streiche Katzenhaare aus Kleidung und Teppichkanten. Wenn du die Handschuhe ein bisschen befeuchtest, geht es noch besser.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Fusselroller

Kein Geheimtipp, aber eine der effektivsten Methoden gegen Katzenhaare auf Kleidung, Decken und Stoffsofas: der gute alte Fusselroller.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Bimsstein

Bimssteine sind gut dafür geeignet, Katzenhaare aus groben Stoffen wie Jeans zu reiben.

Foto: amazon/PIXNOR
amazon/PIXNOR

7. Wäschetrockner

Bequem und mit Erfolgsgarantie lassen sich Kleidungsstücke im Trockner „enthaaren“. Die Miez muss zuvor natürlich aussteigen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Lauwarmes Wasser und Natron

Um Hundeurin aus Teppichen und Sofas zu entfernen, brauchst du einen Eimer mit lauwarmem Wasser, einen leeren Eimer und ein Handtuch. Befeuchte die Stelle mit Wasser, sauge die Flüssigkeit dann mit dem Handtuch auf und wringe dieses über dem leeren Eimer aus. Wiederhole den Vorgang einige Male. Zum Schluss gibst du reichlich Natron auf die Stelle und lässt es einige Stunden einwirken, um sicherzugehen, dass der letzte Urinrest gebunden wird. Dann saugst du das Natron ab.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Natron-Trick 2

Natron kann auch eingesetzt werden, um Katzenhaare aus Teppichen zu lösen. Hierfür einfach das Pulver großzügig auf den Teppich streuen und dann absaugen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. „Schmutzschleuse“

Vor allem für Hundebesitzer ist es sinnvoll, im Eingangsbereich der Wohnung eine „Schmutzschleuse“ einzurichten, wo schon einmal der gröbste Dreck von den Pfoten und vom Fell entfernt wird. Praktisch heißt das, dass man neben der Haustür immer zumindest ein Handtuch und evtl. noch eine Fellbürste bereitliegen hat.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Zu guter Letzt ist es für das Thema Sauberkeit in einem Tierhaushalt auch wichtig, dass man sich ausreichend mit seinem Tier beschäftigt, es ausgelastet ist und das richtige Spielzeug und Beschäftigung hat, damit das Ledersofa nicht zum Kratzbaum wird oder der Flurteppich zum zweiten Klo. „Spielen und putzen“ – so lautet also die Devise.

Hier findest du noch weitere Artikel rund um das Thema Haustiere:

Vorschaubilder: ©flickr/.fairydust. ©imgur/derpybuck