Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung

8 Haushaltsprobleme, die du mit einem Stück Kreide lösen kannst

Egal ob Fettflecken oder üble Gerüche: Ein Stück Kreide sagt diesen Problemen den Kampf an. Hier sind 8 Haushaltstipps mit Kreide.

© ©AnastazjaSoroka/Adobe-Stock.com

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Ganz gleich, ob es darum geht, den Asphalt zu bemalen oder auf der Schultafel zu schreiben, Kreide ist ein treuer Begleiter während unserer gesamten Kindheit. Aber im Gegensatz zu dem, was man vielleicht denkt, ist Kreide nicht nur für Kinder geeignet.

Auch Erwachsene können von ihr vielfach profitieren, besonders im Haushalt. In diesem Artikel findest du 8 Haushaltstipps, wie du mit weißer Tafelkreide im Nu kleine und große Haushaltsprobleme lösen kannst.

Weiße Kreide auf schwarzem Hintergrund
Kreide kann bei vielen Haushaltsproblemen helfen. Foto: ©AnastazjaSoroka/Adobe-Stock.com

1. Wandflecken überdecken

Gerade mit kleinen Kindern oder Tieren im Haushalt kann es schon einmal vorkommen, dass der ein oder andere Fleck an die strahlend weiße Wand gelangt. Um den Fleck ganz leicht zu entfernen, benötigst du keine teure Wandfarbe aus dem Baumarkt, sondern lediglich ein Stück weiße Kreide. Der Fleck muss einfach mit der Kreide übermalt werden und schon ist er verschwunden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Fettflecken entfernen

Sosehr man fettiges Essen auch mag, sosehr hasst man es auch, die Fettflecken aus der Kleidung zu entfernen, wenn mal ein Spritzer danebenging. Da Kreide jedoch Fett absorbiert, lässt sich der Fleck mit ihr viel leichter entfernen. Einfach den Fleck mit der Kreide einreiben, 10 Minuten einwirken lassen und den Rest abklopfen. Anschließend das Kleidungsstück wie gewohnt in die Waschmaschine geben.

Hier erfährst du, mit welchen 8 weiteren Hausmitteln du jegliche Art von Flecken aus deiner Kleidung herausbekommst.

Bad Bruegger's Bagels

3. Gelbflecken entfernen

Auch die weißeste Kleidung nimmt nach einer bestimmten Zeit einen eher gelblichen Ton an. Um sie jedoch wieder zum Strahlen zu bringen, genügt ein wenig Kreide. Dafür müssen die gelblichen Stellen an der Kleidung mit Kreide eingerieben und nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten abgeklopft werden. Das Kleidungsstück kommt danach wiederum in die Waschmaschine. Nach einigen Wiederholungen wird aus dem Gelb wieder ein strahlendes Weiß.

yellow shirt

4. Gerüche im Kleiderschrank neutralisieren

Vor allem in älteren Kleiderschränken riecht es gelegentlich etwas muffig. Das wirkt sich auch negativ auf die Kleidung aus. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, etwas Kreide in den Kleiderschrank zu legen. Denn da Kreide von Natur aus porös ist, absorbiert sie die muffigen Gerüche und sorgt so für einen angenehmeren Duft.

In diesem Artikel findest du 10 weitere Tipps, um unangenehme Gerüche zu entfernen.

Nya garderoben

5. Ameisen vertreiben

Ameisen sind zwar in der Regel harmlos, doch wenn sie in die Wohnung gelangen, kann das mehr als lästig sein. Doch glücklicherweise lässt sich dieses Problem kinderleicht lösen. Denn da Ameisen Kreidepartikel nicht passieren können, reicht es bereits, an Türen und Fenstern eine Kreidelinie zu ziehen. Das hält die Ameisen zuverlässig von deiner Wohnung fern. Hier findest du noch 9 weitere Möglichkeiten, um Ameisen aus deiner Wohnung zu vertreiben.

Ants!

6. Rost vorbeugen

Rost entsteht, wenn Eisen mit Sauerstoff und Wasser in Verbindung kommt. Um also beispielsweise deine Werkzeuge vor Rost zu schützen, bietet es sich an, ein Stück Kreide in den Werkzeugkoffer zu legen. Denn diese absorbiert die Feuchtigkeit und verhindert so den Oxidationsprozess.

Falls du bereits mit Rost in deiner Wohnung zu kämpfen hast, lernst du hier 5 natürliche Mittel kennen, um ihn wieder loszuwerden.

door knob of bath 2004may

7. Silber zum Glänzen bringen

Es ist leider keine Seltenheit, dass Silberschmuck und -besteck nach einer gewissen Zeit den Glanz verlieren. Das liegt nicht zuletzt an zu hoher Feuchtigkeit im Badezimmer oder beim Kochen. Damit dein Schmuck und dein Besteck so lange wie möglich ihren Glanz behalten, kannst du einfach ein Stück Kreide in das Schmuckkästchen oder das Besteckfach legen. Auch hier absorbiert die Kreide wieder die Feuchtigkeit und verhindert so den Oxidationsprozess, der für den Glanzverlust verantwortlich ist.

Hier erfährst du, wie sich Silber ganz leicht reinigen lässt.

Chain 'em bugsies

8. Nägel sauber halten

Doch Kreide eignet sich nicht nur ideal als Haushaltstipp, sondern kann auch Teil deiner Schönheitsroutine werden. Denn um deine Fingernägel schön manikürt aussehen zu lassen, musst du lediglich mit einem dünnen Pinsel über ein Stück Kreide gehen und damit dann deine Nägel putzen. Das entfernt jegliche Art von Schmutz auf und unter den Nägeln und lässt sie wieder natürlich strahlen.

Klicke hier für mehr Tipps und Tricks zum Thema Nägel und Nagellack.

Dry, ugly nails...

Wer hätte gedacht, dass Kreide für so viel mehr zu gebrauchen ist, als nur kunterbunte Bilder auf den Asphalt zu malen. Um in Zukunft diese kleinen und großen Haushaltsprobleme im Nu lösen zu können, ist also eine Packung Kreide bei deinem nächsten Einkauf ein absolutes Muss!

Weitere clevere Haushaltstipps, die das Leben leichter machen, stellen dir diese Artikel vor:

Quelle: brightside
Vorschaubilder: ©flickr/Cookie M ©flickr/Ross Catrow, ©AnastazjaSoroka/Adobe-Stock.com