Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

Herbstdeko für die Haustür: 14 besondere Ideen

Du suchst noch passender Herbstdeko für deine Wohnungstür? Dann lass dich doch von unseren Ideen inspirieren.

Ein herbstlich geschmückter Eingangsbereich eines Hauses.
u00a9 hubby Studio - stock.adobe.com

Du willst deiner Wohnung das gewisse Etwas verleihen? Hier findest du Ideen und Anregungen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Nicht nur die Natur leuchtet in bunten Farben, sondern auch dein Eingangsbereich. Jedenfalls bei den folgenden 14 Menschen. Diese haben nämlich von klassischer bis ausgefallener Herbstdeko alles dabei, um ihre Haustür zu schmücken. Lass dich von den Deko-Ideen auch für deine eigene Wohnung inspirieren.

Ein herbstlich geschmückter Eingangsbereich eines Hauses.
Blätter sind prima zum Basteln von Herbstdeko geeignet. Foto: hubby Studio – stock.adobe.com

Herbstdeko für die Haustür basteln

Bevor du dein DIY-Projekt „Herbstdeko für die Haustür“ startest, solltest du überlegen, welche Werkstoffe du verwenden möchtest. Besonders geeignet zum Basteln von Herbstdeko sind folgende Materialien:

  • getrocknete Naturmaterialien wie Blätter oder Moos
  • Schleifen und Papier in braunen, dunkelgrünen und senfgelben Farben
  • künstliche Materialien wie Kunstoffpilze oder Beeren aus Styropor

Und nun lass dich von der folgenden Herbstdeko für deine Haustür inspirieren.

Lesetipp: Basteln mit Ästen und Zweigen.

1. Bunter Mais-Kranz

Für den Herbstkranz aus Regenbogen-Mais werden zunächst die Blätter eingeweicht, damit sie sich leichter formen lassen.

Zusammen mit Stoffschleifen werden die Schlaufen aus Maisblättern zu einem farbenfrohen Herbstkranz. So wissen Gäste schon an der Haustür, dass der Herbst bei dir Einzug gehalten hat.

2. Schlichter Maisblätter-Kranz

Nur auf den ersten Blick ganz schlicht: Diese Herbstdeko für die Haustür besteht aus Maisblättern und Federn, die mit Heißkleber an einem Strohkranz befestigt wurden. Um Akzente zu setzen, wurden ein paar der Maisblätter mit Glitzerkleber bestrichen.

3. Getreideähren-Puschel

Als Alternative zum Herbstkranz: eine Art Wedel aus Gerstenähren mit Perlen und farbigen Wachsschnüren. Wenn du möchtest, kannst du die Ähren mit Goldspray oder einer anderen Farbe besprühen.

4. Blätter-Tasche

Und hier eine Türdeko für Bastelmuffel: Einfach einen Armvoll besonders schöner Herbstzweige sammeln und in einer großen Tasche aus Bast drapieren. Wenn du keine geeigneten Zweige findest, kannst du künstliche Zweige im Blumen- oder Dekorationsfachgeschäft kaufen.

5. Holzkegel-Sonne

Für diese „Herbstsonne“ aus Bambuskegeln, die nicht nur einen Herbst lang die Haustür verschönert, wird zunächst ein Kreis auf Pappe gezeichnet und ausgeschnitten. Dann werden die Kegel kreisförmig angeordnet und festgeklebt. Für die äußeren Reihen werden größere Kegel benutzt, für die inneren kleine.

6. Eichel- und Zapfen-Kranz

Der Herbstkranz aus Eicheln und Tannenzapfen bietet den perfekten Anlass für einen Herbstspaziergang mit Kindern. Beklebe einen Kranz mit den Funden aus der Natur.

7. Nuss-Kranz

Die Version mit Nüssen passt auch noch in der Weihnachtszeit. Hier kannst du auch auf die faule Variante zurückgreifen und Nüsse im Supermarkt kaufen.

8. Beeriger Türkranz

Sorgt für einen Farbtupfer an der Haustür: der Hagebutten-Kranz. Um ihn auch im nächsten Jahr wieder aufhängen zu können, verwende Kunststoff-Beeren .

Eine Frau bindet einen herbtlichen Kranz.
Herbstdeko darf gern schön bunt sein. Foto: Tetiana Soares – stock.adobe.com

9. Bunter Jute-Kranz

Eine ganz andere Art, mit Naturmaterialien zu basteln, bieten dieses Exemplar aus farbigem Juteband  …

10. Pullover-Kürbis

… und dieser Pullover-Kürbis, mit einem Drahtgeflecht als Basis. Die etwas andere Halloween-Deko.

11. Klassischer Blätterkranz

Wieder eine Mitmach-Deko für die ganze Familie: Erst gemeinsam bunte Herbstblätter sammeln, dann pressen und zu einem Kranz kleben. Um die Blätter haltbar zu machen, taucht man sie vor dem Kleben in flüssiges Paraffinwachs und lässt sie trocknen. Auf diese Weise bleiben sie lange bunt und glänzend.

12. Filz-Kranz

Auch hier gibt es eine Idee für Sammel-Faule, denn beim Blätterkranz aus Filz spart man sich den herbstlichen Spaziergang zum Blättersammeln.

13. Hexenhut

Es muss nicht immer ein Kranz sein, der die Tür ziert. Wie wäre es z.B. mit einem Hexenhut? Perfekt, wenn man eine dezente Halloween-Dekoration möchte.

14. Herbstlicher Traumfänger

Ein etwas aufwendigeres DIY-Projekt, das sich jetzt lohnt: ein Traumfänger für die „wilden Herbstträume“.

Lesetipp: 2 x selbstgemachte Deko aus Herbstlaub.

Wie du siehst, kann man bei herbstlicher Türdeko entweder ganz klassische Materialien und Formen nutzen – wie beim Herbstkranz aus Eicheln und Zapfen – oder neue Wege beschreiten. Was gefällt dir besser?

Quelle: marthastewart
Vorschaubilder: ©pinterest/positivelysplendid
©pinterest/marthastewart
hubby Studio – stock.adobe.com

Die mit einem Einkaufswagen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.