Veröffentlicht inDIY

5 Herbstdeko-Ideen zum Selbstmachen

Herbst-Deko ist so vielfältig. Wir zeigen dir 5 einfache DIY-Projekte für den Herbst.

Ein Windlicht inmitten von herbstlichen Blättern und Kastanien.
u00a9 pinterest/NoName_13

Herbstdeko selber machen, ohne Stress! 3 einfache Ideen für drinnen & draußen

Solch schöne Herbstdeko findest du in keinem Dekoladen – das sind die 3 schönsten Ideen für Haus & Garten!

Den Regen einfach aussperren und sich auf dem Sofa einkuscheln: Das klingt nach dem perfekten Plan für dich? Na dann, ran an den Basteltisch und Herbstdeko selbst basteln. Denn mit den folgenden 5 Ideen stimmst du dich so richtig auf die dunkleren Jahreszeiten ein.

Herbstdeko selbst machen

Herbstdeko zu basteln, ist für einige Menschen eine große Hürde. Doch keine Angst, die folgenden Ideen sind auch für Anfänger geeignet. Außerdem muss man nicht teuer dafür einkaufen gehen, sondern kann Naturmaterialien nutzen. Viel Spaß beim Nachmachen.

Ein Windlicht inmitten von herbstlichen Blättern und Kastanien.
Herbstdeko kann man prima aus Naturmaterialien basteln. Foto: pinterest/NoName_13

Lesetipp: 7 Buchtipps, die dich in Herbststimmung bringen.

1. Klopapier-Kürbis

Stelle eine Klorolle mittig auf ein Flanelltuch. Stecke die Enden des Tuchs in die obere Öffnung der Klorolle und fixiere sie mit einem Aststück. Fertig ist ein flauschiger Kürbis.

Tipp: Um dem Kürbis noch mehr Volumen zu geben, kannst du die Klorolle zuvor mit ein bis zwei Geschirrtüchern umwickeln, bevor das Flanelltuch an die Reihe kommt.

2. Steinpilze

Streiche kleine runde Plastikschälchen mit Pflanzenöl ein. Fülle sie mit Bastelbeton und stelle in die Mitte jeweils ein Aststück. Ist der Beton fest geworden, kannst du diese „Steinpilze“ aus den Schälchen nehmen und für Gestecke oder Tafelaufsätze verwenden.

3. Zapfen-Licht

Schneide das obere Drittel eines groß und gleichmäßig gewachsenen Kiefernzapfens ab. Der Zapfen sollte einen guten Stand haben. Klebe mithilfe von Heißkleber ein Teelicht – samt Aluschale – auf die Schnittfläche und hefte anschließend die Schuppen des entfernten Zapfendrittels rundum an das Teelicht. Die Zapfenschuppen dürfen jedoch aufgrund der Brandgefahr nicht über den Rand des Teelichts ragen. Nun sieht es so aus, als sei das Teelicht im Kiefernzapfen versunken.

4. Dekorieren mit Besenheide

Auch der Herbst blüht – wenngleich nur zart. Doch gerade das macht die Besenheide – auch als Heidekraut bekannt – so interessant. Für Feiern bindet man ihre Zweige zu kleinen Sträußen oder um Windlichter herum. Wer die violetten Blüten länger genießen will, sollte dafür sorgen, dass sie ausreichend Wasser bekommen.

Übrigens: Die Besenheide ist zur Blume des Jahres 2019 gekürt worden. 

Lesetipp: So machst du aus Blättern die perfekte Herbstschale.

5. Zapfen-Igel

Eine weitere Idee mit Kiefernzapfen – diesmal aber mit kleineren Exemplaren. Dafür können hier auch gut Kinder mitbasteln.

Schneide aus einer braunen oder beigefarbenen Filzplatte ein abgerundetes Dreieck aus. Klebe zwei Wackelaugen sowie eine schwarze Filznase darauf und hefte das Igelgesicht mit Heißkleber an die Spitze des Kiefernzapfens.

Lass dir vom trüben Grau auf keinen Fall die Laune verhageln. Ganz wichtig für die richtige Herbststimmung in der Wohnung sind aber natürlich auch die Gerüche und der Geschmack. Wonach schmeckt bei dir der Herbst? Nach Maronen im Backofen, nach Kürbissuppe oder nach Friesentee mit Rum?

Vorschaubilder: ©pinterest/instrupix.com
©pixabay/NoName_13