Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung

10 tolle Aufbewahrungsideen mit günstigen IKEA-Boxen

Nicht nur IKEA-Möbel sind beliebt bei den Kunden. Auch Aufbewahrungskisten und andere Accessoires. Wir zeigen dir 10 tolle Ideen für IKEA-Boxen.

© stickerside - stock.adobe.com

10 inspirierende DIY-IKEA-HACKS, die dein Zuhause NOCH SCHÖNER machen

IKEA hat nicht nur günstige und praktische Möbel, sondern noch viele weitere nützliche Produkte. Zum Beispiel Aufbewahrungsboxen, die in die verschiedenen Möbelstücke passen. Doch man kann die IKEA-Boxen auch anders nutzen. Wir zeigen dir 10 Arten, wie du sie in deiner Wohnung verwenden kannst.

10 Aufbewahrungstricks mit IKEA-Boxen

Mit ein wenig Kreativität lässt sich aus den meisten IKEA-Möbeln und -Accessoires aber noch viel mehr machen. So lassen sich z. B. die Aufbewahrungsboxen aus der KUGGIS-🛒 oder VARIERA-Serie 🛒 auf ganz vielfältige Art und Weise zweckentfremden. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Lebensmittel

Für jedes Lebensmittel gibt es einen perfekten Platz im Kühlschrank. Während im oberen Fach vor allem langlebige Lebensmittel aufbewahrt werden sollten, solltest du Milchprodukte lieber ins mittlere Fach und Fleisch und Fisch ins untere Fach legen. Um es dir etwas einfacher zu machen, kannst du dir ein paar Aufbewahrungsboxen in unterschiedlichen Größen besorgen und die Lebensmittel darin verstauen und so in den Kühlschrank stellen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Müll

Mülltrennung leicht gemacht: Um vor dem Container oder der Tonne nicht unnötig Zeit mit Sortieren zu verlieren, stelle dir einfach mehrere Boxen in einen Küchenschrank und trenne den Müll schon, wenn er anfällt. Nun brauchst du nur noch die entsprechende Box entleeren, sobald sie voll ist. So ersparst du dir eine Menge Arbeit!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Krimskrams

Nicht nur in deinen Kühlschrank lässt sich mit den praktischen Boxen Ordnung bringen, auch der Wandschrank kann davon profitieren. Seien wir mal ehrlich: Hinter den meisten Schranktüren verbirgt sich doch das pure Chaos. Sortierst du jedoch immer gleich alles in die entsprechende Box ein, gehört das Problem der Vergangenheit an.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Briefbox

Insbesondere Wohngemeinschaften dürften sich über den folgenden Tipp freuen: Beschrifte ein paar schmale Aufbewahrungsboxen mit den Namen der Mitbewohner und montiere sie an der Wand. So können alle Briefe gleich richtig zugeordnet werden!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Make-up

Anstatt deine Make-up-Utensilien im ganzen Badezimmer zu verteilen, kannst du Lippenstift, Eyeliner und Pinsel auch in kleinen IKEA-Boxen verstauen, die du wunderbar an der Wand befestigen kannst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Reinigungsmittel

Auch im Wäscheraum kannst du verschiedene Boxen an der Wand befestigen und so alle Reinigungsmittel sauber und ordentlich verstauen. Für die praktischen Boxen findet sich einfach in jedem Raum eine Verwendung!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Büro

Bei IKEA gibt es sogar Boxen, die groß genug für ein Notebook oder Tablet sind. Richtig praktisch!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Badezimmer

In den meisten Badezimmern liegen Shampoo- und Duschgelflaschen überall im Raum verteilt. Um das zu ändern, bestücke das Bad mit Aufbewahrungsboxen in unterschiedlichen Größen – schon herrscht Ordnung.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Kleidung

Kleidungsstücke, die du nicht so oft anziehst, musst du nicht unbedingt auf einem Bügel in den Schrank hängen. Um Platz zu sparen, kannst du sie auch zusammenlegen und in einer oder mehreren Boxen an einem anderen Ort verstauen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Kabel

Selbst des lästigen Kabelsalats kannst du mit einer Aufbewahrungsbox Herr werden. Bohre dazu eine Reihe von Löchern in den Boden der Box und stecke die Kabel von der anderen Seite hindurch.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Richtig faszinierend, wie vielfältig man mit simplen IKEA-Boxen die Wohnung einrichten kann! Vielleicht kannst du ja den ein oder anderen Tipp selbst gut gebrauchen – irgendwas kann man doch immer aufräumen, oder? Viel Spaß beim Nachmachen!

Vorschaubilder: ©Pinterest
©Pinterest/Mrs Greenery
©stickerside – stock.adobe.com