Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Ratgeber

6 gute Gründe, morgens frischen Knoblauch zu essen

Knoblauch würzt nicht nur unser Essen, sondern stärkt das Immunsystem. Hier erfährst du, warum es wichtig ist, Knoblauch unbedingt am Morgen zu essen.

© anetlanda - stock.adobe.com

Gesunde Ernährung

Tipps und Wissenswertes für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Knoblauch ist ein fester Bestandteil unserer Küche. Die Wunderknolle ist einfach ein Alleskönner: Sie peppt fades Essen auf und ihr Geruch hält uns allzu aufdringliche Verehrer vom Leib. Dass auch unser Immunsystem und Herz von regelmäßigem Knoblauch-Verzehr profitiert, dürfte den meisten bekannt sein. Aber wusstest du, dass die gesundheitsfördernde Wirkung von Knoblauch besonders hoch ist, wenn man ihn am Morgen verzehrt?

Knoblauch: Das steckt in der Knolle

Knoblauch steckt voller Vitamine, Mineral- und Pflanzenstoffe. Damit sich die gesundheitsfördernde Wirkung des Lauchgemüses auch wirklich entfalten kann, sollte man ihn regelmäßig zu sich nehmen – laut dem Aachener Verband für Ernährung und Diätetik am besten täglich eine Dosis von 4 Gramm.

Eine blonde Frau beißt in eine Knoblauch-Knolle.
Knoblauch – gut für die Küche und das Immunsystem Foto: anetlanda – stock.adobe.com

Doch am stärksten ist die Wirkung des Knoblauchs, wenn man ihn roh und auf nüchternen Magen verzehrt! Das klingt auf den ersten Blick extrem ungewöhnlich, aber die folgenden Gesundheits-Wunder, die Knoblauch vollbringen kann, werden dich von dieser Methode überzeugen. Und natürlich gibt es auch Tipps, wie man sich die aromatische Knolle selbst morgens schmackhaft machen kann – ohne Mundgeruch. 

1. Knoblauch stärkt das Immunsystem

Die Schwefelstoffe (Sulfide) im Gewächs wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Zusammen mit ihren Vitaminen und Calcium helfen sie so Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten wie Erkältungen und Co. vorzubeugen oder Viren und Erreger zu bekämpfen.

Lesetipp – So stärkst du dein Immunsystem und kommst gut durch die Erkältungszeit:
Die besten Hausmittel bei einer starken Erkältung
Salbei-Sirup gegen Halsschmerzen: Das beste Rezept

2. Knoblauch senkt Cholesterin und Blutdruck

Knoblauch senkt nicht nur die Blutfettwerte, sondern unterstützt als natürlicher Blutverdünner den Kreislauf. So ist es einfacher für das Herz, das Blut durch die Venen zu pumpen und das Risiko für Blutgerinnsel und Herzinfarkte wird verringert.

3. Knoblauch hat krebshemmende Wirkung

Das beim Zerdrücken des Knoblauchs freigesetzte Enzym Allicin beschleunigt die Ausscheidung krebserregender, toxischer Substanzen aus unserem Organismus. Nach Forschungen des US-Amerikanischen Nationalen Krebs-Instituts soll sich so das Risiko verringern, dass diese Substanzen unser genetisches Material angreifen und Krebs-Mutationen auslösen. 

4. Knoblauch schützt die Leber

Knofi-Genuss wirkt auch dem Verschleiß der Leber entgegen, indem er deren Zellwände festigt und das Organ in seiner Entgiftungsfunktion unterstützt.

5. Knoblauch senkt den Blutzucker

Die gesunden Zehen sind auch für Diabetes-Patienten gut geeignet ist, denn sie fördern die Insulin-Produktion.

6. Knoblauch bekämpft Impotenz

Das enthaltene Zink und Allicin fördert die Durchblutung im Unterleib und damit die Potenz. Aufgrund seiner Fähigkeit, müde Männer wieder munter zu machen, nannte man das Gemüse deshalb schon im Mittelalter „Liebeszwiebel“.

Geschälte Knoblauchzehen in einer Schale liegen neben einer Knoblauch-Knolle auf einem Brett.
Knoblauch ist ein Alleskönner. Foto: Pixabay/MaisonBoutarin

Genug Gründe, sich schon morgens an Knoblauch gütlich zu tun, damit er seine volle Wirkung entfalten kann. Die Zehen ganz und pur zu zerkauen, ist aber schon für wahre Profis! Stattdessen kannst du dir aber beispielsweise zum Frühstück eine Zehe kleinschneiden und mit einer Banane und Joghurt vermischen. Super-lecker! Außerdem helfen Milch(-Produkte) oder auch Ingwer dabei, Mundgeruch zu vermeiden. Du kannst den Knoblauch auch über Nacht in Honig einlegen; das nimmt die Schärfe und die typische Knofi-Wolke.

So, jetzt gibt es keine Entschuldigung mehr, diese leckere Super-Knolle zu meiden. Dein Körper und deine Gesundheit werden es dir danken!

Vorschaubilder: © Media Partisans / FUNKE Digital © anetlanda – stock.adobe.com