Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung

10 Dinge, die du in der Spülmaschine reinigen kannst

Der Geschirrspüler kann dir beim Haushaltsputz viel Arbeit abnehmen. Neben Tellern und Besteck kannst du in der Spülmaschine Spielzeug, den Duschkopf und sogar Schuhe reinigen.

Schuhe in der Spülmaschine.
u00a9 stock.adobe.com u2013 Evgenii

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Seit knapp 130 Jahren erleichtern Spülmaschinen die Arbeit im Haushalt. Auf Knopfdruck erledigen sie mühelos, was sonst einiges an Handarbeit und Zeit brauchen würde. Aber nicht nur in puncto Geschirr vollbringt die Spülmaschine wahre Wunder – sie kann viel mehr als das. Mit ihrer Hilfe lassen sich nämlich auch andere Dinge problemlos reinigen.

10 Dinge, die du in der Spülmaschine reinigen kannst

Wie du dir den Haushaltsputz mit der Spülmaschine erleichtern kannst, erfährst du hier.

1. Lampenschirme aus Glas

Sie bringen Licht in die Räume – und es macht ganz schön viel aus, ob sie sauber sind oder nicht. Wasche den dreckigen Lampenschirm dafür in der oberen Schublade der Spülmaschine mit. Die Zimmer werden in neuem Glanz erstrahlen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Duschkopf in der Spülmaschine reinigen

Duschköpfe verkalken oder verstopfen bei regelmäßiger Verwendung schon nach kurzer Zeit. Du kannst sie einfach abbauen und in der Spülmaschine – möglichst heiß – reinigen, z.B. zusammen mit Töpfen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Haarzubehör

Kämme, Haarbürsten, Haargummis und Haarspangen kannst du ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. Zuerst entfernst du aber alle Haare, damit das Sieb der Spülmaschine nicht verstopft. Außerdem solltest du keine Produkte in der Spülmaschine reinigen, die aus echtem Holz sind. Platziere das Haarzubehör am besten im Besteckkorb.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Hüte und Basecaps

An Hüten und Basecaps bilden sich vor allem im Sommer unschöne Schweißränder. In der Waschmaschine verlieren sie schnell ihre Form, aber in der Spülmaschine sind sie gut aufgehoben. Achte aber darauf, dass sich kein Geschirr gleichzeitig darin befindet.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Spielzeug aus Plastik

Kinderspielzeug wird schnell dreckig. Da die Kleinen es ständig in den Mund nehmen, sollte es immer sauber sein. Kleine Figuren und anderes Spielzeug aus Plastik kannst du daher im Geschirrkorb der Spülmaschine reinigen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Hundespielzeug

Auch Hunde können sich an ihrem Spielzeug infizieren – vor allem, wenn sie noch jung sind. Das Hundespielzeug solltest du allerdings nie zusammen mit normalem Geschirr in der Spülmaschine reinigen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Schwämme und Bürsten

Küchenschwämme sind fast immer etwas feucht und damit der perfekte Nährboden für Bakterien. Ähnlich verhält es sich mit Abwaschbürsten. Wasche sie einfach einmal wöchentlich mit dem Geschirr in der Spülmaschine mit und schon ist beim Abwaschen für Sauberkeit und Hygiene gesorgt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Küchenutensilien

Es gibt so viele kleine Dinge in Küche und Bad, die sich per Hand nur mühsam reinigen lassen. Du kannst dir den Haushaltsputz erleichtern, indem du auch folgende Kleinteile in der Spülmaschine reinigst:

  • Butterdosen
  • Zuckerdosen
  • Salz- und Pfefferstreuer
  • Seifenschalen
  • Seifenspender
  • Zahnbürstenhalter
  • Nagelbürsten
  • Make-up-Pinsel aus Kunststoff

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Schuhe in der Spülmaschine reinigen

Um unangenehme Gerüche und Schmutz zu entfernen, kannst du Sneakers aus Stoff ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. Badelatschen aus Gummi oder Plastik und Gummistiefel bekommst du so ebenfalls wieder sauber. Schuhe oder Schlappen aus Leder oder mit Innenfutter müssen hingegen weiterhin per Hand geputzt werden.

Schuhe in der Spülmaschine.
Foto: stock.adobe.com – Evgenii

10. Größere Küchengegenstände

Wenn du dich mit offenen Augen in der Küche umschaust, findest du bestimmt noch weitere Dinge, die eine Grundreinigung vertragen könnten. Küchenrost und Mikrowellenteller können ebenfalls in der Spülmaschine gereinigt werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Hast du gewusst, dass dir die Spülmaschine beim Haushaltsputz so viel Arbeit abnehmen kann? Bevor du jetzt voller Tatendrang loslegst, solltest du aber Folgendes beachten: Es kann nicht alles in der Spülmaschine gereinigt werden. Empfindliche Gegenstände, bestimmte Kochtöpfe aus Aluminium oder Kupfer sowie Gegenstände aus bestimmten Materialien, mit besonderen Oberflächen oder Beschichtungen reinigst du auch in Zukunft besser per Hand. Ein Blick in die Gebrauchsanweisung kann hier Aufschluss geben.

Den Unterschied zwischen „spülmaschinenfest“ und „spülmaschinengeeignet“ haben wir deshalb in diesem Artikel nochmal genau erklärt.

Quellen: womansday, t-online
Vorschaubild: ©stock.adobe.com – Evgenii