Veröffentlicht inQuerbeet

18 Tricks mit alten Jeans | Jeans Upcycling | DIY

Bist du ein Fan von Upcycling und Recycling? Hier kommen 18 Ideen, was man Tolles aus alter Kleidung zaubern kann. Mach dich bereit für Übertöpfe aus alten Jeans und mehr!

©

Jeder kennt es: Die Lieblingsjeans ist auch nach mehrmaligem Nähen nicht mehr zu retten. Aber du musst sie trotzdem nicht sofort entsorgen. Es gibt nämlich zahlreiche Ideen, was man mit alten Jeans anstellen kann. Wir basteln aus einer alten Kinderjeans einen dekorativen Übertopf für den Garten oder zaubern aus einer kaputten Jeans eine praktische Tasche für die Gartenarbeit. Ansonsten findest du hier noch weitere Ideen, wie man mit Nadel und Faden und alter Kleidung Upcycling betreibt.

1.-3. Tricks mit alten Jeans, die praktisch für den Garten sind

1. Übertopf aus alter Kinderhose 



Dafür brauchst du:

  • Kinderhose
  • Papier
  • Kinderschuhe
  • Heißkleber
  • Stoffsteif
  • Pinsel
  • Kordel
  • Eimer

So geht es:

1.1 Stopfe eine alte Kinderhose mit zerknülltem Papier aus und klebe Schuhe an die Hosenbeine.

1.2 Platziere die ausgestopfte Hose auf einem Hocker, damit sie eine „Sitzhaltung“ einnimmt. Sprühe die Hose mit Stoffsteif ein und verteile es mit einem Pinsel auf der Oberfläche. Lasse die Hose über Nacht trocknen.

1.3 Ziehe als Gürtel eine bunte Kordel durch die Schlaufen der Hose.

1.4 Hole das zerknüllte Papier aus der Hose heraus und stelle einen kleinen Eimer hinein. Nun kannst du eine Pflanze in den Eimer geben und die sitzende Jeans samt Pflanzentopf in deinem Garten oder auf deinem Balkon platzieren. Dieser pfiffige Übertopf ist ein richtiger Hingucker.

2. Praktische Hüfttasche für Gartenarbeit

Dafür brauchst du:

  • alte, evtl. kaputte Jeans
  • Schere

So geht es:

2.1 Wenn du eine alte, kaputte Jeans hast, wirf sie nicht weg. Man kann eine sehr praktische Tasche für die Gartenarbeit daraus basteln. Schneide die Hosenbeine unterhalb der Gesäßtaschen ab.

2.2 Schneide dann die Vorderseite der abgeschnittenen Jeans bis auf den Gürtelring ab. Fertig ist die praktische Hüfttasche für den Garten. Dank Jeansknopf kannst du sie wie einen Gürtel tragen und Gartenwerkzeug darin verstauen.

3. Übertöpfe aus Hosenbeinen

Dafür brauchst du:

  • alte Jeans
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Kleber und Dekomaterialien

So geht es:

3.1 Schneide von deiner ausrangierten Jeans das Ende des Hosenbeins ab und drehe es auf links.

3.2 Vernähe die Seite, an der du das Hosenbein abgeschnitten hast.

3.3 Drehe das Hosenbein wieder auf die richtige Seite und verziere es ganz nach deinem Geschmack. Nun kannst du es als hübschen Übertopf benutzen.

4.-10. Noch mehr Tricks mit Jeans

Ob Flicken, Aufschlag oder Ziernaht: Es gibt viele Tipps und Tricks, mit denen du deine Jeans ganz einfach modisch aufwerten kannst. Hier kommst du zu den Anleitungen für die Tricks mit Jeans.

11.-17. 7 Tricks mit Nadel und Faden

Wer denkt, Nähen sei superschwierig, hat sich geschnitten. Denn tatsächlich ist es gar nicht so kompliziert, mit Nadel und Faden kleine Kunststücke auf Stoffe zu zaubern. Im Video zeigen wir dir ein paar Tricks, wie du mit Nadel und Faden deiner Kleidung kleine Hingucker verpassen kannst. Hier kommst du zu den Tricks mit Nadel und Faden.

18. Bolero aus alter Leggings

War die Leggings früher kaum mehr als eine bloße Sporthose, ist sie mittlerweile ein gängiges Kleidungsstück, das zu verschiedenen Gelegenheiten getragen werden kann und aus keinem gut sortierten Kleiderschrank mehr wegzudenken ist. Aber aus einer Leggings kann man auch ein anderes Kleidungsstück basteln. Hier kommst du zu der Anleitung für den Bolero.

Alte Kleidung muss nicht immer gleich in der Mülltonne oder Altkleidersammlung landen. Es gibt so viele Ideen, wie man alte Jeans und Co. weiterverwenden kann. Also überlege das nächste Mal ganz genau, bevor du eine alte Jeans aussortierst, ob du nicht noch ein sinnvolle Verwendung für sie hast.