Veröffentlicht inDIY, Gesundheit & Beauty, Schönheit

Kartoffelschalen gegen graue Haare: So geht es!

Du möchtest deine Haare auf natürliche Weise färben? Dann probiere doch einmal, mit Kartoffelschalen deine grauen Haare zu färben.

Ein Mann mit grauen Haaren schaut nach oben.
u00a9 Volodymyr - stock.adobe.com

Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks für Schönheit und Körperpflege. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Die meisten Menschen meiden es, über den Prozess des Älterwerdens und die damit einhergehenden physischen Veränderungen zu sprechen. Besonders wenn es um offensichtliche Anzeichen wie Falten oder graue Haare geht. Dabei ist es ganz normal: Denn irgendwann bekommt jeder Mensch graue Haare. Und wen es sehr stört, der kann auf zahlreiche Färbe-Produkte zurückgreifen.

Diese besten aus vielen chemischen Stoffen. Wer auf natürliche Mittel ausweichen möchte, der findet eine Alternative im eigenen Küchenschrank: Kartoffelschalen.

Ein Mann mit grauen Haaren schaut nach oben.
Graue Haare sind ganz normal. Foto: Volodymyr – stock.adobe.com

Haare färben mit Kartoffelschalen

Wenn das nächste Mal Kartoffeln auf deinem Speiseplan stehen, solltest du deren Schalen unbedingt aufheben. Denn diese enthalten einen Stoff namens Brenzcatechin, der in der Chemie als Basis für Farbstoffe benutzt wird. Genau diese Eigenschaft kann man sich zu Nutze machen, wenn man seine grauen Haare tönen möchte – und es ist nicht einmal kompliziert.

Dafür brauchst du:

  • Kartoffelschalen
  • Wasser
Eine Person schält eine Kartoffel.
Kartoffelschalen können deine Haarfarbe verändern. Foto: Станислав Гончарук – stock.adobe.com

So geht es:

1. Gib die Kartoffelschalen in einen Topf und bedecke sie mit ausreichend Wasser.

2. Bringe die Schalen und das Wasser zum Kochen und lass es dann 20 Minuten köcheln.

3. Entferne die Kartoffelschalen und warte, bis die Flüssigkeit abgekühlt ist.

4. Fülle den etwas bräunlichen Sud in eine Sprühflasche.

5. Wasche dir wie gewohnt die Haare und sprühe die Mixtur danach gleichmäßig in dein handtuchtrockenes Haar.

6. Wiederhole diese Prozedur zwei- bis dreimal pro Woche, um die grauen Strähnen dunkler werden zu lassen.

Tipp: Als Alternative kannst du nach dem Kochen die Schalen und das Wasser pürieren und als Brei in deine Haare einmassieren. Nach einer Viertelstunde spülst du diese gründlich aus und knetest eine Kur gegen den Kartoffelgeruch in die Haare. Bei dieser Version kannst du noch intensiver von dem Brenzcatechin und den anderen in der Schale enthaltenen Nährstoffen profitieren.

In dem folgenden Video kannst du dir anschauen, wie diese Methode an einer Freiwilligen in einer Fernsehshow ausprobiert wird (in englischer Sprache):

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Erstaunlich, was natürliche Hilfsmittel bewirken können. Natürlich kann man die Kartoffelschalen nicht mit einem chemischen Färbemittel vergleichen, das umgehend Resultate erzielt, aber bei regelmäßiger Anwendung werden die grauen Haare immer dunkler und sind im übrigen Haar nicht mehr so gut sichtbar.

Vorschaubilder: ©Станислав Гончарук – stock.adobe.com
©Volodymyr – stock.adobe.com