Veröffentlicht inLifehacks, Ratgeber

5 Kleidungsstücke, die man im Fachgeschäft kaufen sollte

Onlineshops versprechen günstige Preise und ein breites Angebot. Es gibt jedoch Kleidungsstücke, bei denen man sich im Fachgeschäft beraten lassen sollte. Der Artikel erklärt, welche und wieso

u00a9

Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks für Schönheit und Körperpflege. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Dank zahlreicher Onlineshops muss man sich nicht mehr auf mühsame Shoppingtrips begeben, sondern kann sich Kleidungsstücke nach Hause liefern lassen. Dort hat man die Möglichkeit, die Kleidungsstücke in Ruhe und vor allem in besserem Licht anzuprobieren.



Es gibt aber einige Textilien aus dem Internet, deren Qualität oder Sitz nur selten zufriedenstellend ist. Neben Lederhosen und Hochzeitskleidern erklärt der Artikel, für welche Teile sich der Gang in den Laden noch lohnt.

Foto: Pixabay
©Pixabay

1. Laufschuhe

Wer regelmäßig Sport treibt, sollte in einen guten Schuh investieren. Besonders bei Cardio-Sportarten wie Joggen oder Intervalltraining ist ein stabiler Schuh wichtig. Bei der Auswahl des Schuhwerks kann man als Laie jedoch vieles falsch machen, besonders wenn man nur auf Grundlage des Aussehens oder des Preises auswählt.

Aus diesem Grund sollte man sich in einem Sportgeschäft von einem Verkäufer beraten lassen. Dieser analysiert die Bewegungen der Füße auf einer kleinen Teststrecke und kann anhand dessen eine Empfehlung aussprechen. Bei falschem Schuhwerk drohen nicht nur Blasen, sondern auch Fehlstellungen des Fußes.

Foto: Pixabay
©Pixabay

2. BH

Ebenso wichtig wie ein guter Schuh ist ein gut sitzender BH. Leider tragen rund 80 Prozent der Frauen eine falsche Körbchengröße. Dabei kann dies gesundheitliche Folgen haben: Ein zu großer Büstenhalter hat keine Stützfunktion mehr, während ein zu kleiner zu Quetschungen und Verformungen der Brust führen kann. Um einen falschen Sitz zu verhindern, raten Experten dazu, seine Körbchengröße regelmäßig in einem Fachgeschäft überprüfen zu lassen. Besonders nach einer Zu- oder Abnahme des Körpergewichts sollte dies erfolgen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Ballkleid oder Brautkleid

Das Internet lockt mit einer großen Auswahl, wenn man Kleidung für einen besonderen Anlass wie die Schulabschlussfeier oder gar seine Hochzeit sucht. Leider täuschen einen die schön drapierten Bilder und die tiefen Preise der Onlineshops oft. Bei der Lieferung ist man dann unzufrieden, weil das Kleid anders als erwartet sitzt oder der Stoff minderwertiger als auf dem Bild im Onlineshop aussieht.

Aus diesem Grund sollte man sich auch in diesem Fall in einem Geschäft beraten lassen. Meistens gibt es dort auch die Möglichkeit, ein Kleid an die eigene Figur anpassen zu lassen. Mittlerweile haben Brautmodegeschäfte Kleider in allen Preiskategorien verfügbar.

Tipp: Möchte man noch mehr Geld sparen, kann man sich auch ein Kleid ausleihen und nach der jeweiligen Veranstaltung wieder zurückbringen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Lederhose

Ob als Tracht auf dem Volksfest oder glänzend als Freizeit-Look getragen: Lederhosen liegen im Trend, sind aber alles andere als einfach zu kaufen. Denn das Material sollte an den Beinen gut sitzen und nicht billig aussehen. Daher sollte man etwas Zeit einplanen, um in einem Fachgeschäft das Sortiment unter die Lupe zu nehmen. Schließlich will man sich sicher sein, dass auch alles stimmt, wenn man ein hochpreisiges Kleidungsstück erwirbt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Jeans

Nicht nur Hosen aus Leder sind zuweilen eine schwierige Angelegenheit, sondern auch die klassische Jeans. Menschliche Körper sind so verschieden, dass man sich oftmals durch mehrere Modelle und Stoffe probieren muss, bis man das passende Beinkleid für die eigene Figur gefunden hat. In einem Modegeschäft ist man bei dieser „Mammutaufgabe“ nicht allein und erhält Beratung. Außerdem muss man so nicht 20 verschiedene Jeans mies gelaunt als Retoure zur Post bringen, weil sie nicht passen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Internet ermöglicht einem „Shopping ohne Grenzen“, kann aber auch ganz schön anstrengend werden, wenn die Kleidungsstücke den eigenen Vorstellungen nicht entsprechen. Daher lohnt sich gerade in den hier genannten Fällen der gezielte Gang ins Fachgeschäft, um sich Zeit und Stress zu ersparen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Riddle.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Quelle: brigitte
Vorschaubild: ©Flickr/Gabriel White ©Instagram/mrskeener