13 LEGO-Spiele und Aktivitäten, die übers Bauen hinausgehen

Nicht, dass man mit LEGO nicht sowieso tolle Sachen machen bzw. bauen könnte, aber es soll ja Kinder geben, denen ab und zu mal langweilig ist, obwohl sie das Zimmer voll mit Spielzeug haben. Für diesen Fall oder auch wenn die Eltern selbst mal ein bisschen Abwechslung haben möchten, sind die folgenden 13 Spielideen mit LEGO genau das Richtige.


Tolle Ideen, die das Familienleben leichter und schöner machen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

 


13 LEGO-Spiele

Es gibt LEGO-Aktivitäten für alle Altersklassen. Dementsprechend findest du auch in unserer Liste Spiele, die eher für kleine Kinder geeignet sind, und solche, bei denen die Großen ganz auf ihre Kosten kommen. Bei den Kleineren ist es übrigens sinnvoll, auf die großen DUPLO-Steine zurückzugreifen und nicht auf die eigentlichen LEGO-Steine.

1. LEGO-Schleim

LEGO-Schleim ist ein Sensorik-Spiel, bei dem der Tastsinn der Kinder angeregt wird. Man nimmt dafür eine Handvoll oder mehr Schleim zum Spielen und knetet kleine LEGO-Teile hinein. Dann kann man den Schleim verformen und versuchen, bestimmte Teile wiederzufinden. Damit das Ganze noch ein bisschen interessanter wird, kann man vorher auch gemeinsam Schleim ohne Kleber selber machen

Pin1

2. Tic-Tac-Toe

Ein LEGO-Spiel, das auch für unterwegs geeignet ist: Tic-Tac-Toe (auch „Drei gewinnt“) mit LEGO-Steinen.

lego-spiele

3. Tier-Verwechsel-Spiel

Für  dieses Spiel werden Bilder von Tieren in der Hälfte zerschnitten und auf jeweils zwei gleich große DUPLO-Steine geklebt. Dann werden die Körperteile der verschiedenen Tiere gemischt und können neu zusammengesetzt werden, z.B. zum „Kaf“ (Kuh-Schaf).

lego-aktivitäten

4. Die Insel der Katastrophen

Die Insel der Katastrophen ist für etwas größere Kinder geeignet. Zunächst bekommen die Kinder den Auftrag, eine einsame Insel für ein oder zwei LEGO-Männchen ganz nach ihren Vorstellungen zu bauen. Entweder jedes Kind baut eine eigene kleine Insel oder sie machen es gemeinsam. Dann geht das eigentliche Spiel los: Jedes Kind darf von einem vorbereiteten Stapel mit Aktionskarten eine Karte ziehen. Auf den Karten steht z.B. „Ein Vulkan bricht aus, baue einen Schutz für die LEGO-Männchen“, „Alle Vorräte sind aufgebraucht, baue eine Nahrungsquelle“ oder „Den LEGO-Männchen ist langweilig, konstruiere etwas zu ihrer Unterhaltung“.

lego spielideen

5. Brücken-Prüfung

Bei der Brücken-Prüfung geht es darum, dass die Kinder eine Brücke bauen, die ein bestimmtes Gewicht aushalten kann. Entweder man legt vorher fest, was das sein soll, oder man probiert später aus, wie viel die fertige Brücke tragen kann.

Man kann das Ganze auch abwandeln, indem man die Kinder auf Papier einen langen Fluss mit Landschaft oder Stadt malen lässt und ihnen dann den Auftrag gibt, zwei oder mehr Punkte durch Brücken zu verbinden. Wenn man dafür z.B. die Rückseite einer Tapete nimmt, kann man eine Landschaft durchs ganze Zimmer legen und mehrere Kinder können parallel an verschiedenen Brückenprojekten arbeiten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von RueiZe (@flashlightelrz) am

6. Der Schatten-Turm

LEGO-Spiele müssen nicht immer drinnen stattfinden, wie der „Schatten-Turm“ beweist. Für das Spiel braucht man Sonne, Kreide und natürlich LEGO- bzw. DUPLO-Bausteine. Dann dürfen die Kinder ohne weitere Vorgaben einen Turm bauen. Wenn er fertig ist, kommt der eigentliche Clou: Die Kinder zeichnen mit Kreide den Umriss des Schattens nach, sodass nach und nach eine geheimnisvolle Stadt auf dem Boden entsteht.

lego challenge

7. Murmel-Labyrinth

Je nachdem, wie groß die Kinder sind, kann man ein Murmel-Labyrinth vorbauen, mit dem die Kinder einfach nur noch spielen, oder man gibt ihnen einen Bauplan oder lässt sie das Labyrinth ganz frei bauen.

lego-spiele

8. Geheime Nachrichten

Selbst wenn ein Kind nur ein paar Wörter und noch nicht alle Buchstaben kennt, wird es viel Spaß daran haben, Nachrichten im LEGO-Geheimcode zu entziffern oder selbst Nachrichten zu bauen.

kreative spiele

9. Farben lernen

Pädagogisch wertvoll für die Kleinsten: Farben lernen und zuordnen mit DUPLO-Steinen.

mit lego lernen

10. Windsegler-Wettbewerb

Beim Windsegler-Wettbewerb geht es natürlich nicht nur darum, wer den tollsten und schönsten Windsegler baut, sondern auch darum, welches Gefährt am Ende am weitesten kommt.

lego-challenge

11. Stop-Motion-Filme

Wenn es nicht mehr reicht, „nur“ mit dem LEGO zu spielen, oder wenn die Geschichten, die sich dabei ergeben, einfach zu gut sind, um in Vergessenheit zu geraten, kann man auch kleine Stop-Motion-Filme mit LEGO drehen. Hierfür werden einfach Fotos von den LEGO-Männchen in Aktion gemacht und dann mithilfe eines Programms zusammengeschnitten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @ju.brick geteilter Beitrag am

12. LEGO-Bingo

Fürs LEGO-Bingo erhält jedes Kind eine Bingo-Karte. Die passenden LEGO-Steine (entsprechend der Anzahl der Kinder) kommen in einen Beutel und dann dürfen die Kinder daraus ziehen, bis der Erste seine Karte voll hat.

lego bingo

13. LEGO „entknoten“

Die Vorbereitungen fürs LEGO-Entknoten sind nicht sehr kompliziert, da ihr bestimmt schon einige LEGO-Teile habt, die ineinander verkantet sind. Jeder bekommt eine bestimmte Anzahl ähnlicher Problemfälle zugeteilt und dann geht es darum, die Teile (eventuell auf Zeit) auseinanderzubekommen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bricksphere (@bricksphere) am

Noch mehr kreative Spielideen zum Selbermachen – ganz ohne LEGO – findest du unter folgenden Links:

Vorschaubild: ©Pinterest/lemonlimeadventures

Quelle:

merakilane,

Vorschaubild: ©Pinterest/lemonlimeadventures

Kommentare

Auch interessant