Ideal fürs Bad: 12 Pflanzen, die kaum Sonnenlicht brauchen.

Endlich alles auf einen Blick: Die 82 besten „Genialen Tricks” in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Ein lichtdurchflutetes Badezimmer ist etwas Feines: Die Sonne scheint einem beim Duschen auf den Bauch und weckt die Lebensgeister, Feuchtigkeit kann durch das offene Fenster schnell entweichen und auch die Luft ist frischer. Das Schönste aber ist: Man kann sein Kachel-Paradies mit Zimmerpflanzen schmücken!

Leider besitzt nicht jedes Bad den Vorzug eines großen Fensters. Viele Nasszellen haben nicht einmal ein Oberlicht. Gleichwohl musst du in diesem Fall nicht auf frisches Grün verzichten. Es gibt nämlich durchaus Topfpflanzen, die ohne oder mit nur sehr wenig Tageslicht auskommen. Oft reicht eine gewöhnliche Energiesparlampe oder ein schmales Kippfenster.

Im Folgenden findest du daher 12 Pflanzen, die sich ideal für dunkle Badezimmer eignen.

pint1

1.) Erbsenpflanze

Die auch Perlenschnur genannte Erbsenpflanze ist nicht mit dem kleinen Kugelgemüse verwandt und auch nicht zum Verzehr geeignet. Dafür ist sie ein tolles Beispiel dafür, wie man insbesondere Hängeampeln für die Badezimmer-Begrünung einsetzen kann: Diese nutzen nämlich den schmalen Lichtstreif des Oberlichts bestens aus und nehmen zudem kaum Platz weg.

pint1

2.) Glücksfeder

Die Glücksfeder oder auch Zamie ist der optimale Kandidat für fensterlose Bäder. Je dunkler der Raum, desto dunkler wird das Grün ihrer Blätter. Ansonsten ist die elegante Topfpflanze extrem robust und verzeiht sogar manche Vernachlässigung.

pint1

3.) Geweihfarn

Wer es extravagant mag, wird die Hirschgeweih-Alternative für Vegetarier lieben. Der Geweihfarn hat nämlich die Besonderheit, dass er senkrecht an die Wand gehängt werden kann – mit seinen unteren Blättern krallt er sich an seinem Untergrund fest. Die Pflanze liebt das feuchte Klima im Bad und mag kein direktes Sonnenlicht. Ganz ohne Kippfenster sollte der Raum allerdings nicht sein.

pint1

4.) Grünlinie

Ein Klassiker unter den pflegeleichten Zimmerpflanzen ist die Grünlilie. An dunklen Standorten verliert sie zwar ihre eindrucksvolle Blattzeichnung, ist aber auch ohne Tageslicht genügsam. Ein zusätzliches Plus: Der Grünlilie ist es gleichgültig, ob du deine Nasszelle gerne warm oder kalt hältst.

pint1

5.) Schusterpalme

Selbst in den dunkelsten Ecken deiner Wohnung fühlt sich die Schusterpalme wohl. Das Maiglöckchengewächs kommt nämlich weitgehend ohne Licht aus. In der feuchten Luft des Badezimmers sorgt das Topfgrün zudem für ein gesundes Raumklima.

pint1

6.) Bergpalme

Da es die Bergpalme gerne feucht mag, ist die gebürtige Mexikanerin in vielen Badezimmern zu Hause. Die Schattenliebhaberin sollte freilich gelegentlich etwas indirektes Sonnenlicht tanken, um kräftig gedeihen zu können. 

pint1

7.) Bogenhanf

Mitunter wird der Bogenhanf auch spöttisch als Schwiegermutterzunge bezeichnet, weil seine Blätter so scharf und spitz sind. Abgesehen davon zeichnet er sich durch seine Eigenschaft als Raumluft-Filter aus. Schadstoffe wie Formaldehyd und Benzol, die sich gerade in neuen Holzmöbeln finden, werden vom Bogenhanf in Sauerstoff umgewandelt.

pint1

8.) Korbmarante

Ohne Tageslicht bleibt die Blütenbildung dieser durchaus anspruchsvollen Zimmerpflanze aus. Aber allein die an Pfauenfedern erinnernde Maserung ihrer Blätter macht dieses Manko wieder wett. Luftzug mag die Korbmarante überhaupt nicht, sie sollte daher weder zu nah am Kippfenster noch neben der Badezimmertür stehen.

pint1

9.) Efeutute

Kein sehr schmeichelhafter Name schmückt die Efeutute. In einer Hängeampel ziert sie dafür jedes noch so kleine Bad.

pint1

10.) Drachenbaum

Kaum jemand weiß, dass diese gängige Zimmerpflanze botanisch gesehen zu den Spargelgewächsen gehört. Da Drachenbäume in der Pflege recht anspruchslos sind, sind sie auch für Menschen ohne grünen Daumen geeignet. Das wenigste Licht benötigt dabei der Kanarische Drachenbaum mit seinen einfarbig grünen Blättern. 

pint1

11.) Pfeilwurz

Die tropische Pflanze gibt es in zwei Sorten: Die Sorte „Fascinator“ besitzt dunkel und hellgrün gescheckte Blätter mit roten Adern. Die Sorte „Kerchovenea“ weist dagegen braune Flecken auf dunkelgrünem Grund auf, die von hellen Adern durchzogen werden. Die Pfeilwurz sollte in der Nähe eines Oberlichts hängen und regelmäßig mit weichem, zimmerwarmem Wasser gegossen werden.

pint1

12.) Einblatt

Mit ihrem lanzenförmigen Zierblatt verleiht diese Topfpflanze jedem lichtarmen Badezimmer einen vornehmen Glanz. Eine der wenigen Blütenpflanzen fürs Bad!

pint1

Gönne dir eine grüne Auffrischung im Badezimmer! Du wirst sehen, wie viel bereits eine einzelne Topfpflanze ausmachen kann. Die meisten der hier aufgeführten „Bademeister“ sind darüber hinaus noch äußerst pflegeleicht. Da steht dem Stück Natur im dunklen Kachelraum ja nichts mehr im Weg!

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant