Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

Hobbygärtner verwandelt Mini-Terrasse in etwas Großartiges

Eine Terrasse zu renovieren, kann eine große Aufgabe sein. Dieser Mann hat in wenigen Schritten seine Terrasse in einen echten Hingucker verwandelt.

Eine kleine Terrasse von oben fotografiert.
u00a9 siraphol - stock.adobe.com

DIY- und Upcycling-Freunde, aufgepasst: Hier sind Ideen zum Möbel-Selberbauen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Der Sommer ruft und das heißt: Garten, Balkon oder Terrasse auf Vordermann bringen. Dass man dafür nicht wahnsinnig viel Platz oder Geld benötigt, beweist der folgenden Hobby-Bastler. Er zeigt, wie man eine Terrasse hübsch gestalten kann, egal wie klein sie auch sein mag.

Mini-Terrasse gestalten

Seine Veranda war nicht hässlich, aber auch nicht so richtig einladend, wie der Imgur-User mit dem Benutzernamen getphysicscal selbst anmerkt: „So sah meine Terrasse vorher aus. Funktionell, aber vollgerümpelt und öde.“

Ein paar Quadratmeterchen Betonfläche, Gartenstühle und ein Grill – und dazu das Gefühl, irgendwie beengt zu sein.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Imgur der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Also begann er mit der Planung, sich dort eine paradiesische Feierabend-Ecke einzurichten. Und wenig später ging es los:

1. Zuerst wurde die Sitzfläche der zukünftigen Bank gebaut. Das nimmt doch schon Form an und man bekommt eine vage Vorstellung, wie es mal werden könnte.

Eine Sitzfläche aus hellem Holz
Hier muss man vorher gut Maß nehmen. Foto: imgur/getphysicscal

2. Nebenbei können schon ein paar kleine Deko-Artikel besorgt werden, die die Veranda erst so richtig gemütlich machen. Blumen, Gartendeko und Co. können aber auch selbst gezogen bzw. gebastelt werden.

3. Dann wird die Terrassen-Konstruktion aufgebaut, die noch eine schöne Überraschung beherbergen wird.

Die Holz-Basis der späteren Terrasse.
Holz ist ein prima Material, um seine Terrasse zu gestalten. Foto: imgur/getphysicscal

4. Aha – hier kommt noch Wasser ins Spiel. Statt teurer Teichfolie hat er eine Abdeckplane genommen.

5. In der untersten Etage entsteht ein kleines Wasserbecken. Eine tolle Idee, mit der ich auf der kleinen Terrasse nie gerechnet hätte. Mit einer Brunnenpumpe und ein paar Gefäßen wird daraus eine gewitzte Wasserspielerei über mehrere Ebenen.

Die Brunnenkonstruktion
Langsam wird die Mini-Terrasse zur Wohlfühloase. Foto: imgur/getphysicscal

8. Schließlich noch die grüne Krönung: Blumenkästen und Pflanzen dürfen nicht fehlen. Jetzt ist alles an Ort und Stelle, gestrichen, dekoriert und gemütlich gemacht.

Die fertige Mini-Terrasse
Wow, eine tolle Idee, um seine Terrasse zu gestalten. Foto: imgur/getphysicscal

Diese tolle Mini-Terrasse kann sich doch wirklich sehen lassen. Wo man früher kaum hinaus wollte, wird man jetzt kaum noch weggehen wollen. Eine tolle Idee, sich sein kleines Reich so zu verschönern.

Vorschaubilder: ©imgur/getphysicscal
©siraphol – stock.adobe.com