Veröffentlicht inLustig & Interessant, Querbeet, Unterhaltung

Neujahrsbräuche: Diese Länder machen es anders als Deutschland

Fragst du dich, wie andere Länder das neue Jahr beginnen? Hier erfährst du es!

© Imago / Westend61

Für ein legendäres Silvester: 7 Cocktails & Ideen, die wie gemacht für den Jahreswechsel sind

Silvester anstoßen? Na klar, aber nur mit einem von diesen 7 luxuriösen Cocktails – Prost!

Wie feierst du Silvester? In vielen deutschen Familien wird „Dinner for One“ geschaut und Raclette gemacht. Doch hast du dich schon mal gefragt, wie andere Länder in das neue Jahr starten? Denn unterschiedliche Nationen haben unterschiedliche Neujahrsbräuche und diese stellen wir dir hier vor!

Neujahrsbräuche weltweit: So feiern andere Länder

Die Silvesternacht ist weltweit ein Anlass zum Feiern und jedes Land hat seine eigenen einzigartigen Traditionen, um das neue Jahr zu begrüßen. Hier sind einige faszinierende Neujahrsbräuche aus verschiedenen Ländern der Welt.

Frauen stoßen mit Champagner an.
In Frankreich trinkt man Champagner. Foto: Imago / Westend61

1. Vereinigte Staaten: Den Ball fallen sehen

Millionen Amerikaner versammeln sich vor ihren Fernsehgeräten (oder trotz eisiger Temperaturen auf den Straßen des Times Square), damit sie um Mitternacht den Ball fallen sehen. Diese Tradition begann 1907, als der Besitzer der New York Times, Adolph Ochs, das Ereignis ins Leben rief, um auf das neue Hauptquartier der Zeitung aufmerksam zu machen. Seitdem ist es zu einem jährlichen Spektakel und einer der beliebtesten Silvesterfeiern geworden.

Neujahr am Times Square.
Foto: IMAGO / Levine-Roberts

2. Spanien: Essen von 12 Trauben

Die Spanier starten ihr neues Jahr, indem sie 12 Trauben essen, die jeden Schlag der Uhr symbolisieren. Die Tradition der „doce uvas de la suerte“ begann im späten 19. Jahrhundert und soll das Böse abwehren und die Chancen auf ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr steigern. Dies funktioniert jedoch nur, wenn man alle Trauben in wenigen Sekunden isst, da sie bis zum Mitternachtsschlag verschwunden sein müssen.

Frau sitzt an einem Tisch mit Trauben.
In Spanien isst man Trauben. Foto: IMAGO / Westend61

3. Frankreich: Festmahl mit Champagner

Während das Trinken von Wein in Frankreich nicht gerade bahnbrechend ist, setzen die Franzosen alles auf Champagner, um das neue Jahr zu feiern. Es wird viel getanzt und von einer Party zur nächsten gehüpft, aber die Wahl der Speisen bleibt stets dieselbe: Der Champagner wird mit Austern, Truthahn, Gans oder einem Stubenhuhn kombiniert.

4. Haiti: gemeinsames Essen von Suppe Joumou

Der 1. Januar ist eigentlich der Unabhängigkeitstag Haitis. Deshalb gibt es eine wichtige, traditionelle Mahlzeit zum Neujahr. Die Menschen essen Kürbissuppe, auch Suppe Joumou genannt, weil dies als Delikatesse galt, die versklavten Menschen verwehrt blieb. Oft gehen die Bewohner an Silvester zu anderen Leuten nach Hause, bringen etwas von ihrer Suppe mit und tauschen es wiederum gegen eine andere Suppe Joumou – jeder macht es allerdings ein wenig anders.

Kürbissuppe
Das Essen der Kürbissuppe ist Tradition. Foto: IMAGO / Funke Foto Services

5. Griechenland: Eine Zwiebel vor die Tür hängen

Zwiebeln sind nicht nur eine Küchenzutat, sondern können auch Glück für das kommende Jahr bringen. In Griechenland ist es Tradition, eine Zwiebel vor die Tür zu hängen. Sie symbolisiert Fruchtbarkeit und Wachstum (dank ihrer Fähigkeit, von selbst zu keimen) und wird nach dem Gottesdienst am Neujahrstag an der Tür angebracht.

6. Norwegen und Dänemark: Feiern mit einer imposanten Torte

Kransekake, eine traditionelle ringförmige Torte mit mindestens 18 Schichten, wird sowohl in Dänemark als auch in Norwegen an Silvester gegessen. Die zuckrigen Schichten, die wie Kekse aussehen, werden mit einem köstlichen Zuckerguss zusammengehalten.

Kransekake.
Foto: IMAGO / YAY Images

Neujahrsbräuche: Andere Länder – andere Traditionen

Wie du siehst, wird das neue Jahr überall anders gefeiert. So hat jedes Land seine eigenen Traditionen. Diese unterscheiden sich jedoch natürlich auch innerhalb einzelner Familien. Vielleicht möchtest du dich ja inspirieren lassen und deine eigene Tradition etablieren? Wir wünschen einen guten Rutsch!

Quelle: Glamour
Vorschaubilder: ©IMAGO / YAY Images ©IMAGO / Levine-Roberts