Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Haus & Garten

10 überraschende Beauty- und Haushaltstipps mit Olivenöl

Hier findest du 10 Tipps, um Olivenöl im Haushalt, zum Putzen oder zur Körperpflege zu verwenden.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du hast Olivenöl bisher nur zum Kochen verwendet? Das wird sich jetzt ändern! Das mediterrane Pflanzenöl kann nämlich noch viel mehr und überzeugt im gesamten Haushalt mit erstaunlichen Anwendungsmöglichkeiten. 

Olivenöl ist ein echtes Allzweckmittel bei der Pflege von Körper, Haut und Haaren. Und selbst abgelaufenes Olivenöl kann im Haushalt noch zum Putzen und für viele andere Dinge verwendet werden.

10 überraschende Anwendungsmöglichkeiten für Olivenöl

1. Rasieren mit Olivenöl

Wer sich statt Rasierschaum mit Olivenöl rasiert, spart sich hinterher das Eincremen. Die im Olivenöl enthaltenen Vitamine pflegen die Haut ausreichend, sodass keine Nachbehandlung mehr erforderlich ist. Nicht umsonst basieren viele Gesichtscremes und Bodylotions auf dem Pflanzenöl. Gib einfach etwas Olivenöl auf die gewünschte Körperpartie und nach der Rasur wird sich deine Haut besonders weich anfühlen.

pin1

2. Hornhaut bekämpfen

Bei hartnäckiger Hornhaut musst du nicht gleich zu einem Hobel greifen. Sanfter entfernst du die Hornhaut mit einem selbst angemischten Peeling. Verrühre dafür einen Teelöffel Salz mit 200 ml Olivenöl und trage die Mischung auf deine Füße auf. Lass das Peeling gut einwirken und spüle es anschließend mit warmem Wasser ab.

Auch Druckstellen an den Füßen und Hühneraugen lassen sich mit Olivenöl behandeln. Vermische das Öl dafür mit Zitronensaft und trage das Gemisch regelmäßig auf die betroffene Stelle auf.

3. Ohren pflegen

Bei gereizten oder juckenden Ohren bietet sich eine Behandlung mit Olivenöl an. Um deine Ohren zu pflegen und zu reinigen, erwärmst du etwas Olivenöl auf Körpertemperatur. Träufle nun einige Tropfen des warmen Öls in dein Ohr. Neige deinen Kopf dabei zur Seite und lass das Öl für fünf Minuten einwirken. Anschließend spülst du das Ohr mit lauwarmem Wasser aus.

pin2

4. Hilfe bei juckender Kopfhaut

Bei schuppiger und juckender Kopfhaut massierst du einfach etwas Olivenöl in die Haarwurzeln. Es spendet Feuchtigkeit, pflegt die Kopfhaut und lindert den Juckreiz. Um Spliss vorzubeugen, kannst du auch deine Haarspitzen mit Olivenöl behandeln. Achte allerdings darauf, nicht zu viel Olivenöl auf einmal zu verwenden, um dir das Ausspülen der Haare nicht unnötig zu erschweren.

5. Weitere Beauty-Tipps mit Olivenöl

Bei trockener Haut haben sich Ölbäder bewährt. Mische 250 ml Olivenöl mit der geriebenen Schale einer Zitrone oder einer Orange. Lass die Mischung einen Tag ziehen, bevor du sie als Badezusatz verwendest.

Bei brüchigen Fingernägeln und einem gereizten Nagelbett massierst du das Olivenöl unverdünnt in Nägel und Nagelbett ein. Lass das Öl für zehn Minuten einwirken und tupfe die Reste mit einem Taschentuch ab.

Das mediterrane Pflanzenöl eignet sich übrigens auch zum Massieren. Es zieht langsam ein, pflegt die Haut mit Vitamin E und spendet Feuchtigkeit. Verwende es entweder pur oder als Basisöl mit einem ätherischen Öl deiner Wahl.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Für die Verdauung

Olivenöl reduziert Cholesterin und wirkt als Entzündungshemmer und Fettverbrenner. Mische einen Esslöffel Olivenöl mit etwas Zitronensaft und nimm die Mischung morgens und abends vor dem Essen ein. Auch wenn es eklig klingen mag – es regt die Verdauung an, macht den Darminhalt geschmeidig und beugt so Verstopfungen vor.

7. Klemmender Reißverschluss

Wenn der Reißverschluss deiner Lieblingsjacke hakt und sich nur noch mit Mühe bewegen lässt, kann ein Tropfen Olivenöl das Problem lösen. Entferne zunächst alle Fusseln und Fäden, die den Reißverschluss behindern könnten, und trage mit einem Wattestäbchen etwas Öl auf die sperrige Stelle auf. Anschließend lässt sich der Reißverschluss wieder bewegen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Möbel polieren

Ob Holzmöbel oder Ledersofa – mit einem weichen Lappen und etwas Olivenöl kannst du die Möbel in deinem Haushalt wieder auf Hochglanz polieren. Auch Armaturen aus Messing oder Edelstahl strahlen nach der Behandlung mit Olivenöl.

9. Harz- und Klebereste entfernen

Rückstände von Aufklebern und Etiketten können sehr hartnäckig sein. Fettlösliche Reste von Aufklebern lassen sich allerdings entfernen, indem du etwas Olivenöl aufträgst. Warte einen Moment und die Klebereste werden sich ganz leicht ablösen lassen. Das Gleiche funktioniert übrigens auch mit klebenden Harzflecken auf der Haut.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Schuhe mit Olivenöl putzen

Wenn deine Lederschuhe trocken und stumpf aussehen, braucht es kein teures Pflegeprodukt. Behandle und pflege die Schuhe regelmäßig mit einem weichen Tuch und etwas Olivenöl und du wirst noch lange Freude an ihnen haben.

Schuhe putzen mit Olivenöl©Pixabay/webandi

Eins ist klar: Olivenöl wird in Zukunft nicht nur zum Kochen eingesetzt. Für diese Tipps musst du übrigens auch nicht das teuerste Olivenöl verwenden – ein handelsübliches Produkt aus dem Supermarkt ist für diese Zwecke völlig ausreichend. Wusstest du, dass das Pflanzenöl ein so vielseitiger Helfer im Haushalt ist?

Quellen: smarticular, t-online
Vorschaubild: ©Pinterest/Home Hacks