Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Psyche & Wohlbefinden, Unterhaltung

Darum haben wir Schmetterlinge im Bauch, wenn wir verliebt sind

Du fragst dich, wo das Bauchkribbeln herkommt, wenn du verliebt bist? Wir haben die Antwort für dich!

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Fast jeder kennt es: Das Kribbeln im Bauch, wenn man an diese eine Person denkt oder dieser begegnet. Doch wieso bekommen wir eigentlich Schmetterlinge im Bauch, wenn wir verliebt sind? Wir haben die psychologischen und physiologischen Gründe, die dahinterstecken, für dich herausgefunden.

Was bedeutet es, wenn ich Schmetterlinge im Bauch habe?

Laut Alexandra H. Solomon, einer klinischen Psychologin an der Northwestern University, könnten die Schmetterlinge im Bauch durch zwei Faktoren ausgelöst werden: „Sie werden entweder ausgelöst, wenn du nervös oder sexuell erregt bist.“ Das Besondere daran: Auch die Erinnerung an einen romantischen Moment, der schon einige Zeit zurückliegt, kann für Schmetterlinge im Bauch sorgen.

Eine Frau formt vor ihrem Bauch ein Herz mit ihren Händen.
Wir bekommen Schmetterlinge im Bauch, wenn wir nervös oder erregt sind. Foto: Ocskay Mark – stock.adobe.com (bearbeitet)

Was löst die Schmetterlinge im Bauch aus?

Natürlich gibt es für das Kribbeln im Bauch, wenn man verliebt ist, eine medizinische Erklärung. Wenn wir aufgeregt oder erregt sind, schüttet unser Körper das Stresshormon Norepinephrin, auch Noradrenalin genannt, aus. Dieses wird als Botenstoff durch das zentrale Nervensystem geleitet und sorgt dafür, dass unser Blutdruck steigt. Eine Studie hat herausgefunden, dass das menschliche Gehirn Stress bzw. Angst nicht von Erregung unterscheiden kann. Forscher gehen davon aus, dass das Gehirn daher auch bei romantischen Gefühlen Norepinephrin freigibt.

Die Folge: Dein Fluchtinstinkt wird geweckt, sodass dein Puls steigt, du energiegeladener bist und im Gegenzug dein Appetit weniger wird oder dir sogar übel ist. Letzteres Gefühl nehmen verliebte Menschen dann als Bauchkribbeln wahr.

Lesetipp: Mag er mich? 10 Anzeichen, dass er mehr empfindet.

Oder doch das Glückshormon?

Helen E. Fisher, Forscherin am Kinsey Institut, erklärt, dass auch Dopamin für die Schmetterlinge im Bauch verantwortlich sein könnte. Schließlich gilt es als das „Gute-Laune“-Hormon und wird daher mit positiven Gefühlen in Verbindung gebracht. Laut Forschenden sei eine Kombination aus Dopamin und Norepinephrin am wahrscheinlichsten für Symptome, wie z.B. einen trockenen Mund, weiche Knie oder eben die bekannten Schmetterlinge im Bauch. Laut Dr. Solomon könnte es sogar sein, dass die Stoffe direkt im Bauch gebildet werden: „Es gibt nachweislich eine Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Bauchbereich.“

Ein Pärchen, das im Schnee vor einer Holzwand ein Herz mit seinen Armen formt.
Dopamin könnte für die Schmetterlinge im Bauch verantwortlich sein. Foto: drubig-photo – stock.adobe.com

Fun Fact: In der Wissenschaft bezeichnet man körperliche Reaktionen wie Schmetterlinge im Bauch als „mate preference“, auf Deutsch etwa „Fortpflanzungspräferenz“. So befinden sich Pfauenmännchen, die ihre Federn präsentieren, in einer ganz ähnlichen Lage wie ein Mensch, der Bauchkribbeln empfindet.

Hättest du gedacht, dass der Körper Angst und Verliebtsein nicht unterscheiden kann? Aufregend ist beides allemal.

Quelle: shape, ncbi
Vorschaubild: ©Ocskay Mark – stock.adobe.com