Diesen hübschen Mini-Schneemann aus einer Socke und etwas Stoff selber basteln.

Wenn es draußen langsam ungemütlich wird, hat man endlich etwas Zeit für sich. Warum nicht etwas für den Winter basteln? Diese süße Deko-Idee zeigt dir, wie du einen süßen Schneemann ganz einfach aus einer Socke, ein paar Stecknadeln und einigen alten Knöpfen herstellen kannst. 

Dafür brauchst du:

  • weiße Socke
  • Schere
  • losen Reis
  • 3 Baumwollfaden
  • Deko-Band oder kleiner Stoffrest
  • 2 Knöpfe 
  • farbige Stecknadeln (schwarz und rot/orange)

So geht es:

Schneide die Socke etwa 5 cm vor der Ferse durch. 

Den oberen Teil drehst du dann einmal auf links, so dass das Innere nach außen zeigt.

Etwa 3 cm vor der Schnittkante bindest du die Öffnung mit einem Faden zusammen.

Danach diesen Teil der Socke wieder auf rechts drehen, also auf die ursprüngliche Seite.

Das so entstandene Säckchen füllst du jetzt nach und nach mit dem Reis.

Wenn du es fast bis zum Rand gefüllt hast, wird das Säckchen auch hier mit einem Faden zugeschnürt.

Dann bringst du alles mit den Händen in eine Art Kegelform. So, dass oben ein kleiner Kopf entsteht.

Auch hier sorgt ein Bindfaden wieder für die nötige Abtrennung. Mit Doppelknoten hält es besser.

Über diesen Bindfaden legst du dann das Deko-Band und machst einen lockeren einfachen Knoten. Wie bei einem Schal.

Nimm dir dann den Zehenteil der Socke und schlage die Schnittkante zwei- oder dreimal um.

Daraus wird die Mütze für deinen Schneemann. Setze sie vorsichtig auf den Kopf der Figur.

Nun brauchst du nur noch die Knöpfe vorn anzunähen und mit den Stecknadeln das Gesicht gestalten. Schwarz für die Augen und orange für die Nase.

Fertig!

Hier das Video dazu:

Dieser Trick ist so einfach, aber das Ergebnis ist wirklich toll und dabei so leicht nachzubasteln. Besonders für Weihnachten ist das doch eine gelungene Zauberei, um die Wohnung oder das Haus ein bisschen in die richtige Stimmung zu bringen.

Kommentare

Auch interessant