Veröffentlicht inQuerbeet

Selbstbräuner auftragen: Nie wieder fleckige Bräune

Nie wieder Flecken vom Selbstbräuner! Wir zeigen dir, wie Selbstbräuner richtig aufträgst – egal, ob aufs Gesicht oder die Beine. So klappt es ganz bestimmt.

u00a9

Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks für Schönheit und Körperpflege. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du möchtest nahtlose Bräune, ohne dich der Sonne auszusetzen? Für viele Menschen gehört Selbstbräunungspray zur Beauty-Routine. Doch nicht immer gelingt es, den Selbstbräuner aufzutragen, ohne dass er Flecken hinterlässt. Aber keine Sorge, wir zeigen dir, wie du Beine und Gesicht fleckenfrei bräunen kannst.

Welchen Selbstbräuner auftragen?

Zunächst einmal muss man sich durch den Dschungel von Produkten kämpfen, die es mittlerweile auf dem Markt gibt. Wichtig ist, dass du für den Körper und dein Gesicht unterschiedliche Selbstbräuner verwendest. Diese sollten auf deine Haut und deinen Teint abgestimmt sein. Hier gilt die Regel: Wähle einen Farbton, der etwas dunkler als dein Teint ist. Wenn du unsicher bist, entscheide dich jedoch immer für einen helleren Ton. So verhinderst du, dass das Ergebnis unnatürlich aussieht.

Selbstbräuner: Die Vorbereitung

Bevor du Selbstbräuner aufträgst, solltest du deine Haut auf diese Schönheitsprozedur vorbereiten. Das machst du, indem du deinen gesamten Körper mit einem Peeling behandelst. Dieses sorgt dafür, dass alte Hautschuppen entfernt werden und die Bräunung am Ende gleichmäßiger aussieht.

Achtung: Achte darauf, dass du für das Gesicht ein geeignetes milderes Peeling als für den Körper verwendest.

Selbstbräuner wird auf einen hellbraunen Handschuh gesprüht.
Verwende am besten einen Handschuh, um den Selbstbräuner aufzutragen.
(©Gavial – stock.adobe.com) Foto: Verwende am besten einen Handschuh, um den Selbstbräuner aufzutragen.(©Gavial – stock.adobe.com)

Selbstbräuner auftragen

Deine Haut sollte mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt sein, bevor du den Selbstbräuner aufträgst. Hierfür kannst du zuerst eine dünne Schicht Gesichtscreme bzw. Bodylotion auftragen oder du mischst den Selbstbräuner mit deiner liebsten Creme. Profis empfehlen für Anfängerinnen die erste Variante, wenn man das Verhältnis zwischen Bräunungsmittel und Creme noch nicht einschätzen kann.

Selbstbräuner auf den Beinen auftragen

Möchtest du deinen ganzen Körper mit Bräunungsspray behandeln, fang am besten bei den Beinen an.

Benutze zum Auftragen der Bräunungscreme spezielle Handschuhe, um Verfärbungen an den Fingernägeln zu verhindern. Bei den Beinen beginnend verteilst du die Creme in kreisenden Bewegungen auf deiner Haut. Arbeite dich langsam nach oben, bis du die Schultern erreicht hast. Verwende den Selbstbräuner dabei sparsam – besonders an trockeneren Hautstellen wie an den Ellenbogen, Knien, Füßen und Händen. Hier wird die Färbung besonders intensiv, daher solltest du darauf achten, diese Stellen vorher gut einzucremen und weniger Bräunungsspray zu verwenden.

Selbstbräuner auf dem Gesicht auftragen

Dein Gesicht und Hals solltest du mit geeignetem Bräunungsspray behandeln. Auch hier wird der Selbstbräuner in kreisenden Bewegungen eingearbeitet. Achte am Hals darauf, dass du einen schönen Übergang zur restlichen Bräune deines Körpers aufträgst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Selbstbräuner: Die Pflege danach

Der Selbstbräuner sollte mindestens 30 Minuten einziehen, bevor du dich wieder anziehst. Danach musst du dich sechs bis acht Stunden gedulden, bis das Produkt wirkt und du das endgültige Bräunungsergebnis sehen kannst. Wenn es dir dann noch zu blass ist, kannst du eine weitere Schicht auftragen. Versorge deinen Körper jeden Tag mit Feuchtigkeitscreme und trage etwa alle vier Wochen Selbstbräuner auf, damit die Bräune lange hält.

Selbstbräunen schiefgelaufen?

Gerade am Anfang kann einem das Bräunungsergebnis zu intensiv sein. Folgende Dinge kannst du tun, um die Bräune zu mildern:

  • Peelings entfernen die oberen Hautschichten und damit auch das Bräunungsmittel.
  • Nimm ein Bad: Das Wasser quellt die Haut auf und sorgt dafür, dass die Bräunung schnell wieder verschwindet.
  • Es gibt mittlerweile Selbstbräuner-Entferner , die dabei helfen, Unfälle rückgängig zu machen.

Mit diesen Tipps gehört eine fleckige Bräune der Vergangenheit an. Verwendest du Selbstbräuner?

Quellen: ecco-verde, brigitte, cosmopolitan
Vorschaubild: ©Gavial – stock.adobe.com

Die mit einem Einkaufswagen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.